für den Erfolg einer Revolution spielt es keine Rolle, ob sie friedlich oder gewaltsam stattfindet - entscheidend ist nur, dass sie von der Mehrheit der Bevölkerung mit getragen wird.

...zur Antwort

Ein Platzverweis und eventuell noch 20,- Strafe wäre aber echt blöd wenn die um 22:30 kommen und ihr dann im Dunkeln alles abbauen müsstet - ich würde es lieber sein lassen.

...zur Antwort

Dazu müsste der Wunsch "nicht mehr da zu sein" oder der Wunsch einen bestimmten unangenehmen oder schmerzhaften Zustand "nicht mehr ertragen zu müssen" größer sein, als die Angst durch den Tod in der Zukunft etwas zu verpassen.

Außerdem darf der suizidale Mensch keine Angst vor den Schmerzen haben die beim Suizid auftreten könnten. Jetzt könnte man mit diesem Wissen natürlich auf die Idee kommen vorher Schmerz- oder Beruhigungsmittel zu nehmen, aber vermutlich würde man dann auch keinen Drang mehr verspühren sich umzubringen. 

Wenn man lange genug googelt findet der jenige eventuell eine der wenigen schmerzfreien Methoden heraus, aber bei denen die sich vor einen Zug geworfen haben, dürften die Angst vor Schmerzen wohl keine Rolle gespielt haben.

Wahrscheinlich muss man dazu emotional einen bestimmten Punkt überschritten haben, der sich nicht in Worte fassen lässt - das würde auch erklären, warum die meisten keinen Abschiedsbrief hinterlassen.

...zur Antwort

Einkünfte musst Du erst melden wenn du sie erhalten hast - das bezieht sich aber nur Einkünfte im allgemeinen z.B. wenn du eine z.B. eine Steuerrückerstattung, Heizkostenrückerstattung etc. erhalten hast. Wenn Du arbeiten gehst, dann musst Du die Arbeit vorher anmelden.

In deinem Fall hast aber nur deiner Mutter geholfen, dass sie dafür Geld bekommen kann man dir nicht ankreiden. Vom Forstamt werden sie nichts erfahren können, weil die mit dir gar nichts zu tun gehabt haben.

Bevor sie dich sanktionieren, werden sie dich anhören. Bei der Anhöhrung bleibst du bei deiner Geschichte, dass du nur deiner Mutter unentgeldlich geholfen hast (ist nicht verboten). Wenn sie dich dann trotzdem sanktionieren, dann kannst dagegen Widerspruch einlegen.

...zur Antwort

Der Verkauf von Aktien ist eine relativ günstige Möglichkeit an Fremdkapital zu kommen, denn Du musst keine Zinsen bezahlen - höchstens eine Dividende aber die ist freiwillig. Natürlich machen die Anleger das nicht umsonst - sie hoffen auf eine Wertsteigerung ihrer Anteile.

...zur Antwort

Wird unterschiedlich bestraft, denn der eine Straftäter könnte z.B. Diplomat, Bürgermeister oder Ausländer sein und wird er geringer bis gar nicht bestraft während der andere ein Normalbürger ist.

Dann gibt es noch Unterschiede wegen dem Alter des Angeklagten und in welchem Bundesland die Straftat verübt wurde.

...zur Antwort

Wie wäre es mit einem Internetradio, dass man über WLAN mit  dem Internet verbinden kann und Anschlüsse für Aktiv-Lautsprecher oder eine Stereoanlage hat - gibts sogar mit Fernbedienung.

...zur Antwort