Meine Mutter lässt mich nicht bei meinem Freund schlafen, was tun?

19 Antworten

Meine Mutter hat mir damals noch mit 15 Verboten bei meinem Freund zu schlafen, obwohl ich schon ein Jahr mit ihm zusammen war. Mütter verstehen nicht das man nicht unbedingt bei ihm schlafen muss, um mit ihm zu schlafen.. Nimm es einfach hin und erkläre es ihr vielleicht auch. Erst recht solltest du nicht eingeschnappt werden, dass können Mütter meistens am wenigsten riechen :)

Du könntest sie fragen ob du zu ihm darfst, wenn du dafür Deutsch Nachhilfe nimmst ;) Prinzipiell finde ich das allerdings völlig ok von Deiner Mutter. Natürlich siehst du das nicht so aber später wirst du verstehen warum sie so reagiert. Hilft dir im deinem konkreten Fall zwar nicht weiter aber glaub mir einfach. Ihr könnt ja auch ohne Übernachten einen schönen Abend zusammen verbringen.

Finde es richtig von deiner ma. Du bist zu jung für sowas. Am ende hat sie ne schwangere tochter die selbst noch nen kind ist...

Also wäre ich der vater und du würdest heimlich bei dem lover übernachten könntest du davon ausgehen das ich selbst um 3 uhr nachts dich da aus der wohnung ziehen würde und nach hause bringen würde.

Völlig wurst was der freund dagegen hat oder wie peinlich das wird. Kinder sollten sowas nochnicht machen.

Und toll das du sagst du willst da nur übernachten. 15 jährige jungs sind da anders eingestellt. er wirds versuchen. und so schwer isses nicht ne frau zum sex zu bewegen.

Himmelherrgott, in welch aufgeklärter Gesellschaft wir leben. Was bei uns "zu jung für sowas", ist woanders bereits heiratsfähig. Ich finde es schade, dass immer gleich Worst-Case-Szenaria diskutiert werden, statt tatsächlich jungen Menschen zu helfen, mündig Entscheidungen treffen zu können. Von Übernachtung wird man nicht schwanger. Von Küssen auch nicht. Und die Verallgemeinerung von 15jährigen Jungs, die da "anders eingestellt" sind, lasse ich so nicht gelten. Allein was von nervösen, von Zweifeln zerfressenen Jünglingen hier tagtäglich Fragen auf GF hochgepumpt wird, lässt anders schließen. Schlussendlich: Eine aufgeklärte Mutter würde sich doch wohl die Zeit nehmen, das mit ihrer Tochter zu diskutieren und im Falle einer Erlaubnis die Begleitung des Gefreiten Gummimantel anmahnen.

4
@mindlessgenius

Ändert nix an der tatsache das sie zu jung für sowas ist. Schön in manchen ländern sind die in dem alter heiratsfähig. Richtig.

und ist es darum dann dort vernünftig??? ich glaube in texas darf man als erwachsener mit 14 jährigen mädchen ins bett.!!!!! Oder irgend ein land da drüben hat zumindest so eine regelung. Sorry aber sowas unterstütze ich nicht. Und da kinder nunmal kinder sind (ja alles unter 18 sind kinder) haben sie Vormünder die Eltern. Und darum sollten die eltern das auch erlauben/verbieten können/dürfen.

Du regst die über meine denkweise auf das soll dir gegönnt sein. Aber ich finde deine denkweise gänzlich falsch. Es gibt schon VIEL ZU VIEL kinder die eltern sind! Weil kinder eben nicht soweit denken. Da du die fragen hier ansprichst. Wie oft kommen hier schwangerschaftsfragen? Was glaubst du wieviele kinder denken das "rausziehen" verhütung ist??

Nein sorry ich bleibe bei meiner meinung. Kinder sollten es nichtmal erwägen auch nur ausversehen eltern zu werden. Das ist für alle parteien totaler mist.

3
@menthis

Ja es ist richtig, dass in postindustriellen Gesellschaften die Menschen immer später Kinder bekommen, immer später arbeiten, etc. Das hat aber mit der Ausgangsfrage nix zu tun. Die war, wie sie ihre Mutter überreden kann. Zudem hat sie gesagt, dass sie keinen Sex will. Sie wollte keine moralische Wertung ohne Angabe der moralischen Instanz.

Und wie ich erwartet habe, führst du wieder ein Worst-Case-Szenario an. Als würde man zwingend schwanger werden, wenn man in einer jugendlichen Beziehung ein bißchen Privatsphäre will. Dein Argument, dass Kinder denken, Coitus Interruptus sei Verhütung, habe ich oben schon vorweggenommen. Ich sagte, es geht darum, dass man mit den Kids redet und die Mutter der Tochter zur Erlaubnis nötigenfalls ein Kondom mit auf den Weg gibt. Schade, dass du es nicht gelesen hast.

Der Begriff "Jugendlicher" hat sich bereits ab Beginn des 20. Jahrhunderts etabliert. Wie Jugendliche jemals mündige Personen werden sollen, wenn sie in ein Korsett von unbegründeten Regeln gepackt und, wie von dir, permanent unterschätzt werden, weiß ich nicht. Sie sind nicht strunzdumm und sie nehmen dich ernst, wenn du sie auch ernst nimmst. Verantwortungsvolles Handeln zu erwarten, ihnen aber im Folgezug Eigenverantwortung zu verwehren entlarven die meisten Jugendlichen vollkommen zu Recht als bigott.

2
@mindlessgenius

ich habe deinen Text durchaus gelesen trotzallem war es erwähnenswert.

Jetzt mal im ernst es gibt einfach schon zuviele meinetwegen Jugendliche die unwissendlich und unbeabsichtigt Eltern wurden. Und das lag nicht immer oder gar selten an mangelnder Aufklärung der Eltern sondern vielmehr an der kurzsichtigkeit Jugendlicher. Viele denken sich "Ach wird schon nix passieren" Wir brauchen kein kondom du nimmst ja die Pille" oder oder oder....

Ich sage nicht das man Jugendliche die Eigenverantwortung nehmen soll. Aber in sachen SEX und KINDER ist es einfach was anderes. Denn wenn eine 14 jährige ein kind bekommen SOLLTE Dann ist sie eben nicht eigenverantwortlich. Da sie mit 14 schlichtweg noch zu jung und unfähig ist um selbst überhaupt zu existieren.

Sprich schlussendlich müssen die Eltern für die leichtsinnigkeit der tochter den kopf und den geldbeutel hinhalten. Und meist wollen solche jungen mütte die kinder dann nichtmals wirklich. Gehen auf partys oder anderes und lassen das baby bei mama und papa.

Das sind alles keine worst case szenarien. Es gibt etliche solcher Fälle. Und man sollte sowas nicht noch mit leichtsinn unterstützen.

Beantworte mir mal eine andere Frage. BRAUCHT denn ein Jugendlicher wirklich Sex? Haben Jugendliche überhaupt richtige beziehungen? Oder ist es heutzutage größtenteils ein heftiger wechsel?

Richtig sie suchen noch und orientieren sich. Wissen nochnicht so richtig wie das leben verläuft. Und genausowenig wie sie eben das wissen. Genausowenig wissen sie über das leben als eltern und die Verantwortung die man dann übernehmen MUSS.

Wenn von eltern eine übernachtung genehmigt wird und dann daraus eine schwangerschaft entsteht dann finde ich das wieder was komplett anderes. Denn dann haben die Eltern (Erwachsene) entschieden und konnten sich zumindest vorstellen das so etwas passieren könnte. Egal wie niedrig die wahrscheinlichkeit ist.

Aber es zu unterstützen noch mehr jugendliche oder kinder zu kröperlicher nähe zu ermutigen finde ich einfach falsch. Jeder weis wie es mit 15 - 16 jahren ist. Einmal alleine mit einem mädchen und zack kam es zum sex. Das ist vollkommen normal. Allerdings war damals das ganze auch nicht SO verbreitet wie jetzt. Kenne ein paar 16 jährige hier in der stadt und ganz ehrlich. So oft wie die ihre partner wechseln wechseln manche leute nichtmal ihre unterhosen^^

Und das soll man dann als eltern noch unterstützen? Ich bitte dich. bestenfalls tolerieren aber nicht erlauben

0
@menthis
> Einmal alleine mit einem mädchen und zack kam es zum sex. 

Sind es Kinder, sind es Karnickel? Triebgesteuerte Tiere, die beim bloßen Anblick des anderen Geschlechts übereinander herfallen, ohne Scham und Unterlass? Ich bin ja wirklich Kulturpessimist, aber sowenig Hirn in der versammelten heutigen Jugend zu vermuten ist ja schon Zynismus. Sind für dich Verbote der notwendige Ersatz für eine Vernunft, die erst mit Erreichen der gesetzlichen Volljährigkeit schalterhaft aktiviert wird, dann aber bei jedem (qua Gesetz) vorhanden ist? Jetzt mal ernsthaft: Verbote bewirken nur, dass sich darüber hingweggesetzt wird, wenn sie als nicht ausreichend begründet erachtet werden. Und so oft, wie ich bei Freundinnen (also nicht nur Beziehungen, einfach nur befreundete Personen weiblichen Geschlechts) übernachtet habe, weil ich kein Auto hatte, wäre ich nach deiner Argumentation Vater einer Armee. Bin ich aber nicht. Ich wollte einfach nur nicht im Freien schlafen.

Bei einem Argument gebe ich dir Recht: Über die Verantwortung als Eltern weiß man tatsächlich nichts, bis man Eltern ist. Auch deine Eltern.

2
@mindlessgenius

verbleiben wir einfach dabei das wir zwei unterschiedliche meinungen haben.

Ich unterstütze sowas eben nicht du schon. Und es gibt nen unterschied ob man nur bei normalen freunden pennt oder bei der freundin.

Ich hab auch schon oft bei freundinnen gepennt und es is nix gelaufen aber von denen wollt ich dann natürlich auch nix.

Ist aber intresse da kommts auch oft zu mehr. Naja wie gesagt 2 meinungen die gänzlich verschieden sind wir werden keinen nenner finden.^^

Vertehe deine ansicht schon aber ich bin eher skeptisch bei der heutigen jugend.

Naja muss off machts gut.

0
@menthis

Ich bin gut aufgeklärt und um mit meinem Freund zu schlafen muss ich nicht bei ihm übernachten, dass könnte ich (wenn ich es wollte) auch so machen. !!!

4
@lindaistthbest

Ich kann dich hier bei allem nur unterstützen! :D weil wenn man wirklich etwas will kriegt man es auch und wenn ich das an dem einen abend nicht dürfte, dann halt an nem anderen!!

2
@menthis

Ich finde eure Meinungen beide zu krass.

Der eine sagt: "Kinder (die Gesetzlich keine Kinder mehr sind, sondern Jugendliche ;)) sind zu dumm für's Leben, Können keine eigenen Entscheidungen treffen, vögeln sich durch die Gegend, sind Respektlos usw.

Und der andere sagt: "Jugendliche haben sooooo viel Ahnung vom Leben, können entscheiden wie Erwachsene und sind im Grunde schon erwachsen"

Findet ihr nicht beide, dass eure Meinungen zu krass sind? Klar gibt es viele, die in dem Alter Schwanger werden. Aber das SO zu verallgemeinern? Und der Satz: "Einmal alleine mit einem mädchen und zack kam es zum sex." ist ja wohl die Höhe. Dann wäre ich (15) ja schon vielfache Mutter. (Da man ja immer sofort schwanger wird ;))) ) Außerdem: Denkst du wirklich, dass wir Mädchen gar keine Selbstachtung mehr haben? Also bitte. Wir werden hier als ziemliche Nutten dargestellt. Aber auf der anderen Seite können Jugendliche noch nicht alle Entscheidungen selbst treffen. Und die Eltern haben nun mal das Aufenthaltsbestimmungsrecht, bis der Jugendliche 18 ist. Und in diesem Fall muss man schauen, ob die Person schon reif genug ist. Und wie die Mutter der Fragestellerin schon gemerkt hat: Sie ist einfach noch nicht reif genug um dort zu übernachten! Sie denkt darüber nach das heimlich zu machen. Dann vertraut ihre Mutter ihr gar nicht mehr. Und wenn sie schon öfter heimlich bei Freundinnen übernachtet hat, dann kann ich das jetzt schon geringe Vertrauen sehr gut verstehen. Außerdem ist die "Beziehung" gerade mal 2 Monate alt. Das ist Nichts. Da muss man noch nicht beieinander übernachten!

0
@VanilleKeks145

Ich finde meine meinung keinesfalls zu krass. Das ist im grunde was ich so mitbekomme. Und ich sage ja nicht das restlos ALLE so sind.

Aber heutzutage ist die Selbstachtung die du anspricht wesentlich geringer als früher. Bei sehr vielen zumindest.

Guck dich nur mal objektiv um wie häufig beziehungen schnell enden und direkt ne neue gestartet wird. Das hat mit liebe nix gemein. Das ist wildes hin und herspringen von der eigenen Begierde angetrieben.

0

also, ersteinmal - ich kann deine mutter sehr gut verstehen, ich mein, du währest alleine mit 2 jungs.. ohne eltern ohne aufsichtsperson. ich glaube nicht, das du sie irgendwie überreden kannst, und heimlich würde ich sowas auch nie tun.. früher oder später kommt es eh raus, und erlich, 8 wochen in deinem alter.. naja.. wer weiß was er vor hat und wer weiß ob er es nicht wirklich nur auf den gf abgesehen hat dich deswegen zu sich nach hause einläd und dich so zusagen zwingt mit ihm zu schlafen.. setzt dich vllt. mal mit deiner mama UND deinem 'freund' zsm. und ihr redet miteinander , das würde ich an deiner stelle als erstes mal versuchen. - ich bin mit meiner freundin auch erst knapp über 1 jahr zsm (ich 17 sie 16), wir führen eine fernbeziehung und ihre eltern wollte mich erst einmal kennen lernen bevor ich bei ihr schlafen durfte. zu erst hieß es ich darf nicht bei ihr im bette schlafen aber dan durfte ich es doch, weil ihre eltern mich kennengelernt haben und und und.. des weiteren haben meine mutter und ihre mutter als erstes mal telefoniert um zu klären ob das für meine mutter in ordnung ist.. vllt würde ein gespräch zwischen seiner mutter und deiner auch was bringen?! versuch es einfach mal. ansonsten lass dir zeit und hör auf deine mutter.. besser als wenn du es heimlich machst, hinterher auf die fr**** fliegst damit und die ar***karte hast.. viel erfolg

vllt kannst du ihr ja vorschlagen dass er bei dir übernachtet? gerade da seine eltern nicht da sind wird deine ma das nie erlauben

Die wird dann alle 10 minuten reinplatzen ich kann nicht gescheiht mit ihm reden weil unsere wohnung sehr klein und hellhörig ist , außerdem lauscht meine Ma 100% auch wenn sie verspricht es nicht zu teun. Dann haben wir keinen Platz zum schlafen da ich nur ein sehr kleines bett habe und wir können nichtmal einen Gemütlichen fehrnseh abend machen da meine Mutter im Wohnzimmer schläft (wo auch der Fehrsehr steht). Dazu haben ich und meine Ma ein sehr schlechtes verhältnis

0
@lindaistthbest

Dass du nicht gescheit mit ihm reden kannst ist möglich, dass du nicht "geschei(h)t" schreiben kannst, ist sicher ;-))

0

Was möchtest Du wissen?