Muster in Marmorkuchen. Gibt es Tricks?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es werden beide Teigfarben getrennt angemischt und nacheinander in die Form gegeben (gern auch abwechselnd aber nicht zu dünn).

Anschließend werden mit einer Gabel / Holzstil / ... (je nachdem wie massiv man die Vermischung haben will) die Teige vermengt / untereinander gezogen

Willst du ein spezielles Muster (Stern, ...) dann bleibt dir wohl nur, die Teige zu kühlen bis sie relativ fest sind und in Form zu schneiden und dann ineinander zu legen. Ob der dann allerdings noch richtig aufgeht ...

1

Ich habe gelernt, erst den einen, dann den anderen Teig in die Form. Also aufeinander. Dann mit einer Gabel das untere nach oben holen. Einmal nach ganz unten schaufeln, einmal nicht so weit runter. Dann abwechselnd, so entsteht das unregelmäßige typische Muster.

helle schicht, dunkle schicht und wieder helle schicht in die form geben. dann mit einer gabel einmal spiralförmig durch alle teigschichten gehen ;)

Ja die gibt es, einfach den hellen und den dunklen Teig nacheinander einfüllen und mir einer Gabel spiralförmig durch den Teig gehen, das Muster bestimmst du dann selbst, auch wie viel Muster du haben möchtest, schau mal ungefähr so:

MARMORKUCHEN: TEIG VORBEREITEN

Marmorkuchen wird aus Rührteig gebacken. Das heißt der Teig besteht aus Mehl, Eiern, Zucker und Butter, und Backpulver dient als Triebmittel. Bei der Zubereitung von Marmorkuchen werden zuerst Butter und Zucker mit einer Prise Salz 8-10 Minuten mit dem Handrührgerät schaumig geschlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann ein Ei nach dem anderen je eine halbe Minute unterrühren. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und miteinander vermischen.

Jetzt die Mehlmischung unter die Butter-Ei-Masse rühren. Den Teig in zwei Hälften Teilen und eine Teighälfte mit Kakaopulver vermischen, nach Belieben darf auch gehackte Zartbitterschokolade in die dunkle Teighälfte gegeben werden.

MARMORKUCHEN: TEIGHÄLFTEN SCHICHTE UND MARMORIEREN Jetzt kommt der dekorative Teil: Erst eine Schicht weißen Teig, dann dunklen Teig und nochmal beide Teige abwechselnd in eine mit Backpapier ausgelgte oder gefettete Kastenform (oder Guglehupfform, je nach Rezept) geben. Mit einer Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen. Im vorgeheizten Backofen muss der Marmorkuchen je nach Rezept und Ofen zwischen 50 und 60 Minuten backen. Nach dem Backen den Marmorkuchen 10 Minuten in der Backform ruhen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen und gut abkühlen lassen.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.essen-und-trinken.de/marmorkuchen

....hier findest du ein einfaches Rezept für Marmorkuchen: http://www.oetker.de/rezepte/r/marmorkuchen-mit-guss.html ....gutes Gelingen :-)

1

Nachdem der dunkle Teig auf dem hellenTeig verteilt ist , solltest Du mit einer grobzinkigen Gabel einige Kreuz- und Querlinien ziehen !

Was möchtest Du wissen?