Zu früh bewerben?

4 Antworten

Das kannst du, wenn die Stellen schon zu finden sind.

Allerdings werden die meisten Stellen erst im Sommer "freigeschaltet". Rechne auch nicht unbedingt damit, dass du es dann "schnell hinter dir" hast.

Viele Stellen haben einen festen Bewerbungsschluß und der liegt mit Sicherheit nicht so früh im Jahr, sondern (etwa, zum Beispiel) Anfang des Jahres 2020. Klar, die Firmen wollen auch den bestpassendsten Bewerber haben - und das muss nicht unbedingt der sein, der sich als Erster bewirbt.

Solange werden die Firmen auf Bewerbungen warten und diese "sammeln". Und selbst dann dauert der Auswahlprozess noch einige Zeit, vielleicht Wochen oder gar Monate.

Du kannst natürlich auch Glück haben und sofort eine Zusage bekommen - damit rechnen würde ich aber nicht. Vermutlich wirst du auch dein Zeugnis nachreichen müssen.
Bei frühen Zusagen besteht zudem immer auch die Gefahr, dass der Bewerber es sich im Laufe des Jahres anders überlegt und dann wieder abspringt.

Das mit dem besseren Zeugnis ist eine gute Idee! Es kann aber sein, dass das nächste Zeugnis nachgefordert wird.

Im Netz (Arbeitagentur, IHK Lehrstellenbörse, Indeed) stehen jetzt schon Anzeigen für 2020. Oder du rufst mal Unternehmen an und fragst, ob du schon loslegen kannst (dann kannst du auch direkt in die Bewerbung schreiben, dass du Interesse an einem freiwilligen Praktikum hast. Das kommt gut an!). Also hau raus.

Viel Erfolg.

Bewirb dich ruhig. Wenn der Platz jetzt schon ausgeschrieben ist, dann kann es nicht schaden der erste zu sein.

Was möchtest Du wissen?