Rechts vor Links T-Kreuzung Gegenverkehr?

3 Antworten

Deine Formulierung der Frage ist verwirrend:

Fahrzeuge die von Links kommen, müssen warten, da ich ja nach rechts abbiegen möchte. Aber! was ist wenn ich rechts in die Straße abbiege und von links ein Fahrzeug kommt, dass auf meiner Spur fährt (weil dort parkende Autos etc. sind) und in mich reinfährt? Wer ist Schuld?

Wenn von links ein Fahrzeug kommt, fährt es in der Regel auf der Spur in die du beim Rechtsabbiegen einfährst. ;)

Meinstest du aber:

Aber! was ist wenn ich rechts in die Straße abbiege und von RECHTS ein Fahrzeug kommt, dass auf meiner Spur fährt...

ist die Sache eindeutiger:

Denn eine Vorfahrt gilt über die gesamte Fahrbahnbreite! D. h. du musst beim nach rechts abbiegen auch nach rechts schauen, ob dort jemand auf deiner Fahrbahn dir entgegen kommt.

Macht ja auch Sinn: denn soll derjenige der gerade an geparkten Fahrzeugen vorbei fährt, 20 m vorher aussteigen und vorlaufen um zu schauen, ob da demnächst einer von links kommt?

Versetze du dich doch mal in die Lage des von rechts Kommenden. ;)

https://www.iww.de/ue/archiv/haftung-das-vorfahrtsrecht-gilt-auf-der-gesamten-strassenbreite-f18604

Je nach Situation kann es ggf. zu einer Mithaftung eines Überholenden kommen - aber selbst DAS ist nach folgendem Urteil eher fraglich:

https://transport-online.de/news/aktuelles-urteil-vorfahrtsrecht-erstreckt-sich-ueber-gesamte-fahrbahnbreite-30511.html

Und wenn einer an geparkten Fahrzeugen vorbeifährt, kann diesem wohl kaum eine Mitschuld angelastet werden...

Selbst die StVO schreibt ja in § 2, Abs. 2 nur:

Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit.

Betonung auf "möglichst"! Und geparkte Autos können wir ja schlecht beiseite schubsen.^^

Mal abgesehen davon, das lt. einiger Urteile das Rechtsfahrgebot nur den Nachfolgenden- und Gegenverkehr schützen soll, nicht aber einmündende!

Und am Rande bemerkt: wer aus Einfahrten einfach so nach rechts semmelt, hat in jedem Fall zu 100 % schuld.

Du kannst natürlich nur dann abbiegen, wenn die Straße in die du abbiegen willst frei ist. Den Gegenverkehr aus dieser Straße musst du also erst passieren lassen.

Nicht Gegenverkehr. Der FS meinte doch, dass das Auto von links kommt

0
@P2661

Wenn das Auto von links kommt und der FS nach rechts abbiegt gibt es ohnehin keinen Konflikt. Ich tippe, der FS hat sich da verschrieben.

0

das Auto was wegen der parkenden Autos auf deiner Spur fährt

Nö, falsche Antwort!

Eine Vorfahrt erstreckt sich über die ganze Fahrbahnbreite.

0
@Eichbaum1963

aber was hat das damit zu tun das der linke warten muss wenn rechts vor links ist ? bei rechts vor links hat der rechte Vorfahrt

0
@xxCORNHOLIOxx

Schon, aber wenn der von links Kommende gerade an rechts geparkten Fahrzeugen vorbei fährt, kann der sich ja nicht in Luft auflösen. ;)

D. h..: auch der von rechts Kommende der nach links abbiegt, hat § 1 StVO zu beachten. ;)

0
@Eichbaum1963

das sollte wohl logisch sein das man nicht sein recht einfach mit aller Gewalt durchsetzen kann.

aber dann schreib bitte nicht Nö, falsche Antwort! wenn es nicht falsch ist

0
@xxCORNHOLIOxx

Naja, der FS meinte wohl eher, wenn er nach rechts abbiegt und dort ihm einer auf seiner Spur entgengekommt. der gerade z. B. an geparkten Fahrzeugen vorbeifährt.

Dann ist natürlich nicht derjenige Andere Schuld.

Und dahingehend hatte ich deine Antwort interpretiert.

0
@Eichbaum1963

achso ein von rechts kommendes Auto meinst du, ja gut das ergibt dann Sinn.

aber der Fragesteller schreibt ja

 Aber! was ist wenn ich rechts in die Straße abbiege und von links ein Fahrzeug kommt,
0

Was möchtest Du wissen?