Darf der Lehrer mir eine 6 geben, wenn ich am Nachschreibetermin krank bin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du ein Attest hast, darf er dir keine 6 geben. Entweder er lässt dich dann nachschreiben sobald du wieder in der Schule bist, oder er berücksichtigt die Klausur einfach nicht für die Note (ist ja nur das 1. Halbjahr).

Bei uns musste heute eine Mitschülerin völlig unvorbereitet eine Klausur nachschreiben, weil sie davon ausgegeangen ist, dass sie am Nachschreibtermin nachschreiben könnte. Doch die Lehrerin wollte unbedingt das sie heute schreibt, um die Note festlegen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du ein ärztliches Attest hast, bist Du entschuldigt (falls der Arzt das unter diesen Bedingungen ausstellt, was ich bezweifle). Wahrscheinlich wird Dein Zeugnis bis dahin ausgesetzt oder zumindest die Deutschnote. 

Das Zwischenzeugnis ist ihnehinnur ein Bericht über die momentanen Stand, es ist kein Dokument, kein Zeugnis im eigentlichen Sinne.

Ohne Attest kannst Du die 6 bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du unentschuldigt fehlst, bekommst du eine 6 / 0 Punkte.
Sprich doch mal mit dem Lehrer und / oder besorg dir ein ärztliches Attest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst froh sein, dass er Dir noch n Termin gegeben hat und nicht gesagt hat jetzt schreibst Du nach. Die anderen mussten den Stoff schon viel früher im Kopf haben, Du hast also die ganze Zeit überhaupt nicht genutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ElliSalvatore 07.01.2016, 16:23

Dafür gibt es ja die zentralen Nachschreibetermine. Ich denke so läuft es überall. Ist halt problematisch weil es mein letztes Jahr ist und ich mir keine 0 Punkte leisten kann ! Wie soll ich die Zeit denn bitte nutzen ? Ich glaube nämlich das man ganz andere Sorgen hat wenn man kurz vor einer großen OP steht. Eine Vernünftige Antwort auf meine Frage habe ich auch nicht bekommen 👍🏼😃

0

Was möchtest Du wissen?