Ich kann die Einschläferung meines Hundes nicht verkraften...

32 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallio liebe Minimilk, ich fühle mit dir denn ich habe auch Hunde. Diese Situation in der du bist hatte ich auch schon sehr schmerzlich erlebt. Helfe dir unterstützend mit den Notfall-Tropfen oder Gobulis von Dr. Bach. Du kannst dir auch eine Platz in deiner Wohnung zurecht machen, welchen du für deinen verstorbenen Hund mit Erinnerungsstücken herrichtest. Hundespielzeug,Halsband, Leine, Bilder u.ä.dort hinlegen und eine Kerze für ihn anzünden. Das ist dein Platz der Trauer, lasse diese zu und wenn du alleine bist, spreche mit deinem Hund, spreche alles aus, auch das du ihm helfen wolltest mit dem einschläfern. Es kann dir helfen den Trauerprozess zu erleichtern. Erinnern wirst du dich an dein liebes Tier, deinen treuen Weggefährten immer und weh tut es noch länger. Laß es einfach zu. Nach einer gewissen Zeit kannst du dich mal im Tierheim umschauen und ein wenig Gassi gehen mit einer bedauernswerten Kreatur, welche sich über deine Zuneigung freud... vielleicht entsteht eine neue kleune Liebe. Tierheim hunde brauchen Liebe und etwas mehr Geduld am Anfang, doch sie danken es die ein Hundeleben lang. Dein verstorbener Lieber Hund hat einen festen Platz in deinem Herzen, das ist mein Trost in deiner schweren Zeit. Alles Liebe Petra.

Das ist wirklich sehr schlimm für dich. Da kann man auch leider nicht viel machen, man muss die Trauer erst verarbeiten. Vielleicht hilft es dir, wenn du dir immer wieder vor Augen führst, dass es für deinen Hund das richtige war, wie viel Leid ihm dadurch erspart geblieben ist. Auch von mir mein herzliches Beileid!

Das Tier hat jahrelang dein Leben begleitet, da sind ein paar Tage Trauer über den Verlust ganz normal, auch wenn es "nur" ein Hund war. Melde dich bei deinen Freundinnen und lass dich trösten und in ein paar Tagen unternimm bitte wieder etwas, geh raus und unter Leute. Vielleicht kannst du im Tierheim aushelfen, die können Ehrenamtler mit Erfahrung immer brauchen.

Das mit Ihrem Hund tut mir wirklich leid. Ich hatte und habe zwar immer Katzen; aber immer, wenn ich mich von einer Katze verabschieden musste, habe ich Rotz und Wasser geheult, konnte danach nicht schlafen und überlegte lange, ob ich wirklich richtig entschieden habe ... obwohl ich letztlich wusste, dass ich sie von schlimmen Schmerzen und Leid habe erlösen lassen.

Mir hat geholfen, dass ich mir schnellstmöglich (teilweise schon am nächsten Tag) eine neue Katze aus dem Tierheim geholt habe. Nein, ich habe keine meiner Katzen vergessen, bis heute nicht! Aber ich möchte einer anderen Katze die Möglichkeit zu einem hübschen Leben geben: gutes und genügend Futter, Streichel- und Spieleinheiten (wenn erwünscht), Ansprache, Freigang (wann immer erwünscht) mit Möglichkeiten zur Jagd und Herumstänkern mit Katzennachbarn, Gesundheitsvorsorge mit regelmäßigen Impfungen, Wurm- und Flohkuren!

Vielleicht könnten Sie sich irgendwann auch noch mal dazu entschließen, einem anderen Hund (der aber ein anderes Lebewesen sein wird als Ihr verstorbener Hund) Ihre Zuneigung und Fürsorge zu schenken; viele arme Geschöpfe warten in den Tierheimen auf Sie ... wenn Sie sich dort einen Hund aussuchen, werden Sie mit viel Dankbarkeit und Liebe belohnt werden!

Hallo, ich habe auch am Freitag gelesen das du leider deinen besten Freund einschläfern lassen musstest. Es hat mir sooo leid getan , weil ich auch schon sowas durchgemacht habe und es zerreißt einen das Herz. Aber denk an die lieben und schönen Momente wo ihr beide toben konntet usw. Ich habe damals soooo gelitten, das ich mir gesagt habe" Jetzt ist mein Hund im Hundehimmel und ihm geht es bestimmt da oben sehr gut und schaut immer runter zu mir" Dann habe ich mir einen ruck gegeben und gesagt , das ich einen neuen Hund holen und ihm ein schönes liebesvolles Zuhause schenke und bin dann auf die suche gegangen und glaub mir ich hätte niemals gedacht das ich so schnell einen Hund bekomme der mir mit seinen braunen großen Augen angeguckt hat und ich ihn dann genommen habe.Es heisst ja nicht das ich den alten Hund vergessen habe , im gegenteil , habe ein riesen großen Bild vom dem alten Hund im Schlafzimmer hängen. Ich wünsche dir viel viel Kraft.

Was möchtest Du wissen?