Möchtr Kopftuch tragen aber Mutter ist dagegen!

20 Antworten

Ich nehme an, es geht hierbei um deine Religion? Dann solltest du ihr klarmachen, dass sich aufgrund eines Kopftuches deine Verhaltensweise nicht ändern wird und es dir nun einmal gefällt. Solange du damit nicht beabsichtigst, andere Mädchen auszuschließen, die keines tragen, was ich wohl kaum glaube, steht deinem Vorhaben wohl nichts im Wege ;) Vielleicht hat sie tatsächlich Angst, du würdest dich ändern. Aber es ist nur ein Tuch, es sagt nichts über deinen Charakter aus, oder? :)

Mfg, Yuno

Das ist ganz allein deine Entscheidung, trag es. Auch wenn sie dagegen ist, kann sie nichts dagegen unternehmen, was will sie schon machen? :) trag es einfach

Auch wenn sie dagegen ist, kann sie nichts dagegen unternehmen, was will sie schon machen?

Die Empfehlung einer "renitenten" Haustochter? - "Du sollst Vater und Mutter ehren" halte ich dagegen.

Irrtum übrigens, dass Mutter "nichts machen kann". - Sie kann beispielsweise in gezielten Kochstreik treten, oder Töchterchen auffordern zu kochen, meinetwegen mit Kopftuch. Da passt es auch noch dazu.

6

Hör auf deine Mutter. Sie ist vermutlich die einzige, die das aus der Perspektive einer erwachsenen Frau beurteilt...

Ich hege so meine Zweifel, ob Du richtig beurteilen kannst, ob Du das Kopftuch aus freien Stücken oder nicht doch wegen der Freundin, die das auch macht, tragen willst. Auf jeden Fall scheint Deine Mutter fortschrittlichere Gedanken zu haben als Du selber, geschweige denn die Freundin.

Salam,

such dir Unterstützung von den anderen Familienmitgliedern, die dafür sind. Letztendlich ist es deine Entscheidung und deine Verantwortung vor Gott. Wenn deine Mutter merkt, dass es dir ernst ist, dann wird sie das vielleicht akzeptieren. Vielleicht hilft dabei auch, wenn du keinen Stichtag "Geburtstag" wählst,sondern gleich anfängst.

Was möchtest Du wissen?