Müssen Erzieher Berufspraktikantin Windeln wechseln?

8 Antworten

Im 5. Ausbildungsjahr..... du meinst also das Anerkennungsjahr, das letzte praktische Ausbildungsjahr?

Ja muss man.

Im Bereich der Pflege und Betreuung von Behinderten müsste man da dann auch bei der Körperpflege assistieren (und das beinhaltet Assistenz beim Duschen, Reinigung nach dem Toilettengang, etc). Also wird das im Regelkindergarten nicht anders laufen.

Nein, "windelfrei" bzw. "komplett trocken sein" ist keine Aufnahmevorraussetzung um in den Kindergarten gehen zu können.

Hmm ok. Weil ich habe nur einmal bei einem Kind die Windeln Gewechselt und mir wurde aufgrund des Geruches echt übel und möchte nicht nochmal in eine Situation ausgesetzt werden.

0
@Cadiiiiiii07

Wegen dem einen Mal kneifst du?

Du machst also grade eine Ausbildung zum Erzieher/ zur Erzieherin?

In jedem einzelnen Kindergarten kann es dir mal passieren das du mit unangenehmen Gerüchen oder unangenehmen Anblicken zu tun hast.

Ganz egal ob bei nem 2jährigen oder bei nem 6jährigen. Erbrochenes, Durchfall, eine verdreckte frische Schürfwunde, Urindurchtränkte Klamotten. Es kann immer mal vorkommen das eines der Kinder krank in den Kindergarten geschickt wurde, oder das spontan Durchfall entstand, oder das ein Kind aus irgendeinem Grund den Weg nicht rechtzeitig zum Klo fand.

Und dann ist es die Aufgabe eines Mitarbeiters im Kindergarten, sich um dieses Kind zu kümmern. Man hilft bei der Reinigung des Körpers/ der betroffenen Körperpartie, man hilft beim Klamottenwechsel, man versucht wenigstens schon ein kleines bisschen die betroffenen Klamotten unter fließend kaltem Wasser zu reinigen (optional) bevor man die Klamotten dann in eine Plastiktüte gibt (so das die Eltern die verunreinigten Klamotten mitnehmen können am Nachmittag).

Das kann jedem Mitarbeiter mal passieren. Egal ob man Erzieher, Auszubildender, Kinderpfleger, Sozialassistent/in ist. Es kann "irgendwann" mal vorkommen während der ganzen Berufsjahre.

Und es kann vorkommen das da sonst grade niemand "die eklige Aufgabe" übernehmen kann. Da muss man dann durch.

Ja ich weiß, Windelinhalt kann durchaus mal unangenehm riechen.... Aber das ist normal.

0
@Rockige

Ja bin im 5 Jahr. Ist schon klar mit den Aufgabenbereichen nur ich dachte im Kindergarten ist keine Situation mit Windeln wechseln. Wenn ich an die windelsituation denke wird mir schlecht.

0
@Cadiiiiiii07

Okay, jeder hat andere persönliche (aktuelle) Grenzen. Der eine hat als Todfeind "den Anblick von Blut", der andere als Todfeind "Würggeräusche und Anblick/ Geruch von Erbrochenem", einer hat als Todfeind "Sabber", und wieder ein anderer hat als Todfeind "volle Windeln/ beim Po abwischen assistieren/ Durchfall in den Klamotten".

Fast jeder hat irgendwo eine Schwäche, aber diese Schwäche hilft einem nix im Alltag dieses Berufsbereiches. Es kann dennoch sein das man "irgendwann im Laufe von vielen Berufsjahren" mal damit konfrontiert wird. Damit muss man dann eben doch irgendwann mal umgehen lernen.

"Theoretisch" sind Kinder irgendwann ab Kindergartenalter bzw. innerhalb der ersten Kindergartenjahre trocken. Ja.

Also zumindest theoretisch, zumindest tagsüber. Wobei durchaus noch hier und da mal ein "Unfall" passieren kann. Und nicht jedes Kindergartenkind kann sich schon allein den Po abputzen.

Es kommt durchaus mal vor das das eine oder andere Kindergartenkind auch noch mit 4 oder 5 oder länger eine Windel tagsüber trägt. Vor allem im Kindergarten - wo die Erzieher nicht die Zeit haben den Pipiplan eines jeden Kindes ganz genau im Auge zu behalten. Oder wo sich ein Erzieher darauf verlassen muss das ein Kind Bescheid geben kann wenn es mal muss bzw. Hilfe dabei braucht. Doof wenn das Kind extrem schüchtern ist oder sich verbal nicht mitteilen kann. Oder wenn ein Kind aus medizinischen Gründen eine Windel tragen muss.

Und manche Kindergärten haben auch den einen oder anderen Intengrationsplatz.

0
@Rockige

Bei uns ist es so, dass ein Kind 4 Jahre ist noch Windeln trägt und nicht mitteilt das er in die Windel gemacht hat. Wir müssen oft nachfragen meistens wenn wir die Windeln gewechselt haben macht es schnell nochmal groß in die Windel und vergisst es zu sagen. Wenn wir nochmal säubern möchten merken wir das der ganze Code bis an den Oberkörper angelaufen ist was uns sehr schwer fällt es zu säubern. Ich habe nur einmal bis jetzt gewickelt in meinem Leben da ich keine Geschwister, Couseng und Cousinen habe die klein sind.Es hat mich in diesem Augenblick sehr überfordert mit Geruch das war hauptsächlich das Problem obwohl ich eine Maske und Handschuhe anhatte.

0

ja - denn man kann nicht erwarten dass jedes Kind mit 3 Jahren rein ist. Die meisten sind windelfrei - aber halt nicht alle.

Dein Job ist die Kinderbetreeung und dazu gehört ihnen auch die Windel zu wechseln oder ihnen beim Pipi machen zu helfen (oder halt auch bei den kleinen wenn es nötig ist mal den vollgeschissenen Hintern abzuwischen)

Und nein Gott sein dank müssen die nicht trocken sein - wie will ich sie denn auch dazu zwingen? Fände es heftig wenn ich z.b. mein Haus verlieren würde - weil mein Kind nicht bis 3 Jahre trocken geworden ist. Das klingt übertrieben? nicht wirklich. Die meisten können sich die Kreditate vom Haus nur leisten wenn beide arbeiten gehen. Wenn ich arbeiten gehe muss jemand auf das Kind aufpassen. Nur wenn das keiner nimmt weil es nicht trocken ist, dann kann ich nicht arbeiten gehen = es ist zu wenig Geld da um um den Kredit zurück zu bezahlen = wir verlieren unsere Haus

Und alles nur weil die Betreuer keine Windeln wechseln mögen? ;-)

Es hat nixht mögen zu tun Sonett aufgrund des Zeitdrucks weil man noch andere Aufgaben erledigen muss

0

Wo ist das Problem - sollen die Eltern zum Windelwechsel kommen?

Ein Kind sollte mit 3 windelfrei sein, aber einige schaffen es nicht, da müssen auch die Eltern "nacharbeiten"

Höflichkeit ist bei dir ein Problem merke ich

0

Nein, müssen sie nicht, aber es zeigt, dass du dich engagiert hast, wenn du auch das Windeln wechseln gelernt hast.

Und nein, manche Kinder nässen noch mit drei Jahren ein. Das ist normal und oft nur ein Unfall.

Ja, sie muss Windel wechseln

In unserem KiGa ist es keine Voraussetzung, dass die Kinder trocken sein müssen

Was möchtest Du wissen?