Meine Lehrerin tut mir leid :(

31 Antworten

Liebe Kaki,

erstmal großen Respekt, dass es solche SchülerInnen wie dich noch gibt. Ich wäre an deiner Stelle ganz genau so, trotzdem ziehe ich den Hut von dir. Ich finde es großartig, wie hilfsbereit du erscheinst. Ich würde Folgendes vorschlagen:

Schreibe ihr einen Brief oder eine Mail (ersteres finde ich persönlich besser), in dem du ihr erklärst, dass dir ihre Traurigkeit und Gereiztheit aufgefallen sei. Du wollest ihr nicht zu nahe treten, aber du würdest dir große Sorgen machen und dass es dir sehr leid tut, du ihr helfen möchtest. Ich denke, dass nicht nur SchülerInnen sich freuen, wenn sie mit Problemen zu einem Lehrer gehen können. Ich weiß nicht, wie es umgedreht ist, allerdings denke ich, dass sie sich über ein paar nette Zeilen sehr freuen wird. Hier mal mein Vorschlag - wenn du möchtest, kannst du davon gern was übernehmen. :)

Sehr geehrte Frau XXX,

in den letzten Tagen ist mir aufgefallen, dass Sie einen sehr traurigen, aber auch durchaus gereizten Eindruck machen. Als Sie dann meinten, dass Sie sehr traurig seien, fing ich an, mir Sorgen zu machen. Durch einen Ihrer Kollegen weiß ich um Ihren Stand und das Geschehene tut mir sehr Leid für Sie. So habe ich entschlossen, Ihnen irgendwie helfen zu wollen, da ich Sie als Lehrerin sehr gern hab. Nur weiß ich nicht, wie ich dies am Besten tun könnte. Ich wollte Sie nur wissen lassen, dass mir das sehr zu Gemüte geht und ich oft bete, dass Sie dies gut verkraften werden. In Gedanken bin ich bei Ihnen. Ich Entschuldige mich auch dafür, dass ich meine Hausaufgaben nicht vorzeigen konnte - Ihre Reaktion war durchaus verständlich und ich werde mich nun um das Gegenteil bemühen.

Liebe Grüße und alles Gute,

XXX

Das war jetzt meine Idee. Eine andere Idee wäre, einen Blumenstrauß und Pralinen zu besorgen, diese vor ihrem Eintritt auf dem Pult zu platzieren. Sage deiner Klasse, dass sie etwas sozialer sein sollte (das Verhalten betreffend) - jeder hat ja gesehen, dass es ihr nicht gut geht. 

Es ist echt toll, dass es noch Leute wie euch geht. Mach' weiter so! Leider sind viele Jugendliche heute das ziemliche Gegenteil - respektlos. Zeigt ihr, dass sie eine tolle Lehrerin ist, vielleicht muntert sie das etwas auf!

Dir und deiner Lehrerin wünsche ich alles erdenklich Gute.

LG ShD

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Angehende Lehrkraft mit abgeschlossenem Masterstudium

Danke für deine Antwort, ist echt eine sehr gute Idee! Danke auch für dein Kompliment, höre ich sehr sehr gerne danke nochmal!:D

1

Finde ich sehr nett von dir, dass du dir so viele Gedanken darüber machst!

Ich denke, sie könnte jetzt Zuspruch gebrauchen. Sagt Ihr, dass sie eine gute Lehrerin ist, dass sie Euch wichtig ist und wenn jeder 50 Cent geben kann, könntet Ihr einen kleinen Blumenstrauß aufs Pult für sie stellen und eine Karte dazu.

Beten finde ich auch sehr wichtig und es wird garantiert helfen!

Es ist jedenfalls schön zu sehen, dass es Kinder wie Euch gibt!

Das ist eine sehr gute Idee danke und danke für dein Kompliment :)

3

Tolle Idee! Das ist echt die beste Antwort, toll! ;)

3
@Unicorn200

Was "ausreichend" sagt, finde ich auch sehr gut. "Ihr den Unterricht erleichtern" Das wird sie auch zu schätze wissen!

3

Dein Mitgefühl ist wirklich bewunderungswürdig!

Aber Du und die anderen Schüler sollten sie in Ihrem Schmerz besser in Ruhe lassen und macht alle eure Hausaufgaben!

Ihr ist sicher besser durch Eure Mitarbeit geholfen, als durch Mitgefühl...

Die Arbeit wird sie brauchen, um von Ihrem Schmerz abgelenkt zu werden.

Für sie zu beten ist sicher nicht verkehrt!

Danke für deine Antwort!:)

1

genügt es auch wenn ich nur für sie bete??

Ist bestimmt schon mal ein gut - gemeinter Ansatz, sicherlich ist es aber besser nicht negativ aufzufallen, die Hausaufgaben mind. in nächster Zeit zu machen und den Unterricht nicht stören. Das solltet ihr vielleicht mal diese Woche und idealer Weise auch darüber hinaus so beibehalten, dann renkt sich das mit ihr bestimmt auch wieder ein...

ja werden wir:)! danke dir:)

1

Es ist sehr lieb und aufmerksam von dir, dich so um deine Lehrerin zu sorgen, ich bin sicher sie weiß es zu schätzen :)

Das beste wäre wohl wenn ihr, als Klasse, eurer Lehrerin den Unterricht erleichtert :) Ruhig seid und so, damit ihr sie nicht unnötig in Stress versetzt. Ob du sie darauf ansprechen willst, ist ganz allein deine Sache und was du dir von so einem Gespräch "erhoffst". 

Seid einfach etwas zuvorkommender als Klasse, dass wird ihr bestimmt schon so einiges erleichtern :)

Und wenn du gläubig bist, dann bete :) daran ist auch nichts verkehrt :)

lg. 

Ja! Wir besprechen das als Klasse damit jeder die Hausaufgaben morgen hat und dass wir ruhig sein sollen :) Danke

13