Excel Schichtkalender dynamische Kalenderwoche?

Ich habe in Excel einen Schichtkalender erstellt, und möchte über jedem Mittwoch die dazugehörige Kalenderwoche anzeigen lassen. Der Kalender kann über einen Button in den Jahren durchgeschaltet werden und die Wochentage passen sich den entsprechenden Tagen an.

Kann ich das einfach über eine Formel umsetzen ?

Ich bin im moment nur auf eine funktionierende VBA Variante gestoßen, möchte es aber eigentlich lieber simpel und Scriptfrei halten.

Option Explicit
 
Sub test()
  Dim objShp As Shape, rng As Range
 
  For Each objShp In ActiveSheet.Shapes
    If objShp.Name Like "KW" Then objShp.Delete   Next     For Each rng In Range("E16:OZ16")     If IsDate(rng) Then       If Weekday(rng, vbMonday) = 3 Then         Call createWordArt(rng, DINKwoche(rng))       End If     End If   Next End Sub Sub createWordArt(Target As Range, Text As String)   Dim objWA As Shape     Set objWA = Target.Parent.Shapes.AddTextEffect(msoTextEffect8, Text, "KW_" & Text, 12, msoFalse, msoFalse, 0, 0)         With objWA     .Name = "KW_" & Text     With .TextFrame2       .MarginLeft = 0       .MarginRight = 0       .MarginTop = 0       .MarginBottom = 31       .AutoSize = msoAutoSizeShapeToFitText       .VerticalAnchor = msoAnchorMiddle       .HorizontalAnchor = msoAnchorCenter       With .TextRange.Font.Fill         .Visible = msoTrue         .ForeColor.RGB = RGB(55, 55, 55)         .Transparency = 0       End With     End With     .Left = Target.Left + Target.Width / 2 - .Width / 2     .Top = Target.Top + Target.Height / 2 - .Height / 2     .OnAction = "dummy"   End With       Set objWA = Nothing End Sub   Private Sub dummy() End Sub   Private Function DINKwoche(ByVal Datum As Date) As Long   Dim tmp As Date   tmp = DateSerial(Year(Datum + (8 - Weekday(Datum)) Mod 7 - 3), 1, 1)   DINKwoche = (Fix(Datum - tmp - 3 + (Weekday(tmp) + 1) Mod 7) \ 7) + 1 End Function 

...zur Frage

DAS Script tut sich wohl so schnell keiner an. Muss aber wohl auch nicht sein.

Angenommen die Wochentage stehen in EINER Zeile und sind Datümer, die als Wochentag formatiert sind! Angenommen in Zeile 10.
Dann in A9 diese Formel und nach rechts kopieren:

=WENN(WOCHENTAG(A10)=4;KALENDERWOCHE(A10);"")

oder

=WENN(REST(A10;7)=4;KALENDERWOCHE(A10);"")

Zur genauen Bestimmung der KW schau Dir bitte mal die Excel-Hilfe zu KALENDERWOCHE an. Da gibt es ein paar Feinheiten.

...zur Antwort
Der Text sollte immer dastehen, als ob keine Zahl vorhanden wäre. Die Idee ist, dass per Formel trotzdem eine Zahl zugeordnet ist, ich also mit dieser weiterrechnen kann.

Interessante Idee. Siehe @PWolff.

...zur Antwort

Eigentlich hab ihr beide das gleiche gemacht.
Dir muss nur klar sein, dass Du mit den 14,56 noch nicht die Aufgabe gelöst hast.
Du hast ja "nur" den fehlenden Teil von x. berechnet. Du musst also noch 6,2 addieren!
Dein Lehrer hat das nur "in einem Rutsch" formuliert löse das mal nach x auf:

9,5 Quadrat =6,2*(x-6,2) | : 6,2

9,5 Quadrat / 6,2 =x-6,2 HIER siehst Du schon, dass ihr fast gleich denkt

9,5 Quadrat / 6,2 =x-6,2 | +6,2

(9,5 Quadrat / 6,2) + 6,2 =x

Das ist das, was Du in zwei Schritten gemacht hast, bzw. gemacht haben solltest.

...zur Antwort

Habe ich noch nicht gehört (und ich habe schon viel gehört).
Ich kenne z.B. "Rundung" und "Verrohung".
Was soll Dein Wort denn bedeuten.
Wenn das aus dem Zusammenhang (kannst Du den verraten?) klar wird, geht so etwas durchaus schon mal als "Eigenschöpfung" oder "poetische Freiheit" durch.
Vielleicht ist es aber auch nur ein mir unbekanntes Fachwort?

P.S.: Sehe gerade bei den Themen "Maschinenbau". DA könnte ich mir so ein Fachwort durchaus vorstellen. Daher:

Zusammenhang?

...zur Antwort

Schreib mal in C2 diese Formel:

{=WENN(MAX((A$1:A1)*(B$1:B1=B2))=0;"";MAX((A$1:A1)*(B$1:B1=B2)))}

und kopiere sie runter.

**ACHTUNG!**   
Das ist eine Matrixformel.  
Das bedeutet: Die geschweiften Klammern {} NICHT mit eingeben, sondern die Eingabe der Formel NICHT mit ENTER abschließen, sondern mit:  
STRG & SHIFT & ENTER (alle drei gleichzeitig).  
DAS erzeugt die { } und macht die Formel zu einer Matrixformel.  

Hast Du das so gemeint?

...zur Antwort

Ein Bekannter war da und hat Dich mit seiner Begeisterung angesteckt, sodass Du auch gerne hin willst und Dich daher gerne genauer darüber informierst.

...zur Antwort

Hast Du vielleicht nur eine abgespeckte Test Version?Klick mal auf das fx und dann auf "Alle"!?Sollte in der englischen Version dann wohl "All" heißen.

...zur Antwort

Da wegen des "manuell" augsburgchris` Lösung wohl nicht in Frage kommt, klappt das wohl nur über ein Ereignismakro:

Angenommen der Dropdown ist in A1 und die "anderen Felder" sind B1 und C1, dann:

Mach einen Rechtsklick auf den Tabellenreiter (unten, da wo z.B. Tabelle1 steht) und gehe dann auf "Code anzeigen...".In das große Fenster des VBA-Editors, der sich dann öffnet kopierst Du folgenden Code:

Private Sub Worksheet_Change(ByVal Target As Range)
If Not Intersect(Target, Range("A1")) Is Nothing Then
  Select Case (Range("A1"))
    Case ("a")
    Range("B1") = 1
    Range("C1") = 2
    Case ("b")
    Range("B1") = 3
    Range("C1") = 4
    Case ("c")
    Range("B1") = 5
    Range("C1") = 6
    Case ("manuell")
    Range("B1") = ""
    Range("C1") = ""
    Case Else
    Range("B1") = "???"
    Range("C1") = "???"
  End Select
  Range("A1").Select
End If
End Sub

Die Datei musst Du danach aber als .xlsm speichern, und Makros zulassen.

Hilft Dir das?

...zur Antwort

Ich denke einen direkten Farbverlauf wirst Du so nicht hinbekommen.Also geht es nur peu á peu:

Bedingte Formatierung/ Neue Regel/ Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden/ Werte formatieren, für die diese Formel wahr ist -->:  

=(1-A1/B1) <0,2

---> Hintergrund: gelb

Bedingte Formatierung/ Neue Regel/ Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden/ Werte formatieren, für die diese Formel wahr ist -->:  

=(1-A1/B1) <0,4

---> Hintergrund: orange

Bedingte Formatierung/ Neue Regel/ Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden/ Werte formatieren, für die diese Formel wahr ist -->:  

=(1-A1/B1) <0,6

---> Hintergrund: rot

WICHTIG. Danach musst Du ggf. die Bedingungen mit den hoch/ runter - Pfeilen oben rechts noch in DIESER Reihenfolge sortieren, als oben gelb und zum Schluss rot.Natürlich kannst du das Ganze auch noch feiner abstufen, wenn Du Muße hast.

Aber vielleicht kennt einer der anderen Experten hier ja noch einen Trick?(Und ich sehe mal wieder den Wald vor lauter Bäumen nicht) 

...zur Antwort

Vor allem:"...people do..." Und ich bin sofort gestolpert über:

"...we can't do a vacation without those devices. I agree with this message of the cartoon partly, because a lot of people don't use their mobile-phones..."

Das ist zumindest unglücklich formuliert.

...zur Antwort

Ich komme auf 14 Kirschen.

1 Apfel = 1 Banane und 4 Kirschen. [rechte Waage] Jetzt ersetze ich den Apfel auf der linken Waage durch s.o. Folgt:

1 Banane und 10 Kirschen = 3 Bananen. Also:

1 Banane = 5 Kirschen.

Jetzt auf der rechten Waage die Banane durch Kirschen ers. Folgt:

1 Apfel = 9 Kirschen.

Also braucht man auf der unteren Waage

5 Kirschen + 9 Kirschen = 14 Kirschen

Falls ich einen Denkfehler gemacht habe, bin ich für konstruktive Kritik dankbar.

...zur Antwort

Ich habe mir das jetzt nicht ganz intensiv angeschaut, aber mir scheint, dass keiner der Buchstaben - auf dem Kopf stehend - einem anderen gleicht.
Nur das W würde dem kopfstehenden Q gleichen, wenn es zwei Punkte unten hätte.
Allerdings hätte es da natürlich auch noch andere Alternativen für das W gegeben.
Wurde vielleicht sogar noch nachträglich ein Punkt weggelassen weil die "Verwandtschaft" mit dem Q erst später aufgefallen ist?

...zur Antwort