Was wäre für euch ein Grund, die Kita eures Kindes zu wechseln?

5 Antworten

Wenn man bei der Kita ein ungutes Gefühl hat,sollte man schon mal darüber nachdenken.

Bezüglich des Verhaltens der Fachkräfte, würde ich jede Form der verbalen oder körperlichen Übergriffigkeit als sicheren Grund zum Wechsel ansehen.

Wenig liebevollen Umgang mit den Kindern find ich im Übermaß auch schwer zu akzeptieren.

Ist natürlich alles sehr subjektiv in der Auslegung und erfordert auch ein gewisses Maß an Reflexionsfähigkeit.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das wäre für mich erstmal kein Grund, ich würde mit dem Erzieher sprechen um was es da überhaupt geht und warum es zu dem Fehlverhalten kam.

Die Chance sollte man ihm schon geben sich dazu zu äußern, danach würde ich dann entscheiden.

Ich glaube, du hast meine Frage nicht richtig verstanden. Ich meine damit welches Verhalten eines Erziehers so schlimm wäre, dass man sofort die Kita wechseln würde.

1
@Hateyall

Es kommt darauf an was passiert ist wollte ich damit sagen, man muss immer mal die Seite hören und ihm die Chance geben sich dazu zu äußern, das ist meine persönliche Meinung.

1

Wenn ich 100%ig sicher wäre, dass der/die Erzieher meinem Kind Unrecht zufügt, mich und andere anlügt oder mein Kind absichtlich benachteiligt behandelt, es ignoriert, Gewalt anwendet und es anschreit oder sonstiges in der Art, dann würde ich, aber erst nach einem intensiven Gespräch mit der Gruppenleiterin und der Kindergartenleiterin, mein Kind von diesem Kindergarten abmelden.

Leider ist es so, dass dann mein Kind in keinem anderen Kindergarten mehr aufgenommen werden kann, da alle Plätze belegt sind. Wenn ich es in einem anderen Kindergarten anmelden will, muss ich bestimmte Wartezeiten in Kauf nehmen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin ein erfahrener und vielseitiger Sozialpädagoge

wenn mein Kind sich nachhaltig dort nicht wohl fühlt.

Was möchtest Du wissen?