Wer sich (wie ich) die richtige Arbeit sucht und eine entsprechend gute Stelle findet, der wird seine Arbeit NIEMALS als"Sklaverei" empfinden: Wenn ich noch gesundheitlich dazu in der Lage wäre, würde ich meine"alte Arbeit" sofort wieder aufnehmen.

...zur Antwort

Per "Daumen": Als Fernfahrer im internationalen Kraftverkehr war ich immer froh, wenn ich "Tramper" mitnehmen konnte und so auf langen Strecken Unterhaltung hatte.

...zur Antwort

Ein "Versuchsbau", bei dem das Fahrerhaus so niedrig war. dass die Front mit geladenen Wechselbrücken oder Containern abschloss, brannte mehrfach wegen mangelnder Motorkühlung ab, weshalb man diese Versuche wieder aufgab.

...zur Antwort

Der Designer Luigi Colani hat schon vor Jahren diverse Fahrerkabinen gestaltet, die extrem wenig Luftwiderstand bieten. Leider hat sich die Industrie nicht auf den seriemäßigen Bau dieser Kabinen eingelassen.

...zur Antwort

Die Dinger heißen WABEN (ohne R) und man kann sie mit essen bei der Supermarktkette MIXMARKT ist Honig mit Waben deutlich teurer als der ohne...

...zur Antwort

NEIN: Sack ist NICHT gleich Sack: Die gelben Säcke sind besonders dünnwandig, so dass sie bei Befüllung mit Restmüll leicht zerreissen. So soll verhindert werden, dass sie mit Restmüll befüllt werden!

...zur Antwort

poröse oder fehlende Dichtungskappen an Kerzen oder Verteiler bringen JEDEN mehrzylindrindrigen Motor bei Regen zum Stillstand.

...zur Antwort
keine gute Erfahrung

Einmal als "Antirauch-Therapie" versucht und das Erste was mir nach dem Verlassen der Praxis einfiel, war, dass ich mir eine Zigarette anzündete... Was im Tchibo-Magazin (TCM) angeboten wird, ist normalerweise in den Filialen der Firma erhältlich.

...zur Antwort
Telekom

Wenn ich monatelang hinterher telefonieren muß, dass mein Internet-Anschluss (endlich) mal in Gang kommt, obwohl schon lange "Gebühren" von meinem Konto abgebucht werden, habe ich trotz großer Geduld irgendwann einmal die Faxen satt!

...zur Antwort

Ein NEUES Loch zu schaufeln, um mit dem Aushub ein anderes Loch zu füllen, ist nach meiner Ansicht KEINE gute Idee!

...zur Antwort

Tests diverser Institute ergaben vor einigen Jahren, dass Weihwasser i.d.R. sehr stark verkeimt ist und deshalb nicht geschluckt werden sollte.

...zur Antwort

Auch DAS war nicht so einfach: Zwei junge DDR-Bürger versuchten "auf eigene Faust" die SU zu durchqueren. Dazu bauten sie sich ein aufblasbares Floß, um Wasserwege nutzen zu können. Der einzige "staatliche Ausweis", den sie bei sich hatten, war ein FDJ-Wimpel, der tatsächlich mindestens einmal als Legitimation diente. Laut Aussage eines der beiden Männer (in der ndr-Talkshow) versuchten sie immer Männern mit Tellermützen aus dem Wege zu gehen. Das Buch welches beide nach dem Mauerfall veröffentlichten, trägt den Titel:" Unerkannt in Freundes Land".

...zur Antwort

Die AGB werden i.d.R. von größeren Firmen aufgestellt, die immer gleiche "Geschäftsvorfälle" zu erledigen haben. Das lohnt sich allerdings nur für größere Firmen, die mindestens einen Juristen für die Ausarbeitung solcher Regeln beschäftigen können.

...zur Antwort

Es war ja so schön bequem, mittelalterliche Vorstellungen und Gebräuche zu übernehmen: Küchenarbeit, Wäschepflege und die Erziehung der Kinder waren ganz selbstverständlich die Bereiche weiblicher Tätigkeiten. Die Männer hatten für das Geld und eine Wohnung zu sorgen.

...zur Antwort

Mit den paar Goldmünzen, die in D oder Österreich herausgegeben wurden, kann man im "Ausgabeland" sehr wohl bezahlen. Ist halt etwas dumm, weil der Wert meist höher liegt, als das Nominal besagt...

...zur Antwort