Meine Katze verteidigt mich

12 Antworten

Also unser Kater macht das immer wenn ich mit meinem Kind oder Mann tobe. Beim Kind erst neuerdings. Als sie gerade geboren wurde, ist der Kater sogar meinen Mann angegangen. Er hat ihn von hinten in den Oberschenkel gebissen, die Jeans dabei völlig zerfetzt und solange nicht losgelassen bis ich in Richtung Staubsauger gegangen bin. Er hat dabei fürchterliche Töne von sich gegeben, die ich noch nie zuvor von Katzen gehört habe. Und ich bin mit Katzen groß geworden. Auch wenn mein Mann nachhause kommt, springt er auf und läuft knurrend zur Tür. Als ich meinen Mann damals kennenlernte, hat er sich auf dem Sofa auch immer zwischen uns gesetzt. Der Kater ist einfach wahnsinnig auf mich fixiert und will mich für sich allein. Größtenteils ist er im Laufe der Jahre wieder ganz entspannt und hat Respekt vor meinem Mann. Allerdings muss man immer daran denken, dass der Kater nicht allzu belastbar ist und schnell Stress entwickelt. Auch die täglich wichtigen Rituale und Zuwendungen meinerseits müssen eingehalten werden, dann ist alles bestens. Ach und ja, auch er apportiert besser als manch Hund! 😉 Also wenn du dich an ein paar Regeln hälst, ist das gar kein Problem. Bei uns war es harte Arbeit und ging anfangs durch den ganzen Stress (Familuenzuwachs) nicht ohne Rescue Tropfen. Ich wollte ihn aber niemals aufgeben, zumal er mir ja nie was getan hat. Eifersucht kann jedenfalls überhand nehmen, wenn man nicht rechtzeitig entgegenwirkt!

Hallo, Deine Katze hat wohl eher an sich selbst gedacht als an Dich. Sie lag da so schön kuschelig und warm auf Deinem Schoß, fühlte sich superwohl. Dann kam Dein Freund und nervte herum. Das ist ganz normal, dass die Katze da zulangt, sie fürchtete um ihren bequemen warmen Ruheplatz.

Tiere sind sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr viel dümmer, als Menschen glauben. Wir neigen dazu in das tierische Verhalten menschliche Verhaltensmuster hineinzuinterpretieren, aber meistens ist da kein schlauer Plan dahinter.

Tiere handeln zum Großteil nach Instinkt. Vielleicht hat sie einfach die Bewegung gestört. Ich halte Katzen für besondern illoyal, darum glaube ich auf keinen Fall an die Verteidigungstheorie.

Unsere Hundin zum Beispiel ist noch jung, war vor kurzem läufig, jetzt ist sie scheinschwanger und beschützt z.B. einen Ball, weil sie denkt es sei ein Junges. Man kann das süß finden, aber im Prinzip ist es einfach nur sauplöd. Naja, ich nehm das mit Humor, aber glaube wirklich nicht an tierische Intelligenz. Freue mich aber auf Gegenbeispiele, falls jemand welche hat.

Lg

Tiere sind auf ihre Art intelligent, wenn man das mit menschlicher intelligenz gleichstellt kann nix gutes bei rauskommen.

1

Menschen (viele, nicht alle) sind sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr viel dümmer (ein Komma das hier nicht hingehört) als Tiere glauben. Ultralinke Pseudointellektuelle wie du sind der Beweis. "Blöd" schreibt man übrigens mit "b", von den anderen Fehlern und der offensichtlich fehlenden Recherche mal ganz abgesehen.

1

Es gibt Katzen, die sich ganz ähnlich wie Hnde verhalten, ich glaube, weiß es aber nicht mit Sicherheit, dass es vor allem solche Katzen tun, die einen Hund im Haushalt als Gefährten haben.

Wir hatten auch mal einen Kater, der zwar nicht uns Zweibeiner verteidigt hat, wohl aber "seine" Katzenmädchen und "seine" Hunde. Hat sogar mal ne Frau krankenhausreif gebissen, als die frühmorgens um kurz nach 5 mit ihrem großen (katzen- und hundefreundlichen !) Schäferhundrüden hier am Haus vorbei spazieren ging. Hat sie verfolgt, um dem Hund auf's Dach zu steigen und als die Frau ihr liebes altes Männlein verteidigen und die Katze von seinem Rücken rupfen wollte, hat er ihr mal eben die Strecksehne durchgebissen.

Kann natürlich auch sein, dass die Leute hier Recht haben, die schreiben, dass es die Gemütlichkeit der Katze war, die sie verteidigen wollte. Wer weiß das schon so genau ? Du müsstest sie eigentlich selbst am besten einschätzen, denn due warst ja unmittelbar am Geschehen.

Ich kann nur sagen, dass Hunde & Katzen in einem Haushalt sich eine ganze Menge von einander abgucken können. So wedeln unsere Katzen als freundliche Begrüßung meistens mit dem Schwanz und unsere Hunde geben uns genauso wie den katzen gerne mal ein Schmuseköpfchen. Und ... ja richtig... da fällt mir ein: Einige unserer Katzen liegen manchmal auf der Fensterbank und knurren, wenn jemand vorbei geht oder an der Tür klingelt. =)

Ich denke, deine Katze hat ihren Besitzanspruch auf dich verteidigt. Das kommt sogar häufiger vor. Die Steigerung ist dann, wenn die Katze in die Kleider, Taschen oder ähnliches von ihrem Rivalen uriniert!

Was möchtest Du wissen?