Melone und Schinken am Vortag vorbereiten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Melonen und Schinken müssen frisch zubereitet werden. Sehr gut einen Tag vorher lassen sich Lachs-Zucchini-Pastetchen, Käsepastechen, oder eine herzhafte Pfannkuchentorte vorbereiten.

Schwierig... Du müsstest es auf jeden Fall luftdicht verpacken. Ich würde da einen "Trockenlauf" zuhause machen und schauen, ob das Zeug nach 24 Stunden im Kühlschrank noch gut aussieht und frisch schmeckt...

Wenn Du es im Kühlschrank gut verpackt aufbewahrst, trocknet Dir auch nichts aus.

Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht das Schinken sehr schnell seinen feinen Geschmack verliert wenn er mit anderer Ware zusammen gelagert wird. Wäre Schade drum, weil wirklich billig ist Parmaschinken nicht.

Wenn Du jetzt die Ware zurecht schneidest, diese getrennt gut verpackt aufbewahrst ist das kein Problem. Das anrichten selbst ist kein großer Zeitaufwand. Die meiste Zeit nimmt das schneiden weg. Da reichts wenn Du einfach ne halbe Stunde früher aufstehst um das zu machen.

Nein das trocknet alles aus , und die Melone ist denn nicht mehr schön!

Das ist eine Vorspeise die Tagesfrisch zubereitet werden muss...

Wenn du etwas servieren willst, was man einen Tag vorher zubereiten kann, denn serviere eine Kürbiscreme Suppe... Passt auch besser zur Jahreszeit

Nein, das würde ich nicht machen. Melone und Schinken müssen frisch sein.

Wie wäre es, wenn du Hähnchenflügel brätst und mit einer leckeren Sauce zum Dippen anbietest.

Was möchtest Du wissen?