Mit B17 in USA fahren?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der B17 Führerschein gilt nur in Deutschland  und in Österreich wo er freiwillig anerkannt wird. 

Mindestalter für Mietwagen in der USA ist 21. Sowohl für Hauptfahrer und Zusatzfahrer.  Unter 25 zahlt man einen Zuschlag.

Anmieten sollte man immer von Deutschland aus. Dort sind die Versicherungen dabei und es ist im Endeffekt auch günstiger. Der Umfang des Versicherungen bei MW richtet sich nach den gebuchten  Paket. Dabei geht es unter anderen um die Höhe der Versicherungen. Neben z.b Zusatzfahrer inklusive  Wie es beo WoMos aussieht keine Ahnung

Zur Sicherheit.  Kommt bloß nicht auf die Idee, das Du "heimlich" fährst. Falls jemand Dir das vorschlägt. Dann geht der Versicherungsschutz verloren, wenn was passiert. Ganz abgesehen von möglichen strafrechtlichen Komponenten.  

"Die Prüfbescheinigung (B17) gilt nur in Deutschland als "Führerscheinersatz". Im Ausland wird das Dokument nicht als ordnungsgemäßer Nachweis über das Bestehen einer gültigen Fahrerlaubnis anerkannt. Eine Ausnahme gilt für Österreich: Dort wird auch eine deutsche Prüfbescheinigung anerkannt. "

Quelle: ADAC.de

B17 gilt nur in Deutschland und Österreich. In allen anderen Ländern hast du keine Fahrerlaubnis, weder mit noch ohne Begleitung.

Ausserdem sichern sich Autovermieter generell ab und verbieten, dass Fahrer unter 21 (manchmal sogar 23) das Auto fahren dürfen. Tut sie es doch, fahren sie ohne Versicherungsschutz und das kann am Ende sehr teuer werden.

Was möchtest Du wissen?