Parken - wie nah darf man am andreren Auto dran stehen?

4 Antworten

Man muß nur zum vor einem liegenden Fahrzeug Abstand halten. Zum Fahrzeug hintereinem kann man theoretisch bis an die Stoßstange fahren. Bei seitlichen Parkplätzen darf man die Markierung nicht überfahren. Dort sollte am besten immer. Am liebsten würde ich als die ganzen Leute abschleppen lassen die so stehen daß kein weiter einparken kann und sie 2 Parkplätze belegen. So etwas ist absolut rücksichtlos und egoistisch. Gibts leider viel zu viele davon, die nicht mal daran denken würden eventuell nochmals zu korrigieren

Sollte heißen: "Dort sollte am besten immer mittig parken"

0

Da gibts eine schöne Lösung, die die Autofahrer dieses rücksichtlose und egoistische Verhalten nicht mehr machen lässt.
Rohe Eier auf die Frontscheibe auf Fahrerseite. :)
Wird von mir gemacht, wenn Autofahrer so Anwohnerparkplätze blockieren, ich keinen anderen Parkplatz finde und sich mein Heimweg dadurch verlängert.

0

Ich lasse zum Vordermann immer soviel Platz das ich auch dann noch aus der Lücke komme, wenn hinter mir der Parkende weniger mitdenkt und sehr nahe steht (@Shira ;)). Is mir nämlich schonmal passiert das ich eingeparkt wurde... Seitlich halte ichs auch so, das ich möglichst noch bequem dir Tür aufbekomme... wenn mein Beifaher nicht rauskommt isses ja nich mein Problem ;)

Das hängt auch vom Fahrzeug ab.

Bei einem PKW müssten im Extremfall 50 cm jeweils vorn und hinten reichen, bei einem LKW sollten vorn und hinten jeweils 2 m Platz sein, sonst hätte der Fahrer keine Chance und bei einem grossen Wohnmobil ist 1 m wohl die untere Grenze.

Also , wenn man 25cm platz nach vorn und hinten hat , ist es für einen geübten Fahrer kein problem aus der Parklücke rauszufahren.

Hab ich erst die Woche im Fernsehen gesehen. Mindestabstand vorne UND hinten 50cm.

MfG!

0

Was möchtest Du wissen?