Mein Hund hat wunde Pfoten, was hilft wirklich?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kaufst Dir Kamillentee, den Günstigen .  Ich habe immer zwei bis drei Packungen zuhause. 1,50 Euro ungefähr. 

Dann setzt Du einen Topf auf  mit  1 Liter Wasser mit ca 10 Kamillenbeutel  ganz kurz aufkochen lassen und ziehen lassen.   Erst wenn das  lauwarm ausgekühlt ist , drückst Du die Teebeutel nochmal , dann hast Du noch mehr Kamille Anschließend  nimmst Du eine Große Flache Schüssel. Waschschüssel , oder  eine Schüssel  für Salate nimmt. So eine Schüssel , wo Deine Hündin mit den Vorderpfoten sich reinstellen kann. 

in diese Schüssel  kippst Du die Sud  rein . Und Deine Hündin stellst Du  für jeweils 5 Minuten  in diese Lauwarme Sud.  Zuerst  beide Vorderpfoten und dann beide Hinterpfoten. Bleibe bei ihr dabei , damit sie sich wohl fühlt und lobe sie fürs Stillbleiben.

Wenn Du damit  fertig  bist . tupfst Du die  Pfoten ab , außer die Wunden Stellen. Du nimmst sie dann bei dir und spreizt ganz wenig immer abwechselnd ihre Zehen  so dass das Lufttrocknen kann. Das heilt sehr schnell , Du wirst sehen . Ich hatte sowas sehr oft, da meine Bulldogge so gerne  buddelt . 

Nun achte weiter darauf was ich schreibe: 

Kamille heilt sehr  schnell , es ist entzündungshemmend .   Aber  nutze nicht das Kamillosan  aus der Apotheke sondern wirklich , die ganz einfache Kamille im Kamillenbeutel.-. der Kamillentee.

Kamille aber  heilt  nicht nur, sie trocknet auch schnell die Haut aus , nach mehreren Anwendungen. Damit Dir das nicht passiert  , kaufst Du Dir in der Apotheke Noch Nachtkerzenölschampoo. Das ist  ohne Parfüm , rein Pflanzlich  und normaler weiße nutzt man das  für Säuglinge mit Neurodermitis . 

Diese Nachkerzenöl , pflegt die Haut wieder sehr schön und sie ist mit hochwertigen Öl versorgt.  

Wenn die Pfoten geheilt sind und Du wirst schon am  Nächsten Tag Besserung sehen ,  so nach zwei Tagen , machst Du ganz wenig  Nachtkerzenölschampoo  mit in die Kamillensud . Damit das Öl mit den Kamille zusammen wirkt. 

Wenn  Du dich daran hältst , und  es dann weiterhin  immer mal kleine Maillenbäder mit Nachtkerzenschampoo  machst .  Wirst Du sehen  , welch tolle Pfoten Dein Hund haben kann. 

Und  wenn Du weißt sie läuft sich die Pfoten wund, dann lauf  nicht ganz soo weit, für Deine Hündin. 

lieben Gruß und Gute Besserung. 

Cremen bringt nichts , da der Hund zwischen den Pfoten doch etwas schwitzt . Da kommt keine Luft nichts dran, das kann so nicht heilen. 

Danke! Ich versuch es auf jeden Fall! Die Hündin ist übrigens ein Rüde xD

0
@Sukaji

das hat bei allen meinen Hunden geholfen. Nutze wirklich mehrere Teebeutel  , danke für die Hilfreiche Antwort -Auszeichnung und das Kompliment. Ich habe mich sehr darüber gefreut .  

 liebe Grüße

0

Der Hund würde jede Salbe sofort ablecken, also wenn überhaupt, dann mit Pfotenschutz. Du kannst kleine Babysöcken über die Pfoten ziehen und mit Klebeband festmachen. Ist nicht schön, aber sollte helfen, das Dauerlecken zu unterbinden. Salbe mit Melkfett nehmen, ganz dick eincremen und über Nacht ziehen lassen. Hund darf nicht bei Hitze auf der Straße rumlaufen, er könnte sich die Pfoten auf heißem Pflaster verbrennen.

Das ist mir klar das heißer Asphalt nicht gut ist,..

0

Das Kamillenpfotenbad ist eine gute Sache, wichtig nur, dass es lange genug einwirken kann. Da mein Hund nicht so lange ruhig stehen konnte habe ich Waschhandschuhe in den Sud getaucht, tropfnaß über die Pfoten gezogen und mit Gefrierbeuteln abgedeckt. Hat ihm so besser gefallen, allerdings musste er damit wenigstens 30 Min. liegen. Lufttrocknen lassen.

Von weichmachenden Cremes und Salben würde ich abraten. Zinksalbe trocknet, aber das macht Kamille auch. Zur Wundheilung empfehle ich Schüssler Salbe Nr. 11 (mehrmasl tägl. dünn auftragen), zzgl. 4-5 mal tägl. 5 Tabl. Schüssler Salz Nr. 11 (nicht mit Futter zusammen geben!). Silicea ist das Hautmittel der 1. Wahl.

Kurze Spaziergänge mit Baumwollsocken und weicher Einlage. Habe dazu Schafwolleinlegesohlen zurechtgeschnitten und den "Sockenschuh" mit Malercrepp fixiert. Bei Nässe Hundegummistrümpfe über Socken gezogen.

https://www.petmeds.de/Pawz-Rubber-Boots-Hundeschuhe/p/I0043929?=googleshopping&_fp1=ppc&_fp2=811439891&_fp3=50406104788&_fp4=I0018267&gclid=CL3OuOLX_9QCFU8o0wodZ2IBYg

Sind echt prima, werden von Hunden eher akzeptiert als steife Schuhe.

Trotzdem ist Ursachenforschung langfristig von Bedeutung. Laß mal auf Schilddrüsenunterfunktion kontrollieren.

Futterumstellung auf BARF kann viele Sachen beheben oder zumindest positiv beeinflussen.

Hundepfoten eincremen?

Kann ich meinem Hund die Pfoten mit Handcreme oder Melkfett eincremen? hahaha

...zur Frage

Was hilft gegen Klumpenbildung von Schnee an Hundepfoten?

Wir werden demnächst in den Winterurlaub fahren. Mein zottliger Briard liebt Spaziergänge im Schnee, doch nach kurzer Zeit bilden sich am Fell an und unter den Pfoten dicke Schneeklumpen, die schnell zu schmerzhaften Eisklumpen werden und längere Spaziergänge unmöglich machen. Pfoten mit Vaseline einreiben oder Fell kurz schneiden hilft auch nicht wirklich.

...zur Frage

Trockene Pfoten beim Hund?

Hi! Mir ist aufgefallen, dass meine Hündin ziemlich trockene und raue Pfoten hat, dabei ist sie erst 5 Monate und wirklich Winter, sodass die Pfoten so gereizt sein könnten, ist ja auch noch nicht.. Ich hab gehört normales Melkfett aus der Apotheke soll helfen, aber ich hab aber nur solche mit Ringelblume, geht das auch? Und woher genau können trockene Pfoten zu dieser Jahreszeit eigentlich kommen?

...zur Frage

*trigger Warnung* Wunde nässt und verheilt nicht?

Hab mich vor 1 Woche geritzt und die wunde (siehe Bild) ist immernoch nicht verheilt normalerweise verheilen mein Wunden sehr schnell auch die bisschen tieferen. Hört sich dumm an aber ich hab noch nie irgendeine wunde desinfiziert hab auch kein Desinfektionsmittel zuhause ich nehm meisten eine Kompresse fette die mit vaseline ein und mach ein Verband drum oder ich Pflaster mein ganzen Arm voll. Aber irgendwie nässt die wunde (Bild) seit heute hab aber keine Ahnung ob das normal ist oder nicht ?

Bitte keine Kommentare wie geh zum Psychologen oder so hab bald ein Termin da

...zur Frage

was hilft besser...melkfett/vaseline oder Creme?

Hallo erstmal ^_^

Ich habe unglaublich trockene raue und rissige hände und reibe meine Hände schon mit olivenÖl ein und massieren sie gut was auch zum Teil hilft...und nun habe ich mir ringelblumensalbe und melkfett mit ringelblume gekauft weil andere handcreme entweder nicht reichhaltig genug sind oder nix taugen. .. Habe schon so viel durch von Alverde intensiv mit Granatapfel Über neutrogena (die ich auch sehr gut finde) bis hin zu balea/Isana Urea handcreme. Aber nichts ist reichhaltig genug.

Habe nun gelesen das melkfett nicht zu oft benutzt werden soll...andere wieder sagen das es Blödsinn ist ..und die super hilft...ich selber finde sie auch bombastisch ... aber selbst dieses dicke zeug zieht recht flott ein...und die ringelblumensalbe bleibt auch nur maximal 30 Sekunden auf der Haut. ...was sagt ihr? Könnt ihr mir sagen was noch gut ist und hilft. Vielen Dank. .. ^_^

Aleaiactaest

...zur Frage

Gelpflaster auf die Wunde vom Hund?

Hallo Leute mein Hund hat eine mittelgroße Wunde am kopf, ich habe vom Tierarzt Desinfektionsmittel ect. Bekommen aber mein Hund kraut dich die wunde immer wieder komplett auf, ich kenne das von mir bei solchen Wunden tuhe ich eigentlich immer gelpflaster drauf, dann juckt die Wunde nicht und es verheilt schnell... Nun zur Frage, kann ich das gelpflaster auch einfach auf die Wunde des Hundes machen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?