muss ein husky gassi gehen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Ja, das stimmt. Es gibt aber auch andere Hunderassen, mit denen man nicht Gassi gehen muss. Denn das Gassigehen reicht einem Husky nicht. Wenn du natürlich vier Stunden flottes Fahrradfahren oder Joggen als Gassi ansiehst, dann muss auch ein Husky Gassi gehen.

Ansonsten muss der Hund halt irgendwie draußen rennen. Stundenlang.

Es gibt keine Hunde, mit denen man nicht Gassi gehen muss. Auch ein Chihuahua muss  raus. Nicht so lange wie der Husky oder der Bordercollie, aber raus müssen sie alle. Und zwar weiter als bis zur nächsten Laterne.

Doch, es gibt einen HUnd, der nicht Gassi gehen muss. Wundervolle Hunde. Sie müssen auch nichts fressen.  Man bekommt sie im Spielzeugwarenladen.

Also ich gehe mit meinen Huskys 15 km am Tag spazieren, von daher, doch ein Husky muss Gassi gehen. Meine sind schon eher "faul", zum gassigehen kommt noch spielen, teilweise Agility, Hundeplatz, frei laufen und manchmal noch mehr als 15 km. Jeden Tag an einem anderen Ort spazieren zu gehen versteht sich auch. Ich kenne auch Leute, die mit ihren Huskys nicht spazieren gehen können, die müssen dann vors Fahrrad oder halt einzeln mit jedem spazieren gehen im Sommer denn Zugsport macht man eigentlich nur von September bis April/Mai.

Gassi gehen bedeutet bei einem Hund, dass er seine Geschäfte verrichten kann, so wie du ja auch mehrmals täglich das WC aufsuchst.
Bei einem Husky musst du mehr Bewegung machen, als mit einem normalen Hund, denn diese Rasse wird als Schlittenhund verwendet.

Unser (Familie)  Husky wird sehr wohl müde, wenn ich mit ihr Gassi gehe.

Wenn keiner geht, bekommt sie Schmerzen.

Würde keiner mehr mit ihr gehen, würden sich ihre Krallen nicht ausreichend abnutzen und sie würde Gelenk,...-Probleme bekommen.

Mit jedem Hund muss man (mehrmals) täglich Gassi gehen, unabhängig von Rasse, eher abhängig vom Individuum.

Sorry bin total verwundert über diese eigenartige Frage. 

Was denkst du ,was passiert,wenn du mit einem Husky nicht Gassi gehst? 

Der kackt in die Wohnung. Frage verantwortet? 

Jeder Hund brauch Auslauf. Und sollte lernen seine Geschäfte draußen zu verrichten. 

...jeder Hund muß "Gassi gehen", der eine mehr der andere weniger.

Der Husky auf jeden Fall mehr u. länger.

Hi,
Das stimmt, vom Gassi "gehen" kann da keine Rede sein. Marathonlauf nennt man sowas :-D Ein Extremsportler geht nicht, er läuft oder rennt.
Da reicht dann auch 1mal am Tag, da gehste morgens gegen 8 Uhr los und kommst abends gegen 18 Uhr wieder :D

Wie kommst du denn darauf ? Natürlich muss auch ein Husky Gassi gehen, sogar noch viel mehr als andere Hunde.

derjenige  hatte  wohl KEINE ahnung  von der haltung   von hunde-- JEDE rase muß  bis zu 3 stunden täglich draussen sein  dürfen   mit gassie gehen, geisitge auslastung und spielen -- nicht nur  im hof  verdummen lasen .

ein husky  ist ein schlittenhund , der amtag  bis zu 20 km  am stück laufen kannund auch  will  ,so gesehe ein arbeitshund .also  gerade  huskys  brauche   täglich viele km  zum  laufen .  herkömmliches gassiegehen , also an de r leine  nur mal ne  pipirunde  genügt  denen keinesfalls .

aber so eine rasse schaffen sich ja auch nur  leute an ,die sleber  ständig  rad  fahren oder   große wanderungen unternehmen  können ,weil sie zeit dafür haben  und dann können sie  kaum noch  ganztags arbeitne gehen !

Gerade ein Husky braucht besonders viel Auslauf und Bewegung!

Genau dieser Hund brauch am meisten Auslauf.

Ach komm... Troll doch nicht -.-

Hatte 1 Jahr mal nen Husky. Der braucht sehr viel Auslauf!

Einem Husky nicht genügend Auslauf zu geben, ist Tierqäulerei. Huskies sind Schlittenhunde !

Es gibt Huskies aus Plüsch, mit denen muss man tatsächlich nicht Gassi gehen.

Im Gegenteil. Diese Tiere benötigen sogar sehr viel und langen Auslauf.

Im Gegenteil ein Husky braucht am meisten Gassi und muss sich austoben 

Nein, auch ein Husky muss Gassi gehen. Der braucht sehr viel Auslauf.

Was möchtest Du wissen?