In welcher verbindung stehen Paulus und Stephanus?

3 Antworten

Stephanus wurde am Ende seiner Rede die Vision zuteil, wie Jesus "zur Rechten Gottes" steht; als er dies mitteilte, wurde er als Gotteslästerer empört umringt und von der aufgebrachten Menge vor den Stadttoren - nach der Überlieferung beim Damaskus-Tor - gesteinigt. Er sah den Himmel offen, kniete im Gebet nieder, vergab seinen Peinigern und starb (Apostelgeschichte 7, 54 - 60). Saulus von Tarsus, der spätere Paulus, stimmte nach eigenem Bekunden der Hinrichtung zu und bewachte die Kleider der Zeugen, die gegen Stephanus ausgesagt hatten (Apostelgeschichte 22, 20). Stephanus' Steinigung war der Auftakt zu einer großen Christenverfolgung in Jerusalem (Apostelgeschichte 8, 1 - 3).

http://www.heiligenlexikon.de/BiographienS/Stephanus.htm

stephanus war der erste märtyrer in der geschichte er hatte eine vision, in der er den himmel offen sah und jesus zur rechten gottes sitzen. das erzürnte seine mithörer so, dass sie ihn steinigten. dabei legten sie ihre kleider aus zeugnis dafür, zu den füßen saulus nieder. saulus verfolgte die christen und wurde dann von christus bekehrt,

Saulus war bei der Steinigung von Stephanus zugegen und biligte sie. Nach seiner Bekehrung und Namensänderung zu Paulus vertrat er dann aber dessen Thesen.

Für Genaueres bitte Aposelgeschichte lesen.

Vielen Dank! :)

0

Die Bedeutung des Reichskonkordats für Hitler?

Welche Bedeutung hatte der Reichskonkordat für Hitler? Brauche möglichst schnell eine kurze und präzise Antwort, da ich morgen eine Religionsarbeit über das Thema Kirche im NS schreibe. Danke schonmal für die Antworten😀

...zur Frage

Warum wurde der name von Saulus zu Paulus geändert?

Hallo :) könnt ihr mir Bitte Den sogenannten wandel vom Saulus zum Paulus beschreiben und erklären? Ich bitte um Antwort. Liebe Grüße sweetykill

...zur Frage

Steigen Märtyrer, selbst ungetaufte, unverzüglich in den Himmel auf, weil der Tod als Blut-Taufe, im Sinne der Reinigung von der Erbsünde und pers. Sünden gilt?

Menschen, die bereitwillig einen gewaltsamen (aktiven oder passiven) Tod für Christus und dessen Gebote auf sich nehmen, gelten nach christlicher Definition als Märtyrer.

Beispiele:

Stephanus ist der erste, von dem überliefert wird, dass er wegen seines Bekenntnisses zu Jesus Christus getötet wurde. Damit gilt er als der erste Märtyrer oder auch Erzmärtyrer. Die Steinigung des Stephanus war der Auftakt zu einer Christenverfolgung in Jerusalem, an der sich Saulus, der spätere Apostel Paulus, besonders eifrig beteiligte.

Nach der Einnahme Jerusalems durch die christlichen Kreuzritter im Jahre 1099 wurden die Gefallenen als Märtyrer gefeiert. 

...zur Frage

Warum war Paulus der erste Christ?

Hallo liebe User, im Religionsunterricht hieß es dass Paulus der erste Christ war. Aber was ist mit den Leuten die er damals jagte? Die Anhänger von Jesus müssten es doch eigentlich sein, weil sie an ihn glaubten und deshalb gejagt wurden? Deshalb heißt es doch Christ, es wurde damals als Schimpfwort für die verwendet, die Anhänger Jesu waren, und genau die waren die die von Paulus gejagt wurden. Sie waren vor Paulus Christen, oder ?

...zur Frage

gibt es unterschiede zwischen der bestattung füher und der bestattung heute?

ich schreibe übermorgen eine religionsarbeit und google weiß auch nicht wirklich eine antwort auf diese frage :)

schonmal danke im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?