Oberfräse?

3 Antworten

Bei dem Spannfutter selbst macht es keinen Sinn, von einem Schaftdurchmesser zu sprechen, da es keinen Schaft aufweist.

Diese Spannfutter an Oberfräsen sind genauer gesagt Spannzangenfutter, und oft kann man da unterschiedliche Spannzangen einsetzen. Eine Spannzange spannt jeweils einen ganz bestimmten Schaftdurchmesser mit sehr geringen Toleranzen, und keinen anderen. Beispielsweise sind sowohl 6mm Spannzangen als auch 1/4-Zoll gebräuchlich. Letzteres entspricht 6,35mm, und damit könnte man womöglich sogar einen 6-mm-Fräser spannen, wenn man die Spannzange etwas misshandelt (indem man sie zu fest anzieht). Aber umgekehrt passt es garantiert nicht - diese 0,35mm extra sorgen dafür, dass die Fräser schlichtweg nicht in die Spannzange passen.

Neben dem Schaftdurchmesser gibt es bei Fräsern aber noch eine Menge anderer beachtenswerter Dimensionen wie etwa den Durchmesser des eigentlichen Teils, das da fräst. Also wo die Klingen dran sind. Will sagen (bei Nutfräsern) die Breite der entstehenden Nut. Wer einfach nur "Durchmesser" sagt, sollte in der Regel diese Dimension meinen und nicht den Schaftdurchmesser. Auch wenn es in der Praxis viel Konfusion und verwirrenden Sprachgebrauch gibt.

Und es gibt auch an Oberfräsen weitere Dimensionen, die verhindern können, dass man bestimmte ungewöhnliche Fräser einsetzen kann, selbst falls sie existieren sollten. Dazu zählt der Durchmesser des Lochs in der Fußplatte, durch das man den Fräser durchschieben können muss. Und selbst wenn das Loch an sich groß genug wäre, kommt da ja in der Regel noch mal so was wie eine Kappe mit dem Anschluss für die Absaugung drauf, die den Durchmesser noch mal verringert.

Also selbst wenn es irgendwo Fräser mit 8mm Schaft und 50mm Kopfdurchmesser geben sollte, wäre nicht gesagt, dass man den in einer normalen Oberfräse auch verwenden kann.

https://www.baumarkt.de/ratgeber/a/fraeser-bringen-das-holz-in-form/

Normal sind aktuell 8 mm und eigentlich überall zu bekommen. (Schaft)

Ich habe auch noch einen mit 6 mm. Da ist es schon schwierig welche zu bekommen. Eigentlich nur noch online.

Die Angabe ist also für das Spannfutter der Oberfräse.

Wenn der schafft Durchmesser des Spannfutter 25mm ist kann man das auf 8 mm zusammen spannen

0
@stefano167

Da kann ich dir gerade leider nicht folgen. 8 mm sind nur 8 mm für den Schaft des Fräsers. Da kann man nichts größeres einsetzen.

0
@stefano167

Aber doch keine Oberfräse, das kann ich mir nicht vorstellen. Eine Oberfräse mit Spannzangen für 25 mm Schaftfräser.

1
@Nitram

Bzw eine 8mm Spannfutter und will einen 12mm Fraser schaft einsetzen geht das oder Besuch ich anderes spannfutter

0
@stefano167

Irgendwie musst du etwas anderes meinen als wir. Mach´mal ein Bild von deinem Fräskopf, den du verwenden willst. Ggf. hast du auch nur einen Link dazu.

0
@chanfan

Das gefühl habe ich auch. Wenn deine Oberfräse einen 8 mm Schaft hat kannst du nur 8 mm Fräser einspannen und keine anderen. Von was für einer Fräse wird hier eigendlich geredet damit wir nicht eiter im Dunkeln stehen.

1

Da ist der Schaft gemeint. Hier in Deutschland sind 8mm schaft üblich. Also der Durchmesser des Teils eines Fräsers, der eingespannt wird.

Und es gibt Fräser mit 8mm Schaft, die einen Durchmesser von bspw. 20mm fräsen. (falls das unklar ist)

Woher ich das weiß:Beruf – Technik: Verstehen ist der Schlüssel zur Weisheit :)

Was möchtest Du wissen?