reichen 1100 Netto als Single zum Leben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es reicht vollkommen aus. Natürlich ist es schöner wenn man mehr zur Verfügung hat, aber zum Leben ist es allemal genug

Hier kann man sich streiten.... es liegt natürlich immer an deinen Ausgaben... Ich mein gehst du oft aus ... kaufst du dir Klamotten. Dann wären die 1.100 natürlich wenig ... und was zahlst du an Miete ..... Grundsätzlich liegt der Durchschnitt bei ca. 1.800 Euro (Netto) Demnach ist dein Einkommen schon klein... und wenn du Single bist... da will man ja sicherlich auch mal was machen ;) Sonst schaue doch mal ob du evtl. zu wenig bekommst wie auf www.gehalt.de Die haben alle Gehälter von zig Berufen online und zwar kostenlos

irgendwie muss es immer reichen. man muss halt seine ansprüche anpassen (verzichten lernen)

ob es in ordnung ist, darüber braucht man nicht zu streiten. fakt ist, das diejenigen die das betriebswachstum ermöglichen mit immer weniger daran beteiligt werden. (manager tun ja ach so viel für den betrieb. meist aber ohne handanlegen)

Natürlich nicht. Außer du möchtest wie unter harz 4 Leistungsbezug leben und noch deine Lebenszeit vergeuden...

Beispiel: 1100 netto - 400€ (2-Zimmerwohnung inkl. Strom Heizung etc. )- 250€ Auto (zur Arbeit fahren, etwas davon haben das du Vollzeit arbeitest "Standard") bleiben dir nur 450€ davon werden 17,90 GEZ abgezogen = ca 430€.

So die 430€ sind deine Basis. 5x Döner (3€) = 15€ + ( Single essen kaufen ca. 40€ die Woche) =160€ Rauchen erwähne ich hier erst nicht.

430-175 = 255€

255€ hast du effektiv die du verballern kannst... Juhuuu :-/

Bis jetzt hast du nur gearbeitet und Zuhause gesessen. Du hast keine Schuhe(ab 20€), keine Möbel(auch nicht grad billig, außer gebraucht, aber gebraucht und Vollzeit arbeiten... :-(. ) in deiner Wohnung bzw. Küche(ab 1000€ gebraucht) wo du kochen kannst. Keine Waschmaschine (ab 300€) etc.

Jetzt kannst du dir es ausmalen, wenn du länger für dieses Gehalt arbeitest wie dein Leben verlaufen wird....

Ich wünsche euch allen das beste und die in solchen Situationen sind, viel Glück und Durchhaltevermögen :-)

MfG Mr. Foxx

Ähm ein Student bekommt (wenn er viel Glück hat) 600 Euro im Monat und überlebt auch. Du hast halt keinen Luxus und ich würde nicht für einen Stundenlohnt von 7 Euro arbeiten. Aber das ist eigentlich sogar recht viel für eine einzige Person. 400 Miete + Nebenkosten, 200-300 Euro essen (man muss ja nicht immer nur Fleisch essen) und dann haste noch 400 Euro übrig für Luxusgüter sowie Kleidung. Passt doch.

es MUSS reichen. Und das tut es auch. Man darf halt nicht über seine Verhältnisse leben. Es gibt genug Berufe, bei denen die Tariflöhne unter aller S... sind, aber was nützt es denn??? Besser, für "nur" € 1.100,00 arbeiten und ein gutes Gewissen haben, wirklich was für dieses Geld getan zu haben, als NIX zum tun und das Gleiche an Kohle von Vater Staat kriegen. Was ist da besser ??? ARBEITEN !!!!!

Für mich würds reichen, kommt auf deine Ansprüche und deine Wohnung an. Natürlich ist es nicht in Ordnung aber die Welt ist halt nicht fair ne..

Ich würde mich als "reich" bezeichnen, wenn ich 1100 Euro Netto im Monat hätte....

Was möchtest Du wissen?