Mein Hund hat Schuppen und Haart?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit den Unterwollbürsten musst du trotzdem vorsichtig sein. Da sie ja meist doch relativ "grob" sind, können die bei zu häufigem Einsatz schon auch die Haut mir reizen. Irgendwie "zieht" es ja trotzdem immer an der Haut. 

Habt ihr schon mit einem Tierarzt gesprochen? Es könnte auch eine Mangelerscheinung sein.

Was sich oft positiv auf Fell und Haut auswirkt, sind verschiedene Öle oder Bierhefe! Google einfach mal ein bisschen zum Thema Öle für den Hund (Oliven- oder Lachsöl sind z.B. sehr beliebt). Bierhefe ist nie verkehrt, sie hilft Haut und Haar gesund zu bleiben, auch bei Menschen, Pferden etc. Das kann man einfach in der Apotheke z.B. als Pulver kaufen und ein bisschen mit ins Futter mischen. 

Danke für den Tipp! 

0

Hallo,

wie kann man alle Sorten Hundefutter durchprobiert haben? Kein Wunder, dass der Hund Verdauungsprobleme bekommt.

Ständiger Futterwechsel und Rumprobiererei ist das Schlimmste, was man einem Hundemagen antun kann.

Haut- und Haarprobleme fallen IMMER in die Kategorie "Futter". Dem Futter, das ihr jetzt füttert, fehlt also massiv etwas, sonst hätte der Hund diese Probleme nicht.

Da du leider das Futter nicht verrätst, kann man dir auch nicht sagen, was fehlen könnte und mit welchem Zusatz du diesen Mangel vllt. beheben könntest.

Hallo marlen, 

ich würde trotzdem nochmal nach neuem Futter schauen und zusammen mit einem guten Tierarzt schauen, was sie denn nicht verträgt. Dann muss man zumindest nicht alles kaufen, füttern und wieder weg wischen. 

Ich denke nämlich auch, dass das mit den Schuppen an der Ernährung liegt. 

Das der Hund so viele Haare verliert ist denke ich bei langhaar Hunden normal.. aber auch da kannst du doch ruhig zum Tierarzt gehen. Wir hatten es auch bei manchen unserer Hunde, dass man zig mal auf der gleichen Stellen bürsten konnte und es trotzdem mega viel Fell runter kam. 

Hund kratzt sich, Braune schuppen?

Hund kratzt sich und hat braune Pünktchen auf der Kopfhaut, es sieht nicht nach Tierchen aus soweit ich sehen kann was kann es sein ?

...zur Frage

Kann ich einen Hund mit Unterwolle mit einem Hund ohne Unterwolle paaren?

Hey Leute,

ich würde gerne meine Dobermann-Ridgeback Hündin mit einem etwas größeren Rüden (die genaue Rasse weiß ich grad leider nicht...)mit Unterwolle Paaren lassen.

Ein Freund von mir hat mir mal erzählt, dass man das nicht tun sollte, aber eine Begründung hatte er auch nicht. Im Internet habe ich dazu auch nichts gefunden.

Wäre gut wenn ich eine begründete Antwort hätte.😊

Danke schonmal im Voraus.😊☺️

...zur Frage

Mein Hund hat Haarausfall! Was tun?

Hey ich habe einen 1 jahr alten chihuahua und seit 1-2 wochen haart er total wenn ich ihn streichle sind viele Haare in der Luft ich habe auch mal zwischen dem fell geguckt und habe so seltsame weiße ,,schuppen " gefunden :( Was kann das sein??

...zur Frage

Wie schnell wachsen die Haare eines Hundes wieder nach?

Also, meine Eltern waren heute mit unserer vier jährigen Hündin bei einem Hundefriseur. Der hat dem Tier einfach das Fell abgeschnitten, nur Unterwolle, Kopf, Beine und Schwanz hat er gelassen. Es sieht furchtbar aus. Unser Hund hatte vorher ca. 10 cm langes Fell. Weiß jemand wie lange es dauert, bis der Hund wieder einigermaßen gut aussieht? Wie lange es dauert, bis das Fell wieder ein paar Zentimeter gewachsen ist?

...zur Frage

Total trockene Haut - Schuppen?

Hey Community,

ich habe das Problem, dass ich seit Monaten trockene Kopfhaut habe... Am Anfang war das alles noch ein wenig komisch und ich hatte total andere Verdachte, dass es irgendwie total schlimm sein könnte, weil ich auch klebrige Stellen hatte. (Die aber allen Anschein nach durch das heftige Kratzen einfach Entzündungen waren).

Inzwischen ist meine Kopfhaut einfach nur megatrocken und es regnet mir wie Schnee von den Haaren, wenn ich nur einmal mit der Hand durchfahre. Und es juckt megadoll. Das Problem ist nun, dass auch meine Augenlider schon einige Zeit trocken und gerötet sind. Ist jetzt nicht so ungewöhnlich, hatte eine Freundin von mir auch. Aber bei mir geht es nun eben nicht weg. Creme hilft gar nicht dagegen, selbst eine gute hilft da nicht viel... Dazu wird die eine Augenbraue jetzt genauso und am Rand sieht man da richtig die trockene Stelle. Creme hat echt gar keine Wirkung darauf und ich bin langsam am Verzweifeln, weil das echt unangenehm ist.

Hautarzt ist echt ein wenig schwierig, da man hier kaum einen Termin bekommt. Ich habe etwas von Olivenöl gehört, dass das helfen soll. Aber hat jemand noch andere Ideen? Antischuppenshampoos helfen ja gar nicht dagegen. Habe gehört, die sollen auch meist nur gegen fettige Schuppen sein, meine sind ja aber trocken...

Ich hoffe, ihr wisst einen Rat... Danke schon im Voraus.

...zur Frage

Meine Hündin haart sehr,sehr extrem und schuppt verstärkt. was kann es sein? was kann ich tun?

Hallo Community, Ich habe meine Hündin seit Mitte März. Sie kommt ausm Zwinger und anfangs dachte ich es liegt an der Umstellung als sie so stark zu haaren anfing. Da sich aber keine Besserung einstellt und die schuppen für mich keinen Sinn machen habe ich in der Firma angerufen und mein Problem geschildert (meine Maus is ein Diensthund und wird dort auch tierärztlich versorgt.) Am Telefon wurde festgestellt das es am Spot on liegt. Ich habe eig viel vertrauen in die Richtigkeit und zeitlich würde es auch passen, da es etwa vor einem Monat bzw 1,5 anfing. Genau weiß ich es leider nicht. Und trotzdem mache ich mir sorgen es ist eventuell was schlimmeres. Mich wundert auch einfach das es so lange anhält ohne eine Verbesserung. Zecken hatte sie dafür vor kurzem schon wieder -.-

Die Symptome im detail sind : -Am Auffälligsten ist das haaren, wollte man die Wohnung ein bis zwei std relativ haarfrei haben müsste man dauerhaft mit dem staubsauger hinter ihr her sein -Relativ große schuppen, Recht viele kleinere nach dem kämmen, sieht man vor allem nach dollerem streicheln oder nachm kämmen, sonst eher nicht so - Kein übermäßiger Juckreiz nur an gewissen Stellen ein wenig vermehrt also. Vor allem an der rechten Schulter und in der Umgebung davon, in Hüfthöhe, am hinterbein,an den rippen und am rutenansatz und das vor allem alles rechtsseitig -Fell glänzt bis auf nachfolgend genannte Stellen, Fell is weich wird auch von Kollegen als sehr schön beurteilt -Stellen die nicht so schön sind: Übergang vom hals zu den schultern, entlang der Wirbelsäule, am rutenansatz und an der rute selbst komplett. An diesen genannten Stellen ist es ziemlich stumpf und fühlt sich nach längerem streicheln oder kämmen fettend an. Kahle stellen hat sie komischerweise nicht, auch wenn man es teilweise abrupfen kann.

Bin ich paranoid und es liegt echt nur am Spot on... Spricht ja schon einiges dafür, aber wenn ja dauert es immer so lange bis sich das Fell erholt? Was könnte es evtl sonst sein? Haltet ihr Biotin für sinnvoll? Das Futter is übrigens das gleiche wie immer. Stress hat sie keinen, milben, pilz und Parasiten generell kann ich definitiv ausschließen.

Danke für's geduldige lesen, LG Kimi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?