Niemand glaubt mir dass ich nur helfen wollte - Was kann ich tun?

11 Antworten

Also ich finde es super, dass du das Mädchen verteidigt hast. Die meisten trauen sich so etwas nicht und mobben wegen ihres mangelnden Selbstbewusstseins andere Menschen. Obwohl du jetzt im Nachteil bist, solltest du unbedingt dieses Verhalten beibehalten.

Du könntest noch einmal mit dem Schuleiter sprechen und Zeugen mitnehmen. Schließlich hat die ganze Klasse zugesehen, wie Julia das Mädchen gemobbt hat und nicht du. Mit dem Mädchen solltest du nicht sprechen, weil sie eine andere Wahrnehmung zu haben scheint und es als weiteren Angriff werten könnte. (Das meine ich ihr gegenüber nicht böse).

Viel Glück 🍀

<3 Von mir kriegst du erst mal eine dicke Umarmung! <3

Dem behinderten Mädchen solltest du das nicht übel nehmen. Sie hat wahrscheinlich nur den Aufruhr und die aggessive Stimmung als Ganzes mitbekommen.

Steh weiter zu ihr, auch wenn es Ärger macht und du missverstanden wirst.

Klar, dass du dich falsch verstanden fühlst und Gerechtigkeit erwartest. Fasse schriftlich eine genaue Schilderung der Ereignisse ab, mache eine Kopie für dich und gib das Schreiben bei dem Schulleiter ab. Mehr kannst du im Moment nicht tun.

Aber tu etwas ganz überraschendes: Mach einfach ohne Grummeln und Maulen die Strafarbeiten. Mache sie freudig! Verblüffe damit die "Julia"!

Wenn ihr nachsitzen müsst, hast du gute Gelegenheit, mit ihr darüber zu sprechen, ohne dass die Meute dabei ist, vor denen sie sich präsentieren muss. Sie das einfach als Chance!

Das ist psychisch einfacher, als wegen der Ungerechtigkeit rumzuquengeln und sich zu ärgern. :-)

Vllt solltest du mit dem behinderten Mädchen mal in Ruhe reden. Es kann sein das sie das völlig falsch aufgefasst hat und nicht verstanden hat, das du bloß helfen wolltest. Suche wie gesagt in Ruhe das Gespräch. Vllt hört sie dir zu und ihr geht gemeinsam nochmal zu eurem Lehrer /Schulleitung wie auch immer

Aber das Mobbing von der , "Julia" geht gar nicht! Toll das du dich eingesetzt hast, wo alle anderen weg geschaut haben.

So ehrenhaft :')

NEIN ICH WEINE NICHT!

Also... Eine Option ist zu schweigen-ich gaube das macht weniger Stress

Die zweite Option wäre, jemanden aus der Klasse zu finden und ihn/sie zu fragen,ob er/sie dir helfen will

Kannst ja jede Person einzeln fragen.

VG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Irgendwie ist das voll dumm von dem behinderten Mädchen dass sie dir die Schuld gibt ich meine wofür hilft man dann? Diese mobber gehen auch gar nicht du arme... Ich finde es super von dir dass du ihr geholfen hast aber naja Dankbarkeit wäre schön gut... Ich würde einfach noch mal mit dem Lehrer oder deinen Eltern reden und sagen dass du nur helfen wolltest und wenn die das nicht glauben ist es egal denn du weißt es besser!

Was möchtest Du wissen?