Richtig Isländer longieren

5 Antworten

Huhu,

mit Ausbindern KANN dein Pferd NICHT gesund laufen! Es kann nähmlich gar keine Biegungen gehen von Natur aus. das muss es auch gar nicht. Wenn es sich in freier Wildbahn bewegt geht es niemals gestellt und gebogen, denn es kommt nicht in die Situation das tun zu müssen. Wenn wir allerdings longieren wollen, muss das Pferd das Laufen auf einer Kreislinie erst lernen. Es muss lernen SELBSTSTÄNDIG ohne eine Zwangshaltung durch Ausbinder, Dreiecker oder ähnlichem, dich im Genick zu stellen, sich zu biegen, die Kruppe abzusenken und somit unter den Schwerpunkt zu treten und die innere Schulter anzuheben.

Hat das Pferd dies nicht gelernt, läuft es instinktiv auf der Vorhand, fällt nach innen in den Kreis und läuft in Außenstellung um nicht umzukippen. Mache Pferde neigen dann auch dazu sehr einig zu werden, weil die dann das Gleichgewicht besser halten können.

Die einzige Möglichkeit dir und deinem Pferd nun aus der Situation zu helfen ist:

  1. die Ausbinder sofort in die Mülltonne verbannen, damit man gar nicht mehr auf die Idee kommt, sie zu benutzen

  2. http://www.wege-zum-pferd.de/produkte/longenkurs/ Das hier lesen und verstehen. Es sind vielleicht 5-15 Minuten Zeit deines Lebens die du damit opferst das zu lesen aber wenn du dass nicht tun möchtest für dein Pferd, kann dir auch keiner mehr helfen.

  3. Den Longenkurs herunterladen und sich in die Materie einlesen, auch in die Blogbeiträge zum Thema passender Kappzaum.

  4. Mehrere Kappzäume bestellen, bis man einen gefunden hat der wirklich passt.

  5. Den Kurs komplett lesen und danach regelmäßig damit arbeiten.

Dann kannst du dich in ein paar Monaten nach der vernünftig ausgeführten Arbeit mit dem Longenkurs nochmal hier melden und berichten. Dann bin ich gespannt ob du dann immer noch Kappzäume verteufelst und Ausbinder lobst. Die Leute dir dir das geraten haben, kannst du dann eines besseren belehren.

Liebe Grüße

Was für schlechte Erfahrungen mit Kappzaum?

Klar, das das Pferd mit Ausbindern nach außen zieht - das ist einfach nicht reell und damit wird niemals die Muskulatur gestärkt, die für das Reiten benötigt wird. Diese kann man schlichtweg nur korrekt mit Kappzaum ohne Hilfszügel aufbauen - auch hier wurde der Longenkurs von Babette Teschen bereits genannt - und auch hier sollte man einfach nochmal neu mit Kappzaum ansetzen.

Huhu marrychen,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu dem Trottel der dir diese Tipps gegeben hat.

Die Ausbinder werden hier genutzt um das Pferd zu zwingen, was ganz und garnicht Sinn der Sache ist. Wer sein Pferd liebt, zwingt es auch nicht. Die Ausbinder sind wirklich völlig daneben und fehl am Platz.

Wenn du da eine Stunde stehst, '' longierst '' mit Ausbindern, dann noch mit der Peitsche in der Mitte stehst, erreichst du hauptsächlich eins, geistige Abwesenheit deines Isis.

Richtig longieren geht nur ohne Ausbinder, mit einem Kappzaum oder einem Kotenhalfter, dass sollte da mal zu gesagt sein. Von der Tatsache dass der Fehler des Isis '' er geht nicht brav an der Longe und zieht nach außen '' an dir und nicht am Pferd liegt.

Lass dir das alles mal von einer kundigen Person zeigen oder besuch einen Kurs.

Im übrigen, es nützt dir viel mehr wenn du im Gelände spazierst oder ausreitest. Dort geht man viele unebene Wege und die Hiinterhand wird da viel eher gefordert, dazu noch der Mut und die Konzentration.

Was möchtest Du wissen?