PS5 Karton auf Ebay für 500€ verkauft er droht mir mit Anzeige?

14 Antworten

Wird mit Sicherheit eine Anzeige wegen Betrugs gegen Dich geben.

Ob daraus was wird, kommt darauf an, ob Du wirklich offensichtlich dargestellt hast, dass es sich nur um einen Karton handelt oder es nur irgendwo versteckt angegeben hast.

Das Geld solltest Du in jedem Fall zeitnah zurückerstatten!

Wenn Du nicht darauf aus gewesen wärst jemanden zu täuschen und so an Geld zu gelangen, hättest Du den Karton ganz sicher nicht inseriert. Deshalb stellt für mich jedes dieser Inserate schon einen klaren Betrugsversuch dar!

VG :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Und dir eine genaue Antwort geben zu können wäre es hilfreich den genauen Wortlaut im Text zu kennen. Ohne diese Information kann man wirklich davon ausgehen dass hier eine Betrugsabsicht dahinter steht, da du zur Täuschung geeignete Angaben gemacht hast wie es im UWG Paragraph 5 zu lesen ist.

http://m.frankfurt-main.ihk.de/recht/themen/werbung_und_wettbewerb/unlauterer_wettbewerb/geschaeftliche_handlungen/irrefuehrende_handlungen/

in jedem Fall bist du zur Rückerstattung verpflichtet.

Woher ich das weiß:Recherche

Naja, mal ganz ehrlich, diese Anzeige oder dieses Angebot hast du doch nur aufgegeben, weil du drauf gesetzt hast, dass irgendein geiziger Idiot deinen Hinweis überliest.

Jetzt kommt es natürlich darauf an wie und wo du den Hinweis tatsächlich untergebracht hast. Wenn er tatsächlich repräsentativ in der Überschrift und im Text zu finden war, so dass man ihn nicht leicht überlesen hat, dann solltest du zumindest strafrechtlich raus sein, zumindest aus dem groben. Hast du irgendwo in Schriftgröße 5 ganz unten drunter einen winzigen Vermerk gemacht, wo auch niemand ihn mehr wirklich erwartet, sehen deine Karten schon deutlich schlechter aus. Der Aspekt, dass du einen leeren Karton eines sehr gefragten Produktes zu einem absurd horrenden Preis anbietest, lässt natürlich schon den Gedanken zu, dass es ziemlich eindeutig ein Betrugsversuch sein sollte. Also zu sicher wäre ich mir an deiner Stelle nicht.

Ein anderer Aspekt ist, dass der Käufer durchaus realistische Möglichkeiten hat von dem Handel zurück zu treten und du ihm das Geld zurück erstatten musst. Ich komm nicht auf den Fachbegriff, aber es zielt darauf ab, dass es ganz offensichtlich ist, dass der Käufer für den gezahlten Preis ein anderes Produkt – nämlich die Konsole und nicht den Karton – kaufen wollte. Das wird dann als fehlerhafte Handel gewertet und muss zurück abgewickelt werden.

Aber mal ehrlich, wie kommst du auf so eine schwachsinnige Idee sowas zu veranstalten?! Das ist doch absolut 100-prozentig klar, dass der Ärger blüht, wenn du so einen Schwachsinn veranstaltest… 🙄

Ich empfehle dir ganz dringend das Geld zurück zu erstatten, damit du noch eine geringe Chance hast ohne weiteren Ärger daraus zu kommen. Denn wenn er jetzt juristisch gegen dich vorgeht, halte ich die Chancen für überschaubar, dass dein Gegenüber eindeutig verliert – das hieße, dass dir mindestens anteilig die Kosten der rechtlichen Auseinandersetzung zufallen.

Darüber gibt es bereits Urteile.

Rechtsanwalt Thomas Hollweck, Verbraucheranwalt in Berlin sieht in dieser längst bekannten Praxis einen ganz klaren Betrug. Er hält auch eine gleichzeitige Strafanzeige bei der Polizei oder der Staatsanwaltschaft für ratsam.

Du solltest also hoffen, dass der Käufer nicht zu diesen Maßnahmen greift, sonst kann das ziemlich böse für dich ausgehen.

Denn auch du hast mit Sicherheit den Text so geschickt manipuliert, dass es eben nicht für jeden sofort ersichtlich war, dass es sich nur um die OVP handelt.

wer ist im recht kann er das überhaupt?

Rein rechtlich, wenn du DEUTLICH, nicht nur so "nebenbei" geschrieben hast dass du nur die Verpackung anbietest, stehst du gut da. Sofern, wie gesagt, du keine arglistige Täuschung betrieben hast.

Es ist die Frage die du dir stellen musst: Kann ich das Moralisch für mich verantworten? Weil der Preis suggeriert hier eine Konsole, die Beschreibung sagt aber was anderes... schwierige Situation. Rechtlich, wie oben beschrieben, wärst du auf der sicheren Seite.

Persönlich würde ich es drauf ankommen lassen.

Was möchtest Du wissen?