Ich verstehe ehrlich gesagt dein Problem nicht! Du hast doch zu spät bezahlt! Da gibt es dann eben Mahngebühren

...zur Antwort

Sind in Deutschland vor dem Gesetz alle gleich oder werden bestimmte ethnische Gruppen privilegiert?

Hallo,

ich will hier nicht stänkern denn meine Frage ist ernst gemeint.

Angeregt durch die Sendung "Markus Lanz" gestern am 01.Februar 2023 habe ich Zweifel. Zumindest bitte ich um eine schlüssige Erklärung bzw. Richtigstellung.

Gestern in der Sendung war u.a. der Politologe Herr Hamel Abdel-Samad eingeladen. Der sagte: Die Deutsche Justiz lässt es geschehen dass ein erwachsener Mann aus Afghanistan oder Syrien zusammen mit seiner 13-jährigen Ehefrau in Deutschland Asylstatus bekommt". Wie kann das sein ? Ist das so ?

In Deutschland hat doch der Kinder- und Jugendschutz Verfassungsrang, siehe Grundgesetz Artikel 74 Abs. 1 Nr 7. Das Grundgesetz gilt für alle. Oder gibt es da Ethnien die in D privilegiert werden ?

Jeder erwachsene Deutsche, der sich an einer 13-jährigen sexuell vergreift oder gar Geschlechtsverkehr ausübt wandert in den Knast. Da gibt es Straftatbestände die jeder kennt. Ich denke auch, jedem ist klar dass das StGB diesbezüglich keine Ausnahmen für Afghanen oder Syrier zulässt.

Wie kann es sein dass ein Mittvierzigjähriger Afghane oder Syrier mit seiner minderjährigen "Frau" in Deutschland straflos geduldet wird ?

Diesbezüglich bitte ich - wenn dem tatsächlich so ist - um eine Erklärung weshalb hier mit zweierlei Maß gemessen wird.

Im Grundgesetz steht doch dass vor dem Gesetz alle Menschen gleich sind (Art. 3 GG) ??? Oder stimmt das nicht ?

Eine weitere Frage in diesem Zusammenhang bitte :

Nach dem Tierschutzgesetz steht es unter Strafe (zu Recht !!!) wenn einem Wirbeltier vermeidbare Schmerzen zugefügt werden. Jeder Deutsche macht sich strafbar wenn er so etwas tut. Deshalb werden in D Schlachttiere erst nach Betäubung getötet. Meint man. Aber das scheint nicht so ganz zu stimmen. Denn nach jüdischem und islamischen Brauch werden in D Schafe, Rinder, etc. "geschächtet", das heißt die Tiere lässt man bei lebendigem Leib ausbluten bis der Tod eintritt. Ein ganz klaren Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Weshalb werden diese Moslems und Juden, die auf diese Weise in Deutschland Schlachtvieh unnötig quälen nicht bestraft aber ein Deutscher macht sich strafbar ?

Also bitte nochmal : Stimmt das oder nicht ? Sind alle vor dem Gesetz gleich oder nicht ?

Ich will hier nicht stänkern aber ich bin sehr schockiert. Hat der Politologe Hamel Abdel-Samad recht oder nicht ?

Deshalb bitte ich um Eure Meinung/ Erklärung und ggf. Richtigstellung.

Danke schon mal ...

...zur Frage

Das Thema Schächten wurde schon vor Jahren durch das Bundesverfassungsgericht entschieden. Es ist eine Abwägung zwischen Tierwohl und Glaubensfreiheit vorzunehmen

...zur Antwort

in einem entsprechenden Fall wurde tatsächlich schon mal eine Frau wegen sexueller Nötigung verurteilt

...zur Antwort

Für Schulden haften die Erben.

Wenn nach Abzug der Verbindlichkeiten kein Vermögen mehr vorhanden ist, gibt es übrigens auch keinen Pflichtteil

...zur Antwort

Bei den Jobs, bei denen es aktuell Frauenquoten gibt, fällt eine Personalentscheidung in der Regel nicht wegen des Gehaltes

...zur Antwort

Die gesetzliche Unfallversicherung ist nur für Unfälle zuständig, die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem ausgeübten Beruf (inkl des Weges von und zur Arbeit) passieren

...zur Antwort