Mit welchen Tricks kann ich meine Wohnung sofort kündigen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur zwei Möglichkeiten.

1.) Du findest einen Nachmieter, der sofort übernimmt UND der Vermieter stimmt dem Nachmieter zu.

2.) Der Vermieter erfüllt seine vertraglichen Pflichten nicht - und zwar in einer Weise, welche ein weiteres Verbleiben in der Wohnung unmöglich macht oder in nicht zumutbarer Weise einschränkt.

Einfach so raus und sofort auch keine Meite mehr zahlen ohne Einhaltung der Kündingungsfrist ist nicht möglich - ok es ist möglich, zieht jedoch massiven Ärger nach sich, welcher hinterher Dir wieder auf die Füße fallen wird.

Du meinst ohne einhalten einer Kündigungsfrist?

da gibt es keine Tricks.

eine fristlose Kündigung ist nur Aus wichtigen Grund möglich. Das wäre wenn der Vermieter zb seine Pflichten nicht erfüllt. Wenn es also schwerwiegende Mängel gibt.

Kündigen kannst du immer sofort, aber

  • du musst die Kündigungfrist einhalten und solange die Miete zahlen. Ausziehen kannst du natürlich schon vorher, wenn du eine neue Wohnung hast, aber um die Miete kommst du trotzdem nicht herum
  • du stellst einen Nachmieter vor. Wenn der Vermieter zustimmt, wäre ein Auflösungsvertrag möglich und du zahlst die Miete, bis der neue Mitvertrag steht. Aber es ist immer die Entscheidung des Vermieters, ob er dem zustimmt oder nicht. Da hast du absolut keinen Einfluß darauf.
  • fristlose Kündigung braucht es einen triftigen Grund

Du kannst sofort kündigen. Die Miete allerdings musst du bis zum Ende der Kündigungsfrist weiterzahlen.

Aisnahme: Der Vermieter wird dir gegenüber handgreiflich und es ist dir nicht zuzumuten, dort weiter zu wohnen.

Ein Vertrag hat immer zwei Vetragsparteien. Die Kündigungsfrist ist also auch im Sinne des Mieters. Oder wie wäre es, wenn der Vermieter von jetzt auf gleich Deinen Auszug fordert? Weil im Dein Gesicht nicht mehr passt oder er sich in seinen Rechten verletzt fühlt.

Wie schon die anderen geschrieben haben, um die Mietzahlungen kommst Du nicht herum. Eine Möglichkeit sehe ich noch, aber dazu müsste der Vermieter einverstanden sein. Untervermietung. Dazu gibt es sogar eine Geschäftsidee rechtlich abgesichert, man sucht sich leere Wohnungen, macht einen Mietvertrag mit dem Recht der Untervermietung, möbliert das Ganze, lässt sich etwas mehr bezahlen als die eigene Miete, kassiert eine Kaution prüft natürlich vorher die Seriösität des neuen Mieters und kann die Differenz behalten. Man ist also Mieter und bekommt Mieteinnahmen ohne ein Haus oder Wohnung zu besitzen. Der Vermieter freut sich, weil seine Wohnung zu seinen Bedinungen vermietet wird. Die Pflichten des Vermieters bleiben bei ihm.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?