Ost-Berlin und West-Berlin

2 Antworten

NEIN,die westberliner waren NICHT bürger der bundesrepublik, sondern hatten einen eigenen\speziellen personalausweis, der wie ein westdeutscher reisepass von den behörden der ddr anerkannt wurde. westberlin war NIEMALS teil der bundesrepublik:z.b. hatten die westberliner abgeordneten im bundestag einen besonderen status und gelegentliche sitzungen des bundestages in berlin (west) wurden mit schöner regelmäßigkeit von seiten der ddr als auch der sowjetunion als "bruch des viermächteabkommens" bezeichnet, was zum quasi serienmäßigen kasperletheater aller beteiligten staaten und regierungen gehörte, die irgendwie mit dem thema berlin und deutscher zweistaatlichkeit zu tun hatten. die westberliner konnten nach abschluß eines transitabkommens über einige festgelegte strecken in die brd reisen- witzigerweise sogar mit dem fahrrad über autobahnen. ich weiß den namen nicht mehr, es gab aber mindestens einen verrückten, der diese möglichkeit nutzte.

die west-berliner waren keine bürger der bundesrepublik, sondern hatten ihren eigenen westberliner personalausweis und reisepass. genaue daten mußt du ergoogeln, aber nach meiner erinnerung konnten die westberliner ebenso wie bundesbürger erst nach abschluß des sog. transitabkommens über bestimmte grenzkontrollstellen auf festgelegten routen nach westdeutschland reisen. per bahn liefen "interzonenzüge" bis weit in die 60iger jahre zwischen berlin und dem bundesgebiet. die grenzabfertigung im straßenverkehr war von seiten der ddr in den ersten jahren sehr schleppend und schikanös außerdem wurden gebühren für transitvisa erhoben, die erst in den 70iger jahren durch neue vereinbarungen wegfielen. dann normalisierte sich die abfertigung so halbwegs auf internationalen standard, bis mal wieder irgendwelche mißstimmungen zwischen beiden deutschen staaten auftraten.: dann wurde prompt wieder "sehr gemütlich" abgefertigt, so dass gelegentlich staus von mehreren kilometern im westen auftraten, weil im osten die einfahrtsampel auf rot stand.

39

Ergänzung : Im Berliner Ausweis West stand folgendes

"Behelfsmäßiger Personalausweis

Der Inhaber dieses Ausweises ist deutscher Staatsangehöriger""

Der Polizeipräsident in Berlin Meldestelle 26

Die Bezeichnung Westberlin gab es in den Dokumenten in Berlin-West nicht.

Diese Bezeichnung benutzten die DDR Organe.

Die Bürger Berliner West bezeichneten sich selber gerne als Westberliner,.

0

Warum hat die BRD damals nicht für DDR Bürger, die fliehen wollten, Pässe ausgestellt?

Man hätte doch BRD Pässe in die DDR schmuggeln können, damit DDR Bürger ohne Flucht damit in die BRD ausreisen konnten. Meine zweite Frage ist: Bekamen DDR Bürger, denen eine Flucht in den Westen geglückt ist einen BRD Pass im Westen?

...zur Frage

"Ost-West Krieg"? Die DDR ist doch Vergangenheit!

Hallo Freunde der Nacht,ich hab mal eine Frage an die,die schon etwas länger leben.

Und zwar:

Wieso wird heute noch nach dem "Ost-West"Prinzip beurteilt? Was ich meine ist,die DDR ist doch Vergangenheit,oder nicht? Immer wieder lese bzw. höre ich Dinge die entweder die "Ossis" oder die "Wessis" diskriminieren sollen.(Sorry für die dumme Wortschöpfung,aber der Begriff "Ossi" bzw. "Wessi" stammt nicht von mir).Das hört sich für mich irgendwie nach einem (immernoch)bestehendem Krieg zwischen den beiden an. Es ist keine 20 Minuten her,da hab ich schon wieder einen dummen Kommentar zu dem Thema gelesen,diesmal in Form einer Privatnachricht an mich.Wieso ist das immernoch ein Thema in Deutschland?

Entschuldigt diese dumme Nachfrage,aber ich wurde 1999 geboren,und habe keine Ahnung was es mit dem Thema auf sich hat.

Ich würde mich echt über eine plausible Antwort freuen,Danke schonmal.

LG,lillykissi

...zur Frage

Bedeutung "weitere Bearbeitung durch MfS"?

Hallo!

Für mein Kolloquium beschäftige ich mit diversen Stasi Akten zu den Krawallen und Ausschreitungen am 7 Okt. 1969 am Springer Hochhaus in Berlin. Es wurden einige Leute dort verhaftet und festgenommen, bei vielen Akten steht allerdings "weitere Bearbeitung durch MfS" allerdings finde ich nirgends eine Erklärung dazu. Was bedeutete das? Welche weiteren Maßnahmen wurden getroffen? Ich habe nur einen Artikel gefunden, der darüber im Zusammenhang berichtete und selbst dort stand "Was auch immer das hieß"

...zur Frage

Berliner Mauer Sinn

Hey Leute ich habe eine Frage zur Berliner Mauer, ich habe zwei Geschichtslehrer schon gefragt aber diese könnten mir nicht weiterhelfen deshalb frag ich hier. Die Mauer wurde doch errichtet weil die Leute von der DDR zu der Westlichen BRD in Berlin gezogen sind und das Unterbindet werden sollte.. Da aber nur Westberlin ummauert wurde hat man die wessis eingesperrt die aber mit dem Ort an dem sie lebten zufrieden waren, die in Ostberlin bzw. alle in der östlichen Besatzungszone hatten fast keine Chance mehr rüber zu kommen .. aber wieso wurde die Mauer nur in Berlin gezogen? Theoretisch konnten die Leute trotzdem zu den sich im westen befindenden Besatzungszonen gehen .. die Mauer bezweckte im Grunde nur dass die Leute zur "freiheit" einen möglicherweise längeren weg laufen müssen weil die Berliner BRD "blockiert" war oder was versteh ich nicht?

...zur Frage

BRD - Jugend, Freizeit, Schulsystem (Fächer) Unterschiede zur DDR?

Ich habe ein paar Fragen zum Alltag eines Jugendlichen in der BRD (Verglichen zu dem der DDR) - gab es ähnliches wie die FDJ ? - bestand Schulpflicht ? Welche Fächer gab es ? - was trieben die Jugendlichen in ihrer Freizeit ? - Welche Unterschiede gibt es zur DDR? Auch über weitere Infos würde ich mich freuen.

Bitte keine Links und vielen Dank im Vorraus ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?