https://www.facebook.com/pages/Bilder-und-Spr%C3%BCche-zum-Nachdenken/196700750523523?ref=hl

...zur Antwort

so also das ist sozusagen gar nichts.... Meine Vermutung liegt darin, dass du das selbst bist aber ja...das ist ja deine Sache...

...zur Antwort

andere kinder haben gar keine eltern oder sie sind gestorben, müssen im kinderheim aufwachsen und und und...klar es ist für sie schlimm.. aber es gibt schlimmeres.

...zur Antwort

Hund der Nachbarn bellt den ganzen Tag

Hi, der Hund unserer Nachbarn bellt,wenn die Besitzer weg sind, in einer Tour. Es ist ein Zweifamilienhaus und die Wände sehr dünn. Morgens um 5:30 fährt sie weg..er meist kurz danach. Und ab dann geht das bis 12 Uhr durch. Nachmittags sind dann ebenfalls beide öfters weg, sodass es dann weiter geht. Auch kommt es vor, dass die gegen 23:00 Uhr abhauen und dann gehts die Nacht weiter.

Das Tier kommt nicht raus - man geht nie mit dem Sparzieren, sitzt öfters in ner dunklen Bude und zum Teil, bekommt der nen Maulkorb in der Wohnung um,damit er nicht alles zerstört. Zudem haben die BEIDE den Hund kein Stück im Griff, der hört nicht und rennt beide auch mal um ect..also da steckt kein Stück Erziehung drin. Der Hund ist ungefähr 1 Jahr alt und ist eine Dogge.

Wir haben selber einen Hund, von daher lässt es sich gut beurteilen, dass dieser Hund definitiv nicht artgerecht gehalten wird.

Wenn man die drauf anspricht, werden die patzig, auch wenn man mit dem Vermieter droht. Ganze 4-5 Monate haben wir das jetzt geduldet, in der Hoffnung, die würden ihrem Hund das allein sein beibringen.Aber kein Stück. uns haben die bei ihrem Einzug auch mal ganz locker gesagt, dass die wegen dem Hund schon aus mehreren Wohnungen rausgeflogen sind.

so langsam vermuten wir,dass die uns hier rauskriegen wollen, damit Verwandschaft einziehen kann.

Polizei wurde uns schon geraten, finde ich allerdings ein bisschen heftig. Was würdet ihr machen?

...zur Frage

nein, polizei ist nicht heftig. aber die werden nicht viel bewirken können außer sie abschrecken. wie wäre es mit dem tierschutzbund...vermutlich würde das sogar die polizei übernehmen.

vermieter wäre natärlich auch eine lösung!

...zur Antwort