Riechen Hunde Krebserkrankungen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Krebs: Hunde als Krebsspezialisten

Vierbeiner können Karzinome riechen

Dass Hunde einen außergewöhnlich guten Geruchssinn haben, ist bekannt. Waldi, Hasso & Co stehen ja schon lange im Dienst von Zoll und Polizei und erschnüffeln Rauschgift. Hunde können sogar wahrnehmen, wann ihr Herrchen einen epileptischen Anfall bekommt und warnen ihn dann rechtzeitig, bevor der Krampf beginnt. In den USA, Australien und England sind die Anfallsignalhunde (englisch: seizure-alert dogs) schon seit über 20 Jahren im Einsatz. Auch bei der Suche nach verschütteten Erdbeben-Opfern leisten Hunde schon lange nützliche Dienste. Neu ist der Einsatz als Krebsspezialist. Hunde sind in der Lage, gewisse Tumorarten sehr früh und sicher zu identifizieren.

Link zum Text

http://www.medizin.de/ratgeber/themen-a-z/k/krebs-allgemeines.html

Danke für das Sonntsgssternchen

0

Tiere riechen und bemerken es auch durch das geänderte Verhalten des Menschen wenn dieser schwer erkrankt ist. Sie bemerken es auch an anderen Hunden.

Das Verhalten bei deinm Hund dem schwer kranken Schwiegervater gegenüber zeigt deutlich, dass der Hund mit der Situation überfordert ist! Wie muss es dann erst deinem Schwiegervater in der Situation ergehen?

Ihr solltet den Hund nicht einfach dort alleine lassen und deinem kranken Schwiegervater die Verantwortung übergeben!

Beide sind mit der Situation überfordert und das kannst du am Verhalten deines Hundes deutlich sehen!

unser hund bleibt momentan auch nicht mehr alleine da, mein schwiegervater ist soweit fit, er verträgt die chemo eigentlich recht gut..........der hund tat ihm sehr gut, aber die besuche beschränken sich jetzt halt auf ein bis zwei stunden am tag und dann auch nur mit begleitung. vielen dank für deine antwort.

0

Das ist möglich,wenn ein Mensch krank ist verändert sich der Körpergeruch.

Was möchtest Du wissen?