Mit Jahreszeugnis bewerben?

3 Antworten

Auch wenn dein Zeugnis jetzt nicht das Beste ist, würde ich mich trotzdem Bewerben. Ein Versuch ist es Wert. Und bei mir hier war es so, dass erst natürlich die besten rausgesucht wurden, aber am Ende wurden dann auch die genommen, die sich als erstes Beworben haben. Heißt natürlich nicht, dass es bei dir auch so sein muss.

Danke :) kann ja nicht schaden mal eine Bewerbung zu schreiben.

0
@NovaLP

Genau :) Zur Sicherheit solltest du dich evtl auch noch wo anders Bewerben bzw Gedanken machen, was du machen willst, wenn es nicht klappt. ABER immer positiv nach vorne schaun :p

0

geh doch auf ein berufskolleg da machst du die fachhochschulreife

Zu erst einmal Danke ... und braucht man dafür keinen Mindestzeugnisschnizt? :0

0

ja schon aber da ist es leichter drauf zu kommen da du sozusagen eine probezeit hast

0
@kamilla14

wenn du im ersten halbjahr schlecht bist kommst du nicht direkt in zweite jahr

1

Hallo,

man muss sich immer mit dem aktuell letzten Zeugnis bewerben. Momentan ist dies also dein Ganzjahreszeugnis der neunten Klasse. Sobald du dein Halbjahreszeugnis für die zehnte Klasse erhalte hast, musst du dich mit diesem bewerben...

lg ShD

Unterschied Fachhochschule/Fachoberschule?

Hallo zusammen,

ein Freund und ich würden gerne nach unserer Ausbildung zum Mediengestalter die Fachhochschulreife machen, um in unserer Branche zu studieren.

Wir würden gerne fragen, wo der unterschied zwischen der Fachoberschule und der Fachhochschule liegt. Wir haben beide einen Realschulabschluss und haben gelesen, dass man in einem Vollzeit-Schuljahr die FH machen kann.

Könnt Ihr uns da weiterhelfen? Wir verstehen den unterschied nicht.

Unsere zweite Frage ist, wie findet man am besten Schulen die das anbieten? Gibt es da irgendwelche Tricks?

Vielen Dank im voraus. Jan

...zur Frage

Noten im Halbjahreszeugnis sind besser als im Jahreszeugnis. Eindruck beim Arbeitgeber?

Möchte mich Bewerben und gefordert sind die letzten beiden Zeugnisse. Nur ist es so dass mein Halbjahreszeugnis von den Punkten her viel besser ist als das Jahreszeugnis. Macht doch dann ein schlechten Eindruck oder? Dass man sich nicht mehr so viel Mühe gegeben hat etc was man da so alles denkt. Es war nur dass meines Erachtens die Abschlussprüfung richtig schwer war und sich meine Noten dadurch verschlechtert haben ... Was meint ihr dazu !?

...zur Frage

Mit 4 in Mathe auf ein Berufliches Gymnasium?

Ich besuche zurzeit die 10. Klasse einer Realschule und würde nächstes Schuljahr gerne ein Berufliches Gymnasium besuchen. Leider habe ich auf dem Halbjahreszeugnis eine 4 in Mathe, stehe aber dafür in den anderen Fächern nicht schlechter als 2. Mein Gesamtdurchschnitt liegt momentan bei 2,1. Ich bin mir sicher, dass ich es auf die 3 (wenn nicht sogar auf die 2) beim Jahreszeugnis schaffen könnte, da ich "nur" auf 3,5 in Mathe stehe. Meine Frage ist nun ob es bei der Aufnahme auf ein Berufliches Gymnasium mehr auf das Halbjahreszeugnis ankommt oder ob schlussendlich nur das Jahreszeugnis entscheidend ist. Hat vielleicht jemand von euch die Aufnahme auf ein Gymnasium geschafft, trotz einer 4 auf dem Zeugnis?

...zur Frage

ist eine fachhochschule das gleiche wie eine fachoberschule?

...zur Frage

Auch ohne Halbjahreszeugnis bei der FOS bewerben (Bayern)?

Hallo an alle die diese Frage lesen, ich habe meinen Realschulabschluss schon erfolgreich bestanden (Deutsch/ Englisch: 2, Mathe: 4) und habe mich gerade gefragt, ob wenn ich mich nächstes Jahr an der FOS bewerben würde, dies gleich mit meinem Abschlusszeugnis tun könnte. Da ich 1. meinen Abschluss ja schon habe und 2. meim Halbjahreszeugnis auch nicht mehr finde (abgesehen mal davon, dass grotten schlecht ist und keiner Berwerbung würdig. Damit könnte ich die FOS vergessen c':) Ich danke jetzt schon allen Antworten.

...zur Frage

3,3 Hauptfachschnitt im Halbjahreszeugnis Realschule 10.Klasse(Baden-Württemberg) noch Chancen für ein Berufliches Gymnasium mit verbesserten Abschlusszeugnis?

Hi, Leute ich will mich Bewerben für ein Berufliches Gymnasium das geht in Baden-Württemberg nur noch durch ein Online-Anmeldeverfahren. Mein Problem ist ich habe einen Hauptfachschnitt von 3,3 in meinen Halbjahreszeugnis. Die Aufnahme Voraussetzung ist das Abschlusszeugnis bzw. Jahreszeugnis der Realschule und mindestens ein Schnitt von 3,0 in Mathe, Deutsch, Englisch. Ich habe echt Angst das ich wegen meinen Halbjahreszeugnis gar keine Chance mehr habe.

Jetzt kommen wir zur meiner Frage ich werde auch Teile aus dem Anmeldeverfahren Zettel zitieren.

"Bis zum 24.03.2017 werden Sie informiert, an welcher Schule Sie aufgrund der Bewerbersituation und ihrer aktuellen Noten einen Platz erhalten würden.

Für die endgültige Platzvergabe müssen Sie spätestens am 17.07.2017 (Abgabe oder Einwurf bei der Schule) eine beglaubigte Kopie ihres Abschlusszeugnisses an die zuständige Schule bringen."

"Die Mitteilung im März ist vorläufig. Die endgültige Vergabe der Plätze erfolgt aufgrund der Noten im Abschlusszeugnis bzw. Jahreszeugnis."

Ich bekomme wahrscheinlich eine Absage im März. ABER darf ich am 17.07 trotzdem mein Abschlusszeugnis abgeben um zu zeigen das ich den Schnitt oder sogar einen besseren Schnitt habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?