Fische sterben im Aquarium nach und nach?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hört sich fast so an als wenn deine Fische von einem Barsch oder Barbe angefressen werden. Wenns das nicht ist könnte es bakterielle Flossenfäule sein.

Bring mal einen mit einer Wasserprobe in einen Aquarienladen. Die können dir das besser helfen weil Ferndiagnosen sehr unsicher sind.

Gruß Diskusfan

Krankheitskeime werden bei einem Wassertest nicht erkannt. Das Hochkantschwimmen der Fische deutet auf einen Schwimmblasendefekt (mechanisch/Entzündung) oder Plistophorseuche hin. Nur die Entzündung ist heilbar. Gutes Futter und gute Beckenhygiene helfen. Bitte die Wassertemperatur überprüfen! http://www.jbl.de/onlinehospital/perpicture/index.php?Step=2&GalleryId=2 Auf der Seite mal nach den fehlenden Flossen suchen = Flossenfäule. Wie oft wechseln Sie das Wasser? Und benutzen Sie temperiertes Wasser? Zu kaltes Wechselwasser kann auch als Ursache fürs Senkrechtschwimmen in Frage kommen.

viele fischarten haben eine recht kurze lebenserwartung...und ich glaube mich zu erinnern das guppys dazugehören...weiß nicht ob du die alle auf einmal gekauft hast oder nach und nach...aber wenn du sie alle auf einmal gekauft hast und die alle ungefähr das selbe alter hatten kanns einfach nur daran liegen...oder irgendetwas stimmt mit dem wasser plötzlich nicht mehr (nicht nur mit dem wasser in aquarium an sich sondern allgemein mit dem leitungswasser)...vielleicht haben sich auch irgendwoher bakterien eingeschlichen die schädlich für die fische sind...v.a. kleine aquarien sind anfällig für sowas...weiß ja nicht was für eins du hast ...aber kann durchaus auhc mal bei größeren vorkommen... was auch sein kann, das du sie überfüttert hast...wenn sie nicht alles fressen passiert irgendetwas mit dem wasser frag mich nur icht was genau....ich weiß das nur von einer freundin die hat das versehntlich bei den fische ihres stiefvaters gemacht(nicht mit absicht^^)...wende dich am besten mal an irgendwelche spezialisten ...z.b. gibt es aquariumsveriene ...die kenn sich vielleicht besser damit aus LG

Es stimmt schon ,das Cuppys und Co keine lange lebensdauer haben ,aber ich habe festgestell das diese Fische ,bevor sie an Altersschwäche sterben ,immer vorher eine Körperverformung zu beobachten ist,es sieht meistens aus ,als ob sie einen Buckel haben .Ich hatte auch kurzzeitig mal das Problem mit den Fischsterben ,aber bei jungen Fischen ,bis ich festgestellt habe ,das meine Heizung verstellt war ,hatte ungewollt fast 30grad ,als ich wieder normale Temperatur hatte ca22grad war es wieder gut ,ich weiss nicht ,ob das der Grund war ,aber auszuschliessen ist es nich.Würde vieleicht trotzdem mal die Temperatur kontrollieren .Gruss fpetereit61

Hallo Linda,

das ist so leider kaum zu beantworten, woran das liegt. Du solltest mehr und konkreter Informationen geben. Welcher Zeitraum ist letzte Zeit? Wie oft wechselst Du wie viel Wasser, wie ist dein Wasser, was für ein Aquarium mit welcher Technik hast Du?! Neben einer Krankheit kann sowas an groben Pflegefehlern liegen. Beides kann auch direkt zusammen hängen. Wenn es akut ist Zoohändler oder besser Aquarienverein zu rate ziehen!!!

Was möchtest Du wissen?