Rundfunkgebühren bei TV übers Internet?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Klar muss man da GEZ bezahlen.Die sagen,man könne sogar mit einem Kleiderbügel ein Programm empfangen.Auch für einen PC sind Gebühren fällig.Ab 2013 muss JEDER GEZ bezahlen,egal welche Geräte er hat

Mit einem Kleiderbügel^^ Wow,... Vielen Dank für die Antwort.. Gut zu wissen, dass man heutzutage für alles immer zahlen muss^^

0
@nette18

Ja,das ist echt ätzend.Am besten den Typen von der GEZ gar nicht in die Wohnung lassen

0

Auch das Autoradio muß angemeldet werden. Der Rechner ist ein Emfangsgerät und muß auch angemeldet werden. Du brauchst keinen Kabelanschluß, Schüssel reicht auch aus oder DVB-t. Alles womit man Öffentlich rechtliche Sender emfangen kann.

Alle Geräte, mit denen man irgendwie Rundfunk empfangen kann, sind anmelde- und gebührenpflichtig. Wie man das Signal ins Gerät bekommt, ist dabei unerheblich, der Drahtbügel als Antennenersatz ist dabei genauso gut geeignet wie z.B. ein nasser Schnürsenkel oder das Stahlgestell des Schreibtischs. Unterschiede gibt's nur in der Beitragshöhe, das ist geräteabhängig und wegen der fortgeschrittenen technischen Möglichkeiten ein wenig kompliziert geworden. Daher wird ab 2013 die pauschalierte Gebühr für alle fällig, die unabhängig von den vorgehaltenen Geräten ist.

Ja, Du musst sogar bezahlen, wenn Du einen PC mit Internet hast und damit nicht fernschaust.

das ist wie beim angemeldeten Auto: man zahlt dafür die KFZ-Steuer, selbst man damit keinen Meter fährt.

0

Du musst das gleiche bezahlen, als hättest du nen "normalen" TV und nen Radio.

der PC allein zählt wie ein Radio. Rüstet man eine TV-Karte nach oder einen DVB-T-Stick, wird auch der PC wie ein Fernseher gewertet.

0

Wenn du einen Fernseher hast mußt du zahlen.

Was möchtest Du wissen?