Vergiss den Blödsinn. Das hat mit einem EKG absolut nichts zu tun.

Wo trägst du die Uhr und wo ist dein Herz? Die Uhr kann höchstens den Pulsschlag auswerten, mehr nicht. Aber das ist meilenweit von einem EKG entfernt.

Geh zum Hausarzt und laß ein 12-Kanal-EKG machen. Der Wetter es auch gleich aus und dann weißt du Bescheid.

...zur Antwort

Dann versuch es mal in der Zeitarbeit. Da verdienst du in der Pflege deutlich mehr, als wenn du fest irgendwo arbeitest. Je nach AG kannst du auch bestimmen, ob du nur wochentags arbeitest oder Feiertage frei hast, brauchst dein Urlaub nicht mit den anderen abstimmen, also viel mehr Flexibilität im Dienstplan.

Nachteil: du arbeitest dauernd woanders. Je größer dein Einzugsgebiet, desto mehr verdienst du auch, evtl. Übernachtung organisiert die Zeitarbeit. Außerdem hast du dann natürlich immer ein neues Team und musst dich immer neu einarbeiten. Da ist Flexibilität gefragt.

dass du.so wenig verdienst, liegt am Beruf. Aber das weiß man schon vorher, das Pflege unterbezahlt ist.

...zur Antwort

Laut Amtsgericht Dortmund Nein

https://bussgeldkatalog.geblitzt.de/news/darf-die-polizei-schaetzen-wie-schnell-autofahrer-tatsaechlich-fahren-das-amtsgericht-dortmund-sagt-nein/#

...zur Antwort
nein, diese Reaktion war unangemessen

Du hättest ihn gar nicht in die Wohnung lassen müssen. Er muss sich vorher anmelden.

Ob in deiner Wohnung leere Kartons stehen, geht ihn einen feuchten Dreck an. Deswegen ist eine Wohnung noch lange nicht verkommen. Oder gabs noch was anderes, was du hier nicht geschrieben hast??? Grund für eine Abmahnung ist das bei weitem nicht, das ist einfach nur lachhaft. Die Abmahnung würde ich nicht unterschreiben und vor seinen Augen zerreißen.

...zur Antwort
  • Ja, das gehört sich absolut nicht
  • Solange du keine schriftliche Kündigung hast, bist du auch nicht gekündigt, auch wenn er es dir schon 1000mal gesagt hat
  • Dein Chef braucht einen Grund um die zu kündigen, ohne ist die Kündigung nichtig (Ausnahme Probezeit, da bedarf es keiner Kündigung)
  • Wenn du die schriftliche Kündigung hast, kannst du dich natürlich dagegen wehren, Kündigungsschutzklage einreichen, am besten über einen Anwalt für Arbeitsrecht (kostet halt)
...zur Antwort

Komischerweise völlig unterschiedlich.

Von Nachzahlung über fast 0,00 bis hin zu mehreren 100 €, Mache gerade die für 2023, die Berechnung läuft sich jetzt momentan auf 1000,00 €. Komisch deswegen, weil sich eigentlich gar nicht so viel ändert. Mir solls Recht sein, wenn die Berechnung stimmt :-).

...zur Antwort

Normalerweise kommst du bei den Banken an die Geldautomaten rund um die Uhr dran. Eventuell brauchst du deine Bankkarte, um die Tür zu öffnen.

...zur Antwort

Du hast auf jeder Kette eine andere Übrsetzung.
Die vorne auf dem großen Kettenblatt und hinten auf dem kleinen will superschnell fahren

die auf dem mittleren Ritzeln will gemütlich fahren

die vorne auf dem kleinen und hinten auf dem großen, will den steilen Berg hochkommen

deswegen wird da imho gar nichts gehen, weil die Ketten sich deswegen gegenseitig blockieren

...zur Antwort

Zum Arzt und wenn du es brauchst, bekommst du ein Rezept, damit kannst du dir es in der Apotheke besorgen. Ohne Rezept bekommst du es nicht, es sei denn du kennst jemanden, der es selber nimmt und dir etwas abgibt. Würde mich aber vorher über Nebenwirkungen schlau machen.

...zur Antwort

Würde ich auch bei mir so in dem Bereich schätzen.

Den größten Temperaturunterschied hatte ich, als ich einmal von den Philippinen zurück bin. Von 40+ C auf minus Temperaturen, also knapp 50 Grad C. Das war heftig.

...zur Antwort

Drauf verzichten werden die nicht und je länger du wartest, desto teurer wird es. Du hast halt nen Fehler gemacht, zahle die 5€ und gut ist. Kannst halt 1x weniger ein Eis essen, aber das wirst du hoffentlich überleben.

...zur Antwort
Fristlose Kündigung?

Hallo zusammen,

ich bin durch mein Arbeitsverhältnis wegen Burnout krankgeschrieben. Mein Arbeitgeber ist Choleriker und hat mir das Leben auf der Arbeit zur Hölle gemacht. Nun habe ich ihm Montag per WhatsApp mitgeteilt, dass ich erstmal drei Wochen krankgeschrieben bin und dringend Ruhe benötige. Ich habe ihm zusätzlich seine Schlüssel in den Briefkasten geworfen, zum einen war mir klar, dass es länger dauert, da ich wiederholt an einer Depression leider und mir klar war, dass er sofort eine Ersatzkraft braucht und er mich dann spätestens nach dem Schlüssel fragt, ob ich dann in der Lage bin, noch da hinzufahren bei meinem Zustand war unklar, insofern habe ich das gleich gemacht. Zum anderen wollte ich auch nicht wieder dort hin.

Am Nachmittag erhielt ich dann eine fristlose Kündigung. Er wirft mir vor Geld aus der Kasse genommen zu haben. Was wirklich ein ungewöhnlicher Vorwurf ist und lediglich seine Reaktion auf die lange Krankschreibung.

Er behauptet, nur ich hätte die Kasse geführt, ja ich habe die Bestände und Bewegungen dokumentiert. Weiterhin behauptet er, nur ich hätte einen Schlüssel gehabt, dabei lag der immer im Prinzip für jeden zugänglich in der Schreibtischschublade sowie die Kasse, die im Büromaterialschrank stand und im Prinzip auch für jeden zugänglich war.

Nun sagt er, er hatte unter Zeugen die Kasse geöffnet und einen Fehlbetrag festgestellt. Es ist ungeheuerlich....

Hilfsweise hat er ordentlich gekündigt und das ist für mich in Ordnung, aber wie kriege ich die fristlose Kündigung vom Tisch?

Bin fix und fertig, wäre toll, wenn da jemand Ahnung hat

...zur Frage

Kündigungsschutzklage mit Hilfe eines Anwaltes.

Nur so nebenbei, man meldet sich nicht per WhatsApp krank, sondern telefonisch.

...zur Antwort