Warum werden meine Fische vom Filter angesaugt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das ist immer das große Problem, das diese billigen Komplettsets mit sich bringen - die Filter sind nicht drosselbar, filtern schlecht und saugen Fische an - gespart am falschen Ende.

Zwei Dinge fallen mir aber besonders bei deinen Kommentaren auf.

Du schreibst, du hättest "wegen der Hitze" schon 20 Fische aus dem AQ fischen müssen? wie groß ist denn dein AQ, dass du so viele Fische darin halten kannst? Und wegen der Hitze sterben die Fische nicht!! Sie sind problemlos in der Lage, über einen längeren Zeitraum auch Temperaturen im Wasser von 30 Grad zu überstehen.

Aber sie schaffen das nicht, wenn du eine hohe Schadstoffkonzentration im Wasser von Ammoniak und Nitrit die Sauerstoffaufnahmefähigkeit im Blut eingeschränkt oder blockiert ist.

Ein Überbesatz führt ganz schnell zu solch hohen Schadstoffkonzentrationen. Weiterhin gibt mir stark zu denken, dass du schreibst, du hättest den Filter nun ausgeschaltet!!

Nun sind gar keine nützlichen Bakterien mehr da, die die Schadstoffe abbauen - die Fische werden noch schneller sterben. Und ein neuer Filter braucht mind. 3 Wochen, bis sich in ihm wieder eine brauchbare Bakterienfauna angesiedelt hat - so lange schweben die Fische in höchster Lebensgefahr!!

Hast du dein AQ denn über mind. 3 Wochen einlaufen lassen?

Wie groß ist dein AQ, welchen Filter benutzt du und welche und wie viele Fische pflegst du darin?

Gutes Gelingen

Daniela

Erstmal danke für dein Kommentar! Ich habe ein 55 L AQ mit kleinen Guppys drin. Ich habe jetzt eine neue Pumpe von Tetra das ist die brillant pumpe und die sogenante "pumpe" steht dann draussen. Also warum sind die fische jetzt gestorben? Was kann ich anders machen damit nicht so viele bzw keine fische sterben. Es kann schon sein dass das wasser über 30 C warm war, denn in meinem zimmer sind es allein schon 35-40 C da ich im Dachboden wohne.

0
@kleinardymon

Durch die Futterreste und die Fischausscheidungen bilden sich jede Menge hochgiftiger Stoffe - Ammoniak und Nitrit. Diese Stoffe blockieren die Sauerstoffaufnahme im Blut - die Fische sterben schnell.

Nur die nützlichen Bakterien im Filter können diese Giftstoffe in harmlose Pflanzennahrung = Nitrat umwandeln. Aber die Bakterien brauchen mind. 3 Wochen, bis sie sich in einem neuen Filter bilden.

Auch in zu kleinen oder falsch bestückten Filtern bilden sich die Bakterien nicht in ausreichender Menge - und somit schaffen sie es dann nicht, die Schadstoffe ausreichend umzuwandeln.

Die Temperatur ist nur deshalb ein Problem, weil warmes Wasser viel weniger Sauerstoff enthält als kühles Wasser. Also als Maßnahme: Abdeckung auf, Licht aus, über den Filterauslauf oder einen Sprudelstein für gute Oberflächenwasserbewegung sorgen. Auch ein Ventilator, auf die Wasseroberfläche gerichtet, sorgt für Verdunstungskälte.

Bis der neue Filter biologisch aktiv ist - sich also ausreichend Bakterien gebildet haben - kannst du dem Fischesterben mit täglichen 50 %igen Teilwasserwechseln (Temp. beachten!) entgegenwirken. Wenig füttern!

0

Ok dankeschön. Allein heute sind schon wieder 13 fische tot. Ich hab das kommentar zu spät gelesen. Kann schon sein wegen den futterresten, manche futterreste liegen auf der pflanze oder auf dem boden. Ventilator habe ich nicht! Soll ich jedes mal das nicht gegessene futter sofort irgendwie entsorgen nachdem ich sie gefüttert habe? Noch eine frage hab ich. Undzwar ist das noch nie passiert, dass irgendwie 30 fische in 1 Woche gestorben sind. Wieso jetzt alle aufeinmal? Lg

0
@kleinardymon

Wenn Futterreste liegenbleiben, dann ist das ein absolut sicheres Zeichen dafür, dass du viel zu viel fütterst! Und dann ist es kein Wunder, wenn die Konzentration der hochgiftigen Stoffe schnell ansteigt - und dann sterben die Fische schnell und in großer Menge.

Außerdem frage ich mich, wie groß denn dein AQ ist, wenn nun schon über 30 !! Fische gestorben sind - oder ist dein AQ völlig überbesetzt? Auch dann wäre das Sterben kein Wunder.

0

Miss mal Nitrit, Nitrat und Ammonium. Möglicherweise hat die Hitze ja die "Filterbakterien" gekillt, mit der Folge, dass die Schadstoffbelastung jetzt hoch ist.

0

Wie kann man das messen?

0

Kannst du denn den Filter nicht sanfter einstellen?
Das grenzt ja schon fast an Tierquälerei . . . :-(

Das ist schon auf das sanfte :( ich tue ja nur das beste für meine fische! Das ist schon meine 5te pumpe oder so wo das ist ://

0
@kleinardymon

Wie @unlocker dir schon schreibt, mach mehr Netze rum oder ähnliches . . .

2

Welchen Filter hast du denn?

Hatte einen von Tetra aber nun habe ich eine brillantpumpe wo die "pumpe" oder keine ahnung wie man das nennt aussen steht.

0

Das nennt sich Luftheberfilter. Und der KANN nicht so derbe saugen, dass Fische davon eingehen... Da stimmt was anderes nicht!

0

Was möchtest Du wissen?