Richtig Anfahren mit Fahrschulauto Audi A3?

8 Antworten

Beim Anfahren ist es ein Zusammenspiel zwischen Kupplung und Gas.

Man lässt die Kupplung bis zum Schleifpunkt los, der Motor übt schon etwas Kraft auf den Antrieb aus. Damit der Motor nicht abwürgt gibt man etwas Gas, der kann dann mehr Kraft ausüben. Damit der Motor nicht unnötig kraftvoll ist lässt man die Kupplung weiter kommen, mehr Kraft wird auf den Antrieb ausgeübt. Schliesslich fährt man an, kann die kupplung ganz loslassen und etsprechend gewünschter Beschleunigung Gas geben.

Man gibt also ab dem Schleifpunkt gleichzeitig mit weiterem Loslassen der Kupplung Gas.

Hat das Auto einen Anfahrassistent, der bei der zweiten Fahrstunde abgestellt wurde? Ich nehme aber an dass Du bei der ersten Fahrstunde mit dem linken Fuss ein Gefühl für die Kupplung entwickeln solltest (entsprechend langsam ging wahrscheinlich auch das Anfahren) und in der Zweiten mit dem rechten fuss ein gefühl für das Gaspedal entwickeln solltest.

Das sind Fragen für den Fahrlehrer.

Ich gehe davon aus, der hat das in den drei Stunden hauptsächlich deswegen nicht geübt, bis es perfekt klappt, weil es auch was mit der Stärkung und dem rein motorischen Training der entsprechenden Muskulatur zu tun hat. Wenn man das am Anfang zu oft nacheinander macht, besteht die Gefahr, dass es keinen Fortschritt mehr gibt, sondern womöglich stattdessen sogar Muskelschmerzen, die den Schüler dann auch beim Rest der Fahrt ablenken. Und es wird es ja irgendwann auch frustrierend.

Grundsätzlich wären drei Stunden ohne diese Problematik bei einem ausreichend talentierten Schüler mehr als ausreichend, um dieses Manöver zu erlernen.

Du lernst fahren. Lass Dir Zeit, das wird bald Routine.

Ich weiß gar nicht genau wie ich das mache: Ich lasse den Wagen an, trete die Kupplung, lege den ersten Gang ein und fahre los. Mittlerweile achte ich schon gar nicht mehr darauf, was ich da genau tue.

Ich habe einen alten A3 (Benziner). Am Anfang habe ich ihn gerne mal abgewürgt, weil ich zuwenig Gas gegeben habe. Falls Du auch auf einem Benziner lernst: lieber etwas mehr Gas geben.

Was möchtest Du wissen?