Namen annehmen vom Stiefvater?

8 Antworten

deine mutter kann den namen gerne annehmen. ab 5 jahre benötigt sie deine zustimmung um deinen nachnamen zu ändern. wenn du diese nicht gibst, behältst du den namen den du bis dato hast. wenn dies auch der nachname deines vaters sein sollte oder bei gsr braucht sie auch die zustimmung deines vaters.

Ich denke das du ein Recht darauf hast es zu behalten dein richtiger Vater ist er ja nicht. Also wird sich das eher von deiner mum ändern.

Viel Glück an deine mutter und deinem Schwiegervater')

Du musst den Namen deines Stiefvaters definitiv nicht annehmen.

Das geschieht auch nicht automatisch.

Hallo,

nein, das musst du nicht.

Denn damit ein Kind den Namen eines Stiefelternteils annehmen kann, müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein,

  • Die Eheleute müssen den gleichen Familiennamen führen.
  • Das Kind muss im gemeinsamen Haushalt mit dem Elternteil und dem neuen Ehegatten leben.
  • Falls der Elternteil nicht das alleinige Sorgerecht hat, muss der andere Elternteil der Namensänderung des Kindes zustimmen.
  • Ist das Kind fünf Jahre oder älter, muss es der Namensänderung zustimmen.

Wenn du dieser Namensänderung nicht zustimmst, dann passiert da auch nichts und du behältst einfach deinen bisherigen Nachnamen.

LG

Also, auch wenn meine Mutter das alleinige Sorgerecht hat und der Nachname von ihr kam, meine Mutter war nie verheiratet mit meinem Vater oder sonst je.

0

Nein, bist Du nicht.

Kinder, die fünf Jahre alt oder älter sind, müssen einer solchen Namensänderung zustimmen.

Dazu kommt noch: Sollte deine Mutter nicht das alleinige Sorgerecht haben, hat auch dein leiblicher Vater ein Vetorecht.

Was möchtest Du wissen?