Muss man Hackfleisch immer und unbedingt am Tag des Kaufes verarbeiten?

10 Antworten

Friere es ganz schnell ein. Und wenn du heute doch noch Lust zum Kochen bekommst, kannst du es ja auch einfach nur braten und in den Kühlschrank stellen. Dann kannst du morgen noch Zwiebeln,Pilze und Paprika anbraten, Tomatensoße hinzu und mit dem Hackfleisch zusammen aufkochen. Entweder noch rote Bohnen und Mais dazu und mit frischer Petersilie bestreuen und mit Baguette servieren oder zusammen mit Spaghetti essen.

Gerade mit Hackfleisch bin ich äusserst penibel u. vorsichtig.Ich würde es auf jeden Fall heute noch verarbeiten. Es gibt da bei den Lebensmittelgesetzen eine spezielle Hackfleich-Verordnung, die da heisst:Hackfleisch muß am Tage der Herstellung verzehrt oder bis auf den Kern erhitzt werden!!Ansonsten ab in den Mülleimer.

Im Rohzustand ist es angeraten. Ich esse es zwar auch noch am nächsten tag roh aber man sollte es nicht tun. Auf jeden fall kannst du es am zweiten tag noch gebraten oder gekocht verzehren.

Gruss

Wenn du die "Kühlkette" nicht lang unterbrochen hast (das Fleisch nicht im Warmen war), kannst du auch bis morgen warten. Falls du noch länger warten willst, frier es lieber ein, oder brate es doch an.

Anbraten sollte man kann Fleisch, sondern gleich richtig durchbraten. Durch das Anbraten wird es aussen erhitzt, aber innen bleibt es ganz roh - keine gute Kombination :-(

0
@Gudy13

Ist nur ein Sprachproblem, ich meine natürlich durchbraten.

0

die hackfleischverordnung sagt ganz klar dass das fleisch am tag der produktion verarbeitet werden muss. und das macht auch sinn. zu hause kannst du es, wenn der kühlweg eingehalten wurde notfalls auch morgen noch verarbeiten. jedoch muss die kerntemperatur mindestens 70"C erreicht und 15 minuten gehalten werden.

übermorgen geht nicht.

du kannst es auch flach wegfrieren und dann auftauen und schnell verarbeiten.

Was möchtest Du wissen?