Darf der Lehrer direkt am ersten Schultag die Mathearbeit nachschreiben ohne Ankündigung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eigentlich müsste er nen Termin mit dir ausmachen. Kannst ja auch mit ihm reden, dann lassen sie echt das sehr strenge. Ich glaube nicht, das er dich dazu zwingt. Du musst ja auch erst den Stoff nachholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er darf sie dir sofort am ersten Schultag geben, da er ja davon ausgehen kann, dass du zu Dienstag gelernt hast und auch nicht wieder alles sofort vergisst. Die meisten Lehrer sind dennoch so nett und machen einen Termin mit dir aus.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guinan
05.10.2011, 08:09

Ganz genau so ist es. DH

0
Kommentar von meike71
05.10.2011, 08:10

Das hab ich ehrlich geasagt noch nie erlebt. Einen Termin mit einem Schüler. So nett sind unsere Lehrer hier nicht.

0

Und wie er das darf. Du musst immer damit rechnen, die Arbeit direkt an dem Tag, an dem du die Schule wieder besuchst, nachschreiben zu müssen. Die wenigstens Lehrer handeln vorher mit den Schülern ein Datum aus.

Du hättest dich ja auch auf die letzte eigentlich schon vorbereiten müssen. Daher brauchst du nun nicht noch extra Zeit zum Lernen, das würde dir einen Vorteil gegenüber denen verschaffen, die am regulären termin geschrieben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Du es mir glaubst oder nicht, aber als ich zur Schule ging, habe ich am Unterricht NULL mitgearbeitet und Hausaufgaben habe ich schon gleich garnicht gemacht. Ich habe nämlich schon damals meinen Lehrern gesagt, solange die mich nicht bezahlen, haben die garkeine Leistung von mir zu verlangen! Die haben dann zwar anfangs ein bißchen Stress gemacht, aber irgendwann ließen sie mich in Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Werther
05.10.2011, 07:58

Köstlich!

0

Natürlich. Es gibt keine Vorschriften, wann genau er Arbeiten schreiben lassen darf. Er musste davon ausgehen, dass du gelernt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das darf er. Oder meinst Du er müsste erst mit Dir sprechen und den Schreibtermin mit Dir verhandeln, das Für und Wider abwägen um dann einvernehmlich zu einem allseits passenden Datum die Arbeit anzusetzen? Das glaubst Du doch wohl nicht?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bierwampe
05.10.2011, 08:06

Wenn Schüler ein bißchen mehr nachdenken würden, kämen sie drauf, in was sich Lehrer alles strafbar machen! Das reicht von Nötigung (gegen den Willen des Schülers diesen zu etwas zwingen, z. B. Hausaufgaben geben), über Erpressung (entweder der Schüler tut was verlangt wird oder er bleibt sitzen) bishin zu Freiheitsberaubung (wenn der Schüler als "Nachsitzer" nicht aus dem Gebäude darf)

0

Warum sollte er das nicht dürfen? Oder sollen jetzt schon mit den Schülern Termine ausgemacht werden, wann es ihnen am besten paßt? Der Lehrer darf davon ausgehen, daß du aufgepaßt hast und den Stoff beherrschst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlo310
05.10.2011, 11:17

weil am ersten Schultag nach den Ferien keine Arbeiten geschrieben werden dürfen, ich aber net weiß, ob das auch für nachschreiben gilt

0

Er darf Dich sogar mit den Prüfungsaufgaben am 1. Tag empfangen und das Nachschreiben sofort anordnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?