Ja, kann ich mir vorstellen, ist auch die Zukunft

Ich sehe, dass hier die Dimension nicht ganz klar ist.
ICH stelle mir vor, und meine das auch schon gesehen zu haben, dass da ein Neubaugebiet erschlossen wird und die Wohnungen um das Zentrum herum gebaut werden, wo es Läden und z.B. eine Kita gibt. Vielleicht auch ein Bürgerhaus. Alles aber eben fußläufig von den Wohnungen her, also nicht im großen Maßstab, sodass man mit dem Bus ins Zentrum fahren müsste.

...zur Antwort

Volumen dürfte simpel sein: Volumen des Quaders minus Volumen des halben Zylinders.
Oberfläche sollte O des Quaders sein, minus A der Grundfläche des Zylinders, minus
(10-2-2)*8 (das fehlende Stück des Quaders) plus halbe Mantelfläche des Zylinders.

Ich hoffe, ich liege richtig, meine letzte Mathestunde ist schon -zig Jahre her.

...zur Antwort

Die Otherland - Tetralogie von Tad Williams --> über 4000 Seiten.

Wetten die schaffst Du nicht in einer Woche 😉.

P.S.: Ist Kult für mich. Ein Muss!

...zur Antwort

Ich verstehe Dich so, dass Du einfach eine Liste willst, die alle Wörter aufführt, die mehr als x mal vorkommen, also ohne bestimmte Wörter vorzugeben. Das geht z.B. so, wenn in jeder Zelle EIN Wort steht:
Angenommen die Wörter stehen in Spalte A, eines pro Zelle!
Dann erstelle eine Hilfsspalte (hier z.B. Spalte B, kann auch jede andere sein und Du kannst sie danach auch ausblenden) und schreibe in

B1: =ZÄHLENWENN($A$1:A1;A1)

und kopiere das runter.

Schreibe dann diese Formel in eine freie Zelle und kopiere sie runter, soweit wie nötig, um alle Wörter zu zeigen, die mindestens 3 mal vorkommen:

=INDEX($A$1:$A$1000;KKLEINSTE(WENN($B$1:$B$1000=3;ZEILE($B$1:$B$1000));ZEILE(A1))

[Formel wurde korrigiert. Sorry. So sollte es passen.]

!!!Achtung!!!

Das ist eine Matrixformel.
Das heißt, die geschweiften Klammern { } NICHT mit eingeben,
sondern die Formel mit STRG&SHIFT&ENTER abschließen.
Das erzeugt die { } und macht sie zu einer Matrixformel.

P.S.: Die 1000 kannst Du auch durch höhere Zahlen ersetzen, man sollt bei einer Matrixformel nur nicht die GANZE Zeile abfragen!

...zur Antwort

Ich verstehe das so, dass Du in I1:I3 DREI Auswahlkriterien hast und dazu den Wert aus C bzw. D haben willst. Dann vielleicht:

=SUMMENPRODUKT(((A2:A17)&"#"&(B2:B17)=I2&"#"&I1)*(INDEX(C2:D17;;(I3=C1)+(2*(I3=D1)))))

Habe ich Dich richtig verstanden?
Hilft Dir das weiter?

P.S.: Was ich noch sagen wollte: Das &"#" kannst Du auch weglassen, wenn Du sicher bist, dass die Einträge nicht ähnlich sind.
[z.B. wären ABC&DEF ja gleich AB&CDEF. Um DAS zu vermeiden der "Trenner" #. )

...zur Antwort