PARABELFÖRMIGE GEGENSTÄNDE

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

z.B. der Strahl eines Springbrunnens. Oder wenn man einen Ball wirft. Hoch --> runter. Joa, ichnhoffe ich konnte helfen! LG skippy

...und alle Bewegungen, bei der die Fallbeschleunigung + eine weitere, nicht vertikale Beschleunigung zusammenwirken. So ziemlch alle (näherungsweise) ungebremsten Bewegungen, die mit Werfen und geschleudert Werden zu tun haben.

0

Da eine Parabel zweidimensional ist, und man als "Gegenstände" normalerweise dreidimensionale Objekte bezeichnet, kann es keine "parabelförmigen Gegenstände" geben.
Oder sehe ich das falsch?

Vielleicht siehst Du es einfach ein bißchen eng? Reale "Gegenstände" sind normalerweise materieller Natur, mit all der damit verbundenen Unschärfe, und sie mit geometrischen Begriffen zu beschreiben ist immer eine Abstraktion. Reden Mathematiker nicht ungeniert von "Kettenlinie" und "Treppenfunktion"? Jedenfalls ist es gängiger Sprachgebrauch, den Primärspiegel des Telekops "parabolisch" zu nennen.

0
@Franz1957

Du hast Recht, ich sehe das manchmal ein bisschen eng, was daran liegt, dass ich mich immer wieder über ungenaue Aufgabenstellungen in den Schulbüchern ärgere!
Das ungenaue Formulieren von Problemstellungen muss den Schülern dann später in der Ausbildung oder im Studium wieder "ausgetrieben" werden.
Da das nicht immer gelingt, kommt es dann schwerwiegenden Fehlern.
(Ich muss mich hier bremsen, um das nicht noch drastischer zu formulieren.)
Also sei mir meine Pedanterie in diesem Bereich bitte nachgesehen.

0

Der Abzug einer Waffe,

die Obere Hälfte einer Schwip Schwap Flasche,

eine halbe Glühbirne,

Schuss von Pfeil und Bogen,

Dach der Kölnarena.

Biergläser

Schlauchwaagen

Hochspannungsleitungen

Parabolspiegel

lockere Gitarrensaiten ^^

A. Hochspannungsleitungen hängen in einer Katenoide, das ist der Graph einer Funktion

a cosh(x) = a(e^x + e^(-x))/2,

wobei a >0 eine reelle Konstante ist. Dies ist keine Parabel.

B. Für den frei hängenden Schlauch einer Schlauchwaage gilt das auch.

C. Eher Sekt- als Biergläser...

1
@psychironiker

Ist das so? Mhh na gut, dann möchte ich meine Antwort zurücknehmen ^^

Wenn das mein Matheprof sieht :D

Aber danke für die Berichtigung, wieder was gelernt :)

0
@psychironiker

Ganz schön viel Infinitesimalrechnung. xD

Danke für den Link. Aber bei Wiki steht mir das n bissel zu abstrakt ^^. Mal schauen was im Papula dazu zu finden ist :-)

0
@Walla28

Ich guckte übrigens falsch hin.

Das "a im Nenner" bei Wikipedia bezieht sich auf die allgemein Form des Arguments des cosh, die Funktion selbst ist schon der "normale" cosh (und damit der Durchschnitt zwischen einer fallenden und einer steigenden e-Funktion; so merke ich mir die Form).

0