Neue (2er-) WG: Ich will singen, Gitarre spielen, aber trau mich nicht, weil die Mitbewohnerin

6 Antworten

Vielleicht findest du ja eine katholische Kirche in deiner Umgebung. Die sind immer geöffnet, aber außerhalb der Gottesdienstzeiten kaum besucht. Du kannst dann ja auch Lieder singen, die eine positive Botschaft haben und damit in den Kontext Kirche passen... sollte dann doch jemand hinein gehen, wundert sich niemand. Oder du machst ein paar Spaziergänge und schaust dich nach einsamen Flecken um, z.B. versteckte Winkel im Park oder am Fluss, wo niemand ist.

Warum sprichst du nicht mit ihr???? Das wäre der beste Weg es herauszufinden. Prinzipiell dürftest du bis 22 Uhr Musik machen. Wenn ihr das musizieren nicht gefällt oder sogar stört könntest du ihr einfach ein Zeit nennen wo du in ganz normaler Lautstärke übst, das wäre ein Kompromiss. Hoffe ich konnte helfen. Aber mit ihr reden hilft bestimmt. LG

Wenn du dich so super mit deiner Mitbewohnerin verstehst, dann versucht doch, einen Kompromiss zu finden? Ich meine, vielleicht kann sie ja mal ein bisschen Pause machen oder gut gebrauchen (zum Essen oder so ähnlich), und dann kannst du in der Phase musizieren..

Einigt euch auf Zeiten, wenn sie gerade in der Stadt ist oder so!

Was möchtest Du wissen?