meine Katze weckt mich jede Nacht...was kann ich machen, daß sie mich schafen lässt?

...komplette Frage anzeigen Lucky - (Katze, Schlaf, Nacht)

20 Antworten

Lass ihn sich tagsüber draußen austoben, dann schläft er nachts.

wie alt ist er? er macht das auch langeweile und unterbeschäftigung heraus. wenn er keinen katzenfreund hat istd as normales verhalten unter den umständen

wenn er noch jung genug ist um vergesellscahftet zu werden würde das das problem vermutlich lösen

den ganzen vormittag allein zu sein ist auch überhaupt nicht schön für ihn. cast away-verschollen mit ihm in der hauptrolle. wenn eine zweite katze für dich keine möglichkeit ist wäre es wirklichdas beste für euch beide wenn du ihn abgibst :/

Frage vorweg: Darf er tagsüber ins Schlafzimmer? Wieso verschließt Du eigentlich die Tür zum Schlafzimmer? Die Katze ist am Tag allein. Irgendwann kommst Du und kümmerst Dich um sie. Dann gehst Du schlafen und die Katze ist wieder allein. Dein armer Kater steht unter ziemlichem Stress wenn Du einfach in der Nacht quasi weg bist wenn die Tür geschlossen ist. Das erkennst Du daran das er beharrlich miaut an der Tür. Er will nur bei Dir sein. Leg ihm doch ein Kissen/Decke/Körbchen irgendwo ins Schlafzimmer wo er hingehen kann und auch nachts schlafen kann. Er wird es benutzen, ganz sicher. Ausserdem ist es bei Wohnungskatzen ohne Spielkamerad äußerst wichtig dass Du Dich mit ihm Abends besonders beschäftigst. Spiel mit ihm, forder ihn auf irgendeine Weise. Hilfe wie Du Dein Tier beschäftigen kannst findest Du auch im fressnapf-Forum. Da sind viele erfahrene Tierhalter drin.

PS: Befolge bitte nicht den entsetzlichen Vorschlag den Kater weiter weg in ein anderes Zimmer zu sperren. Das ist so ziemlich das Schlimmste was Du Deinem geliebten(!) Katerchen antuen könntest.

Wenn du den ganzen Tag weg bist, ist das eine ziemliche Qualhaltung für das Tier. entweder einen Kumpel suchen - das strengt die ersten Tage aber auch an. Wahrscheinlich sind bei dir die Bedingungen zur Katzenhaltung einfach nicht gut für das Tier - suche ihm einen guten Platz, wo Leute sind, die sich um ihn kümmern. Das wird dich zwar auch anstrengen, aber wenn man ein Tier zu sich holt, schuldet man ihm etwas - zur Not auch mal Nachtschlaf. Es geht nicht immer darum, wie es für einen selbst am besten ist - überlege halt, wie du dafür sorgen kannst, dass er nicht so dringend auf den morgendlichen Kontakt angewiesen ist, der arme Kerl.

negomi63

negomi60

Katzen zu erziehen ist nicht wirklich einfach, ich kenne das. Unsrer trampelt auch spätesten ab 6 quer über uns drüber weil er Zuwendung will. Aber ich glaube da hilft nur hartnäckiger sein als die Katze. Mit bisschen Glück kapiert dein Kater dass du auf seine Nervattacken nicht reagierst. Vielleicht hilft es erstmal die Türklinke umzubauen, vielleicht nach oben drecken oder einen Drehknopf einbauen.

nicht drauf eingehen, ignorieren, vom bett runterfegen, aber nicht streicheln und positive zuwendung geben. irgendwann wird er merken, daß er keinen erfolg hat, wenn du im bett liegst.

Also zuerst mal würde ich die Türklinke nach oben ausrichten oder jeden Abend zusperren. Fals dich dein Kater dann nervt darfst du auf keine Fall die Tür öffnen und ihn hereinnlassen. Dies zeigt deiner Katze, dass sein Verhalten zum Erfolg führt nämlich, dass du ihn hereinlässt. Also versuche ihn einfach nicht zu beachten nach einiger Zeit wird er bemerken, dass sein Verhalten nichts bringt und von dieser Verhaltensweise ablassen. Aber verliere auf keinen Fall die Geduld du musst hart bleiben und sei auch niciht enttäuscht wenn er dieses Verhalten nicht sofort umstellt, das kann je nach Katze und wie lange er das schon macht, schon eine Zeit lang dauern. Also ich wünsche dir viel Erfolg ihm das abzugewöhnen, auf das du bald wieder ausschlafen kannst. :D

Das kann doch nicht dein Ernst sein?

Eine einzelne Katze die schon tagsüber allein ist, auch noch nachts allein lassen ...

2
@Flupp66

Ich habe niemals gesagt, dass er seiner Katze keine Zuwendung schenken soll, aber er sollte Prioritäten setzen, also, dass er seinen Kater nicht um halb 5 streichelt. Im Gegenzug kann er ja auch am Nachmittag die Zeit, die er normalerweise fürs einschlafen wieder benötigt hätte, als extra Schmuseeinheit anhängen. Und seine Frage war ja auch schließlich wie er wieder schlafen kann um seinem Beruf nachgehen zu können und nicht wie er seiner Katze über ihr Einzeldasein trösten, bzw helfen kann. Ich will jetzt gar nicht sagen, dass du unrecht mit deiner Antwort hast, aber das war nun mal nicht die Frrage.

1

Schliesse die Türe ab und sei KONSEQUENT! Klar versucht er erstmal weiter ins Schlafzimmer zu kommen , hüpft auf die Klinke und Maunzt . Und das ist auch erstmal nervig und sicher weniger Schlaf als wenn du nachgibst . ABER wenn du konsequent bleibst wird das weniger werden und letztendlich auch aufhören . Er muss nur merken dass du nicht nachgibst und sein Aufstand an der Tür daher gar keinen Sinn macht .

Ich hab das mit meinen beiden Katzen auch durch . Es geht echt an die Nerven ,aber wenn du Ruhe haben willst ,dann zieh es durch !

Bei dir haben sich die Katzen noch selbst ...diese Katze ist tagsüber allein und nachts dann auch. Super Leben. ^^

1

Hab auch nen Kater und der Schläft normal auf der Bettdecke auf meinen Füssen ich mag es sehr... Wenn er in mein Zimmer will kratzt er an der Türe wenn ich ihn nicht höre oder ihn nicht reinlasse hört er automatisch auf...

meine Katze macht das nur Samsatgs, da denkt sie ich hätte verschlafen. Ignorieren oder mal laut in die Hände klatschen hilft gut. Wir haben zwei Katzen, aber nur eine will "wecken" Wenn Du nur eine Katze hast, dann solltest Du wirklich eine zweite dazunehmen.

Wenn Du die Möglichkeit hast , dann schliesse die Katze in ein anderes Zimmer , weiter weg von Deinem Schlafzimmer . Oder wenn das nicht geht , über Nacht ins Bad , aber nur mit Katzenkörbchen , Katzenklo und alles was er braucht zum wohlfühlen . Auch wenn er miauen wird , er wird sich schon dran gewöhnen . Bei uns war es auch so .

Der arme Kerl, erst zu "Einzelhaft" verdonnert und dann auch noch eingesperrt... das ist wirklich keine artgerechte Katzenhaltung...

2
@SilkeJa

Hallooooooooo... das ist nur über Nacht , damit sie schlafen kann , auf Dauer keinen Schlaf zu bekommen ist auch nicht gut und wenn sie deshalb sogar die Katze weggeben müsste , was soll sie denn bitte sonst tun ?

2
@corazon3

Einen Katzenkumpel holen. Einzelhaltung in Wohnungshaltung ist überhaupt nicht artgerecht.

tierheim-horb.de/info/katze/einzelhaltung.htm

1
@SilkeJa

Nachts eingesperrt und tagsüber alleine....schönes Katzenleben....

0
@SilkeJa

Ja, das ist keine Lösung und da tut einem das Tierchen Leid. Habe selber 2 Katzen, die Vorstellung eines mal wegzusperren macht mich mehr als traurig :(

1

Wenn er Dein einziger Kater ist, kann es helfen, wenn Du ihm einen Katzenkumpel holst. Er ist wahrscheinlich überhaupt nicht ausgelastet und total gelangweilt, wenn er auch den ganzen Tag alleine zu hause sitzen muss.

Katzen sind keine Einzelgänger und führen ein sehr einsames und nicht artgerechtes Leben, wenn auch keinen Freigang haben.

feline-senses.de/keine-einzelhaltung.html (kopieren und oben einfügen)

Mit einem Katzenkumpel könnte er dann tagsüber oder auch nachts mit seinem Kumpel toben und spielen, so hat er nur Dich und Du bist oft nicht da.

LG

Wenn das allein für dich Grund genug ist diesen süßen Kater einfach weg zu geben dann solltest du das vielleicht auch tun. So hat er eine Chance auf ein Zuhause in dem er auch geliebt wird :)

Ja klar, immer gleich wegschieben so ein armes Tier. Da gehts dem Tier auch nicht besser, wo alles neu und ungewohnt ist.. Immer gleich weggeben ist keine vernünftige Lösung!

0
@bluestar23

Ich dachte das ist klar das in meiner Antwort eine Menge Sarkasmus entahlten ist...

Sarkasmusschild hochhalt

0

Probier mal, ob der zu dir unter die Decke kommt. Unser Kater tut das. Der Kuschelt sich dann an den Bauch und gibt Ruhe. Aber leider mögen das nicht alle Katzen.

Wegen sowas weggeben würde ich den Kleinen jetzt nicht.

hab ich probiert, er bleibt einfach nicht ruhig nicht auf und nicht unter der Decke.

0

Er will eben Aufmerksamkeit, das ist bei meiner Katze genauso :3 Spiel doch unter dem Tag mit ihm, damit er müde wird und nachts schläft. Oder kraule ihn einfach ein bisschen, wenn er nachts zu dir kommt :)

Hey,

Dann halte doch deine Katze artgerecht ... hol ihm einen Spielgefährten. Wohnungskatzen sollte man niemals allein halten.

Ich mein ...tagsüber bist du nicht da und nachts soll er auch nicht kommen.

Wann hat er denn was vom dem einzigen Wesen, mit dem er zusammen wohnt?

Liebe Grüße, Flupp

Da muss ich Dir absolut recht geben. Die Katze will einfach nur Aufmerksamkeit, die sie auch wirklich dringend braucht, wenn sie keinen Artgenossen hat.

5
@gretel222

jetzt hat der Kater einen "Spielgefährten" bekommen und die zwei zerlegen gemeinsam die Wohnung, am liebsten nachts!

0

Die Türklinke durch einen Knauf ersetzen, dann musst nimmer absperren und es gibt keinen Lärm mehr weil die Katze abrutscht

Schaff deine Katze einfach nachts immer raus oder Schließ dein Zimmer zu

Viel Glück ;)

Schmier Baldrian an die Tür. Dann haste Ruhe!

Das glaub ich eher weniger, dann verliebt er sich in die Tür und macht sicher ein Riesentheater. Ausserdem stinkt Baldrian erbärmlich.

3

Ist doch süss, aber der kater mag es einfach zu schmusen :-). , mach einfach mal die tür zu:-)

wer lesen kann ist klar im vorteil

0

Es ist zu schwierig die ganze Frage zu lesen, was?

0

Was möchtest Du wissen?