Muss man GEZ Gebühren zahlen wenn man gar keinen Fernseher oder Radio besitzt?

14 Antworten

Die GEZ war ein Rechtsgebilde, dass es seit dem 01.01.2013 nicht mehr gibt, also muss man diese auch nicht bezahlen.

Der Rundfunkbeitrag, der stattdessen seit dem 01.01.2013 erhoben wird, wird einmal pro Wohnung fällig. Ob du 0, 2 oder 28234843 Fernsehr drinstehen spielt keine Rolle.

Ja, das wurde vor einigen Jahren geändert. Mittlerweile muss man auch bezahlen wenn man keinen Fernseher oder Radio besitzt. Das Angebot der Öffentlich-Rechtlichen ist ja auch übers Internet zu empfangen.

Die Antwort ist eindeutig JA. Du hast den Rundfunkbeitrag zu bezahlen, auch wenn Du kein Radio, Fernseher oder für Rundfunk und Fernsehen geeignetes Gerät besitzt.

Persönlich halte ich das für sehr unwahrscheinlich, weil die Verbreitung von PC und Smartphone immer größer wird.

Wenn Du den Rundfunkbeitrag nicht bezahlen willst ist das eine andere Sache und Du solltest in aller Deutlichkeit sagen "Ich will keinen Rundfunkbeitrag bezahlen"  Das ist auch Dir gegenüber ehrlicher und mit dieser Grundlage kannst Du leichter deine Position zum Nichtzahlen begründen.

GEZ für Ausländer mit vorübergehendem Wohnsitz in DE

Eine Freundin wohnt seit Frühjahr in meiner Wohnung für die ich voll GEZ zahle. Zuvor wohnte sie in einer anderen angemieteten Wohnung. Nun hat sie sich nicht sofort beim Einwohnermeldeamt umgemeldet, weil das in ihrem Land gar nicht so üblich / wichtig ist.

Jetzt will die GEZ von ihr Gebühren für die andere Wohnung kassieren, obwohl sie nachweislich dort im Frühjahr ausgezogen ist. Als Beweis haben wir der GEZ den abelaufenen alten Mietvertrag und meine schriftliche Bestätigung vorgelegt, dass sie seit Frühjahr bei mir wohnt. Das wird nicht anerkannt. Sie soll trotzdem zahlen bis zu dem Tag, an dem wir der GEZ diese Unterlagen gesendet haben.

Ist das rechtens??? Besteht jetzt auch eine Meldepflicht bei der GEZ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?