Misslungene Klausur aufgrund der Schriftart?

1 Antwort

Hast du eine Diagnose? Ich weiß, dass Schüler mit bestimmten Diagnosen, meines Wissens z.B. Asperger, teilweise den Computer/ die Tastatur für Klausuren verwenden dürfen, weil die nicht krampflos schön schreiben KÖNNEN. Eine nachträgliche Diagnose wäre natürlich schwierig. Aber evlt. könnten deine vorherigen Lehrer bestätigen, dass du aufgrund eines speziellen Problems jahrelang vorher schon in Druckbuchstaben geschrieben hast?

Also ich schrieb schon mit Schreibschrift, mir gefiel jedoch die Druckschrift, weil sie etwas vernünftig aussieht, wenn ich es mal so sagen darf. Asperger, Autismus etc. ist nicht bekannt, bezweifel ich auch. In der Grundschule bekam ich auch privat unterricht mit einer Schülerin aus der Klasse. Den genauen Grund kannte ich als Kind nicht. 

0
@derwahnsinn44

und sollte die 1. wiederholen. Heute denke ich vllt. an Legasthenie, weil ich ab und zu die Buchstabe b und d verwechselte, was jedoch nicht so auffällig war. 2. Variante ist ads aber nicht sicher

0
@derwahnsinn44

Aspgerer war jetzt nur ein Beispiel. Es gibt auch Menschen mit Muskelproblemen etc., bei denen die Hände leicht verkrampfen. Oder z.B. von ganz früher umgeschulte Linkshänder.

Ich würde erst mal beim zuständigen Sekretariat etc. anrufen und versuchen herauszufinden, ob die Schrift überhaupt Einfluss auf die Note hat und in welcher Weise. Dazu im Sekretariat anrufen oder mailen und um Rückmeldung bitten, wenn das mit der zuständigen Person (Prüfer etc.) in Erfahrung gebracht wurde.

0
@Tasha

Ich muss sagen, dass es schon knapp 3 Jahre her sind. Ich glaub zwar nicht, dass sich da was tun kann. Aus neugier wollte ich mal fragen, ob ich es tatsächlich vergeigt habe oder die Lehrerin recht hatte. Lustiger weise hatte sie es leider nie bemängelt als wir kurze Klausuren gemacht haben. 

0

Was ist wichtig? Schreibschrift oder Druckschrift?

Hallo,

in der Grundschule lernen wir alle schreiben. Es fängt mit Druckschrift an und endet mit Schreibschrift. In der Schule schrieb ich auch mit Schreibschrift aber irgendwann habe ich einfach " keine Lust " mehr gehabt und schrieb alles ganz normal. Für mich ist Druckschrift Standard geworden. Ich befinde mich gerade in einer Berufsausbildung und merke, dass einige doch mit Schreibschrift schreiben. Ja genau, jetzt kommen wir zur meiner Frage:)

Ist es egal mit welcher Schrift wir in Deutschland schreiben oder ist doch das eine wichtiger als das andere ?

Diese Frage hat mich etwas zum nachdenken erregt, irgendwie aus dem nichts kam Sie in meine Gedanken

...zur Frage

Schreckliche Panik und Angst vor dem Abi... Bitte helft mir irgendwie :(

Sry für den langen Text, ich hoffe ihr erbarmt euch trotzdem und lest ihn... Eigentlich wollte ich sowas hier ja nicht posten, aber ich muss jetzt irgendwie irgendwo mal meine Panik loswerden... Ich schreibe ab Montag nächste Woche Abi (Deutsch, Mathe, Englisch, Franz nacheinander) und habe schreckliche Angst davor! Ich war immer recht gut in der Schule, meine Gesamtschnitte von den letzten 4 Semestern waren immer um die 1,5 + ... Vielleicht meint ihr jetzt, dass hier Panik total unangebracht ist, aber dem ist nicht so. z.B. fühle ich mich in Franz irgendwie total unvorbereitet, da wir in den letzten paar Stunden wegen Zeitmangel schnell ein Buch noch behandelt haben, das auch im Abi drankommt... Keine Ahnung woher das kommt, aber wenn ich versuche jetzt Franz zu üben, komme ich mir vor, als hätte ich schon seit Jahren nicht mehr diese Sprache gehabt, als würde mir der Wortschatz fehlen und dabei war ich immer mind. im 13-Punkte Bereich (1-)... Ich kann mich total schlecht gerade konzentrieren, lasse mich übelst schnell ablenken, obwohl gerade das ja eher unproduktiv ist. Ich bekomme Panik, wenn ich noch daran denke, was ich alles noch tun und lernen muss, und dass es nur noch verdammt wenig Zeit ist bis Abianfang...

Das witzige ist, ich hab sogar schon sicher meinen Ausbildungsplatz, kann also in so fern (außer ich würde durchfallen^^) nichts verlieren, aber ich denke, hier kommt meine Einstellung ein wenig ins Spiel... Dadurch dass ich die Jahre durchgehend immer so auf die gute Leistung getrimmt und auch gute Leistungen "gewöhnt" war, habe ich nun total Angst, die letzte große Prüfung zu versau.en. Und meine jahrelange Anstrengung wäre im Prinzip umsonst. Denn im Endeffekt zählt das Endergebnis. Und ich habe einfach so schreckliche Panik davor und würde mir so gerne etwas Hilfe wünschen. Was kann ich tun um mich zu beruhigen?? - Und bitte bitte lasst die blöden Kommentare, das kann ich jetzt echt nicht gebrauchen..... :(

...zur Frage

Spickerkontrolle beim Abitur?

Hallo. Kann man beim Abi einen Spicker verwenden, wenn man diesen in der Hosentasche hat und nur auf dem Klo liest? Ich weiß dass im Raum mehrer Lehrer sitzen, aber wird man vor dem Klo kontrolliert oder dürfen die Toiletten überwacht werden? Man würde den Zettel von außen nicht sehen. Es gäbe also keine konkreten Hinweise, dass der Spicker in der Hosentasche ist.

...zur Frage

Stehe unter Zeitdruck und bin nur gestresst?

Hallo Leute, ich bin 17 Jahre alt (männlich) und mache dieses Jahr meinen Abschluss.

Mai ist notenschluss für uns dann fangen die Prüfungen an.

Ich versuche immer für Deutsch und Mathe zu lernen aber muss mich auch um Kunst, Physik usw. kümmern aber das stresst mich viel zu sehr, wenn ich auch noch für andere Fächer lernen muss wie Ethik oder Englisch.

Ich bin viel zu überfordert momentan und habe angst, in den Prüfungen zu versagen.

Ich habe irgendwie ein Bock mehr, wir schreiben mittlerweile so viele Schulaufgaben und das kotzt mich an.

Wir haben heute Physik geschrieben und es lief überhaupt nicht gut, obwohl ich gelernt hatte und ich denke ich habe eine schlechte Note...

Leute, ich halte es einfach nicht mehr bis zu den Prüfungen aus. Ich werde VERRÜCKT!!!

Ich habe überhaupt keine zeit mehr für mein Training oder für die Familie und Freunde.

Ich bin psychisch mittlerweile am Ende :(

Was kann ich dagegen tun, um nicht verrückt zu werden?

...zur Frage

Lösung zu Mathe Aufgabe (Abitur 2017)?

Ich lerne gerade für meine Vor-Abi-Klausuren und bin bei der Aufgabe b) hier etwas ratlos. Ich füge unten ein Bild davon an:

(In den Lösungen steht es wären 5,6 Stunden, mehr aber auch nicht also ich wüsste gerne wie man darauf kommt.)

...zur Frage

Warum sagen viele wenn man eine Ausbildung nicht oder mehrere male nicht bestanden hat, man sollte dieses lieber für sich behalten weil das peinlich ist?

Auch wenn man später eine neue Ausbildung oder Studium erfolgreich bestanden hat, und doch noch erfolgreich in Beruf geworden ist!

Umgekehrt ist es aber nicht peinlich, und man kann erzählen das man früher in der Schule sehr schlecht gewesen ist oder noch schlimmer kein Schulabschluss hatte, aber dafür die Ausbildung geschafft hat. Wo ist denn da der Große Unterschied?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?