Mutter verbietet mir das zocken?

5 Antworten

Was zockst du denn? Wielange zockst du?
Wie siehts schultechnisch aus (gute Noten, mittlere oder schlechte)?

Was ist deine Mutter vom Typ her? Jmd bei dem man es durch "nette Taten" wieder gut machen kann oder wo man einfach ein pasr Tage warten muss bis der Ärger vergangen ist?

Naja Schuhltechnisch eher nicht so gut, bringe öfters mal ne 5 mit nach hause, so wie heute in Mathe, Vom Typ her mhh. ehrt so ein paar Tage warten.

1
@UnknowUser3

Dann wirst Du nicht mehr kange auf dem Gymnasium bleiben. Da bin ich mir ziemlich sicher. Mit Einstellung kommst Du nicht weit. 

0

bin aber nicht auf der sonder schule sondern auf einem Gymnasium.

0

Hmm ok.
Und wie lang zockst du am Tag? was für Games?

0

in der Woche zocken ich mittlerweile garnicht mehr, halt wegen den Noten, am wochende schon mal 10 stunden oder weniger, spiele so Bf1 und Rocket league

0

Schön, dass es dir Spaß macht.

Dann freu dich schonmal darauf, wenn du wieder spielen darfst.

LG

Egal, ob Deine Mutter pädagogische Gründe hat oder Dich wirklich nur ärgern will. Sie kann es Dir verbieten.

Wenn du dich bei deiner Mutter entschuldigst, wird sich das Problem schon lösen. Zumindest weitere Verbote verhindern.

Mein Bruder hatte die gleiche Einstellung und sehr viel Spaß am ballern oder zocken wie Du das nennst. Er hatte so viel Spaß daran, daß er die Schule komplett vergessen hat und 2 x sitzen geblieben ist und dann das Abi schmiss. Soviel zum Spaß haben...wenn Du Dir nicht die Zukunft versauen willst, dann hörst Du auf Deine Mutter. 

Bloß weil man zockt, ist man nicht gleich schlecht in der schule, es gibt durchaus viele die zocken und ein guten Beruf ausüben.

2

da kommen wir wieder zum Thema Zeitverschwendung, ich habe in meiner Frage gesagt, das ihr mir nicht mit "Das ist eh nur Zeitverschwendung" kommen sollt.

2
@UnknowUser3

Das ist aber die Tatsache. Beschäftige Dich kreativ oder  mach Sport und geh in ein Sportverein. Sowas hören die Betriebe gerne. Wenn Du denen erzählst, daß Du nur Zocken als Hobby hast, wirst Du gleich zur Tür verwiesen. Du solltest was sinnvolles nachweisen können, um auch einen Job zu bekommen. 

0

Alles sehr pauschal gesagt.

Dann dürfte ja niemand mehr Filme/Bücher als Hobby haben, obwohl beides zu den beliebtesten Dingen gehört.

2
@sepki

Wer schlechte Noten nach Hause bringt, der sollte seine Zeit sinnvoller nutzen statt zu zocken. Leuchtet das Dir nicht ein? 

0
@christl10

Mir leuchtet das ein, aber in der Frage steht gar nichts dazu, wie der Fragesteller in der Schule steht.

Schließlich gibts genügend 1er/2er Schüler, die regelmäßig spielen oder sonstige Medien konsumieren.

2
@sepki

Dann hättest Du seine Kommentare lesen sollen. Er bringt ab und zu einen 5er nach Hause. Tolle Leistung, gell? Das soll man dann auch noch belohnen? 

1
@christl10

Bin ja hier, um Fragen zu beantworten, wie sie gestellt sind. Ist ja nicht mein Fehler und auch nicht meine Aufgabe hier, fehlende Infos zu suchen.

Dann nochmal: Spielen/Zocken/Gaming ist ein Hobby/Medium wie jedes andere auch. Ist an sich nichts falsches.

Überleitung zu dir: Sobald man anfängt seine Pflichten zu vernachlässigen hört der Spaß natürlich auf. Bei der 5 sollte man natürlich seine Prioritäten und Zeitplanung verlagern

2

Was möchtest Du wissen?