Mögliche Folgeschäden bei defektem Thermostat o. Ä.

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das liegt nicht am Thermostat. Das Thermostat ist für den großen Kühlkreislauf zuständig, nicht für den kleinen Kühlkreislauf. Dein Fehler liegt an einer Luftklappe die für Warm- oder Kaltluft im Wagen inneren zuständig ist.. Diese wird mit Seilzug oder elektrisch geöffnet oder geschlossen. Und der Motor nimmt dadurch keinen Schaden, solange die Temperatur die 90 Grad nicht deutlich überschreitet.

Danke! Was könnte das Kosten? (BMW 318ti e36 BJ 97')

0
@Rattenfaenger27

Wenn es nur ein ausgehängter Seilzug ist, nicht viel. Sonnst weis ich das auch nicht genau.

0

Wenn das Thermostat immer offen ist bleibt der Motor kalt. Hatte ich schon bei zwei. japanischen Autos.

0
@Schrader

Wenn der Thermostat offen bleibt dann kann es sein dass es kalt bleibt aber dann würde er nie 90 grad bzw. Betriebstemperatur anzeigen! Hatte das gleiche Problem und bei mir wars auch nur ein ausgehängter Seilzug!

0

Also nach Deiner Fehlerbeschreibung liegt es sicherlich nicht am Thermostat, dann würde der Motor entweder nur mit hoher Belastung warm oder würde immer nach kurzer Zeit überhitzen. Wasserpumpe oder Sonstiges im Kühlsystem fällt auch aus da die Temperaturanzeige bei 90°liegt, also Normal ist und bleibt.

Ich weiss jetzt nicht ob man das System bei dem 318 entlüften muss. Es wäre möglich dass im Heizkühler Luft ist und der deshalb nicht warm wird (und deshalb auch die Luft nicht erwärmen kann).

Ich schätze allerdings mehr dass das Heizregelventil nicht öffnet und gar kein Warmwasser aus dem Motor durch den Heizungskühler lässt. Mit Folgeschäden brauchst Du nicht rechnen (abgesehen von vereisten Scheiben und Unfall durch Sichteinschränkung). Warum es nicht öffnet wäre nun die Frage. Soweit ich weiss ist die Heizung elektronisch geregelt, also Züge nur für Lüftungsklappen (bei Klimatronik auch das nicht). Dann könnte das Heizregelventil defekt sein, eine Kabelverbindung schadhaft oder das Bedienelement kaputt sein. Irgendwo beim Bedienelement sollte sich ein kleines Gitter (ca 1cm im Quadrat) befinden hinter dem ein Sensor zur Messung der Innenraumtemperatur ist. Oftmals ist das völlig mit Staub zugesetzt oder der kleine Lüfter dahinter ohne Funktion. Dann misst es eine hohe Innentemperatur und heizt auch nicht.

Wow, super Antwort! Danke. :-)

0

Das einzigste was da passiert ist: beim Fahren kannst dir den Ar.ch abfrieren. Das Heizteil der Klima ist defekt. Hatte ich auch LOL

Wasserpumpe unwahrscheinlich. Dann wird der Motor heiss. Verbrauch steigt. Schadstoffe auch. Würde AU/TÜV nicht bestehen. Kalt im Winter. Benziner weniger ein Problem. Kat könnte Probleme bekommen. Moderne Diesel können Schaden nehmen. Kohlenbildung.

Danke, sehr lieb! :)

0

Naja, Du dürftest im Winter schon arge Probleme bekommen - ohne warme Luft bekommst Du die Scheiben nicht frei und kannst nix sehen!

Fahr in eine Werkstatt und lass nachsehen. Dann kannst Du immer noch entscheiden ob Du die Reparatur bezahlen kannst oder nicht!

Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?