Mein Opa ist ebend gerade gestorben... :'( Wie soll ich damit umgehen....ich kann nicht mehr...

7 Antworten

Hallo, oh, das tut mir wahnsinnig leid, was da passiert ist, so tragisch noch dazu... Ich kann gut verstehen, wie du dich fühlst, hab auch schon einige sehr enge Menschen gehen sehen, darunter meinen Daddy mit 43, von der Walze überrollt, als er einen kleinen Jungen davor rettete... Da war ich 10, ich kann deine Gefühle gut nachvollziehen. Inzwischen bin ich 40 Jahre älter und möchte dir aus Erfahrung raten, dass du dir gleich morgen Früh aus der Apotheke ein Bachblüten-Fläschchen holst. Lass dir die Essenzen "Star of Bethlehem", (Schock) "Sweet Chestnut" (tiefste Verzweiflung und Trauer) und "White Chestnut" (Gedanken kreisen ständig) mischen und nimm sie gemäß der Empfehlung der Apotheke ein. Die Blüten können deine Seele trösten und den grausamsten Schmerz lindern... Ich weiss nicht, wie du über das Sterben und die Zeit danach denkst, ob du an etwas danach glaubst. Wenn du möchtest, kannst du in meinen Antworten schauen, wenn dir mal danach ist oder mich anschreiben, es gibt segensreiche und sehr tröstliche Bücher über das Heimgehen und die andere Dimension. Dein Opa ist nicht weit weg, glaub mir... Ich wünsch dir viel Kraft, Trost und Hoffnung, alles Liebe, auch für deine Familie. LG, Sigi

danke die für den tipp...ich werde heute nacht noch die not apothke aufsuchen...

0

Memento Mori - Gedenke der Toten.

Ich weiss das es schwer ist einen geliebt menschen zu verlieren. Aber eines is sicher. Dein Opa sollte vor Dir sterben, ebenso wie Deine Eltern, ebenso wie Du vor Deinen Kindern und Enkelkindern sterben wirst, denn alles andere wäre viel viel Schlimmer.

Ich weiss das hilft Dir in Deiner trauer weniger weiter, aber wenn Du es Dir bewust machst, wird der Tod seinen schrecken verlieren. Gedenke Deines Opas und hilf Deiner Oma mit dem Verlust fertig zu werden. Sei stark und stütze Deine Familie, so wie sie Dich stützen wird. Dann wirst Du auch diesen Verlust übrestehen.

Am wichtigsten ist aber, vergesse Deinen Opa niemals und handel nachdem was er Dir beigebracht hat. Damit ehrst Du ihn und zeigst das Du sein Andenken niemals vergessen wirst.

Ich wünsche Dir viel Kraft das alles durch zu stehen. Ich weiss Du wirst sie brauchen.

Danke dir Mors...Ich werde daran denken...ich werde langsam ruhiger....ich glaube meine 3 tabletten wirken...

0

Ruf eine Freundin an. Treff dich und denk an die schöne Zeit die ihr hattet! Denk mal daran, wo er gerade ist! Das ist wunderschön da! Mein Papa ist auch da und ich weiß das! Das spührt man! Alles gute!

Bin ich nicht Normal? Opa Tot

Hey ich bin 14 Jahre alt , Der Opa und die Oma meines besten Freundes ist letztens gestorben bei der Beerdigung hat jeder geweint selbst die ältesten , und Heute ich mein Opa gestorben und ich kriege keine Träne ich spüre zwar Schmerz und Traurigkeit aber ich bin der einzige der nie bei soetwas nicht weint . Meine Frage ist bin ich Nicht Normal?

...zur Frage

Ich muss immer und immer wieder an meinen toten Opa denken...

Folgendes Problem/ Folgende Frage:

Mein Opa ist damals an Leukämie gestorben, als ich noch ziemlich jung war... ich denke, da war ich um die 5-7 Jahre alt. Jetzt bin ich fast 20, ist also schon sehr lange her. Ich mochte meinen Opa sehr. Ich stand damals mit meiner Mutter, meinem Vater, meiner Oma, meinen Tanten und meinen Onkeln neben seinem Bett im Krankenhaus, bis ich plötzlich rausgeschickt wurde. Als ich älter war, habe ich nachgefragt, warum ich rausgeschickt wurde. Ich erfuhr, dass mein Opa zu dem Zeitpunkt kurz vorm Sterben war, gestorben ist er allerdings erst einen Tag später. Bis heute frage ich mich beinahe täglich, warum ich rausgeschickt wurde und ich mich nicht verabschieden konnte/durfte. Könnte das Rausschicken und das nicht verabschieden können ein Grund dafür sein, dass ich mich bis heute frage, warum ich raus musste und beinahe täglich daran denken muss? Könnte ich dadurch vielleicht ein leichtes „Trauma“, einen kleinen Knacks erlitten haben, was meinen Opa angeht? Was meint ihr?

Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Wie stehe ich meiner Oma bei nachdem mein Opa gestorben ist?

Mein Opa ist vor ein paar Monaten gestorben und ich sehe wie sehr das meine Oma belastet. Sie waren über 50 Jahre verheiratet und nach dem Tod hat sie sich total verändert .. Sie isst sehr wenig, ist nur am weinen und macht sich viele vorwürfe und gibt sich für vieles die Schuld.. Sie ist auch sehr durcheinander und redet wirres Zeug .. Nun würde ich gerne wissen wie ich einem Menschen helfen kann der mit dem Tod eines Geliebten nicht klarkommt .. Ich bin erst 15 und leide auch noch sehr deswegen aber das ist der erste Todesfall den ich je mitbekommen habe und ich weiß nicht wie ich mit meiner Oma umgehen soll und ihr helfen kann damit sie wieder lachen kann weil ich bin überfordert mit der Sache .. Bitte um Hilfe

...zur Frage

Mein Opa ist gestorben aber ich war zu kaputt meine Oma und meinen Opa zu besuchen also und jetzt glaube ich dass Oma enttäuscht ist von mir :(?

...zur Frage

Opa gestorben, Kissen mit Bild von Opa als geschenk an oma?

Mein Opa ist neulich gestorben und möchte meiner Oma ein Kissen bedrucken lassen mit einen Bild von ihm drauf ... Findet ihr das ist ok oder unpassend ? Denke ihr wisst was ich meine und wenn ja in farbe oder schwarz weiß ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?