Nachts trinken, normal?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das kann passieren. Es kann auch daran liegen, dass man seine Hauptmahlzeit abends einnimmt oder zu gesalzen isst oder tagsüber zu wenig getrunken hat.

Danke für den Stern.

0

Wenn du generell mehr Durst hast als früher, könnte es auch auf Diabetis hinweisen. Mach mal einen Test. Gibts in der Apotheke.

Solange es sich nicht um riesige Wassermengen (so ab 0,5l) handelt, sollte das kein Problem sein.

0,5 l kriege ich aber auch ab und zu gut weg...?!

0

Ich denke es liegt hauptsächlich daran, dass die Luft zu in deinem Zimmer zu trocken ist. Du kannst das änderen, indem du eine Schale mit Wasser in dein Zimmer, zum Beispiel auf die Heizung, stellst. Das Wasser verdunstet mit der Zeit und Luftfeuchtigkeit ist nicht mehr so gering. Wenn du dann immer noch nachts aufwachst und etwas trinken musst, kann es sein, dass du tagsüber viel schwitzt und dir dann bestimmte Salze/Mineralien feheln. Versuch doch dann tagsüber etwas mehr zu trinken. Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Dadurch entsteht aber Schimmel an den Wänden...

0

ja das ist normal. wir trinken auch nachts gelegentlich ein glas wasser und dann gehts wieder in die heija^^

Was möchtest Du wissen?