Muss man Hackfleisch immer und unbedingt am Tag des Kaufes verarbeiten?

6 Antworten

frag mal den metzger, wirst sehen einer sagt muss gleich verarbeitet werden, ein anderer sagt geht auch am nächsten tag!!! ist mir selbst schon passiert. habe selber gerade hackfleisch vom metzger gekauft, die verkäuferin meinte d. ich es auch morgen verarbeiten kann. ihre kolleegin dagegen sagte zu mir letzte woche noch am gleichen tag verarbeiten!!! ich bereite jetzt das fleisch morgen zu. ist ja auch winter, da geht das schon. was anderes ist es im sommer, da sollte man mit hackfleisch wirkl. vorsichtig sein.

Der Verbrauch am selben Tag bezieht sich auf den Genuss des rohen Hackepeter. Wenn Du das Fleisch im Kühlschrank aufbewahrst, kannst du deinen Hackbraten auch morgen noch machen, der wird ja gut durchgebraten. Übermorgen würde ich nicht machen. Man kann Hackfleisch auch einfrieren, aber es ist dann nach dem Auftauen nicht so toll wie frisches.

Man kann es sauber verpackt im Kühlschrank über nacht stehen lassen, aber zumindest Schweinehack riecht schon 2 Tage später unangenehm und wechselt die Farbe. Dann mag ich es nicht mehr essen. Rinderhack hält sich i.d.R. besser. Am besten jedoch man kauft nur soviel, wie man sofort verarbeiten und essen kann!

Friere es ganz schnell ein. Und wenn du heute doch noch Lust zum Kochen bekommst, kannst du es ja auch einfach nur braten und in den Kühlschrank stellen. Dann kannst du morgen noch Zwiebeln,Pilze und Paprika anbraten, Tomatensoße hinzu und mit dem Hackfleisch zusammen aufkochen. Entweder noch rote Bohnen und Mais dazu und mit frischer Petersilie bestreuen und mit Baguette servieren oder zusammen mit Spaghetti essen.

Wenn es frisch ist, solltest du es spätestens am 2.Tag verarbeiten. (Natürlich bei richtiger Kühlung) Bei vakuumiertem Hackfleisch macht es nichts aus, wenn es mal 2-3 Tage über dem MHD liegt.

das mhd ist nicht zum spass auf der packung. abgelaufen ist es GAMMELFLEISCH

0
@Marvello

lege es mal in die verkaufstheke und hole den wkd. dann wird aus dem schmarrn bald ein graußiger ernst

0
@america

wenn ich das im Kühlschrank habe, ist das bei 2 Tagen über MHD noch lange nicht gammlig oder ungenießbar!

1
@Marvello

Aber es ist ein Risiko. Das kann man eingehen oder nicht. Grundsätzlich führt das Leben zum Tod. Manchmal eben früher. Aber auch eine kleine Übelkeit wird nicht vergnügungssteuerpflichtig.

0
@Marvello

Das würde ich aber gerade bei Hackfleisch nicht so sagen! Hackfleisch ist weitaus empfindlicher als z.B. ein Steak oder ein Braten. Bei Hackfleisch ist angeraten es so schnell wie möglich nach dem Kauf zu verarbeiten. Oder aber es direkt nach dem Kauf flach einzufrieren, weil es dann schneller durchgefriert. Dann ist es, wenn man es braucht, sehr schnell wieder aufgetaut!!

0

Was möchtest Du wissen?